Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

  • Biochemist, Lee Cronin, Ph.D, University of Glasgow, with a plate of the traditional Scottish dish haggis. Cronin discusses the creation of the recipe for haggis as a metaphor for the natural law of evolution that refines chemicals, in steps, over time, to create living things. Vergrößern
    Biochemist, Lee Cronin, Ph.D, University of Glasgow, with a plate of the traditional Scottish dish haggis. Cronin discusses the creation of the recipe for haggis as a metaphor for the natural law of evolution that refines chemicals, in steps, over time, to create living things.
    Fotoquelle: © Discovery Communications
  • Geneticist Razib Khan, University of California, Davis, with a cat at a farm, which he is studying as part of his research on how changes in genomes indicate that nature uses essentially the same genetic recipe to turn any wild animal into a domestic one. Vergrößern
    Geneticist Razib Khan, University of California, Davis, with a cat at a farm, which he is studying as part of his research on how changes in genomes indicate that nature uses essentially the same genetic recipe to turn any wild animal into a domestic one.
    Fotoquelle: © Discovery Communications
  • Morgan Freeman as host. Vergrößern
    Morgan Freeman as host.
    Fotoquelle: Copyright: Discovery Communications, Inc. For Show Promotion Only
  • Morgan Freeman Vergrößern
    Morgan Freeman
    Fotoquelle: Copyright: Discovery Communications, Inc. For Show Promotion Only
Info, Wissen
Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Infos
Originaltitel
Through the Wormhole
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2015
Servus TV
Mo., 28.10.
02:30 - 03:15
Folge 3, Warum sind wir hier?


Welchen Sinn hat das Leben? Basiert das Leben einzig und allein auf der Erfüllung unserer biologischen Bedürfnisse und der Weitergabe unserer Gene? Ist möglicherweise der Sinn des Lebens ideeller Natur? Eine neue Theorie der Biologie besagt, dass der ultimative Zweck des Lebens die Weitergabe von Informationen sein könnte. Vielleicht sind wir einfach der Milliarden Jahre andauernde Versuch des Universums, sich selbst zu verstehen? Wissenschaftler entdecken zunehmend, dass das Gefühl eines Lebenszwecks uns bereichert. Ist das etwa der Sinn unserer aller Leben? Unseren Lebenszweck herauszufinden?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Anne Hathaway und Gary Carr stehen im Zentrum einer der insgesamt acht Episoden.

Amazon Prime widmet sich in einer neuen, ambitionierten Anthologie-Serie dem Thema Liebe in all sein…  Mehr

Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große…  Mehr

"Ich habe nun mal eine Ader für schwarzen Humor", erklärt Frank Zander im Interview zu seinem neuen Album. Das mit dem titelgebenden "Urgestein" aber meint er todernst.

Frank Zander, selbsternanntes "Urgestein", betrauert das Verschwinden echter Typen und rechnet auf s…  Mehr

Grau ist das neue cool: Birgit Schrowange (61) moderiert seit 25 Jahren, seit der ersten Stunde, das RTL-Magazin "EXTRA". Am Montag, 14. Oktober, 22.15 Uhr, steht die Jubiläumssendung auf dem Programm.

Seit fast 40 Jahren ist Birgit Schrowange beim Fernsehen. Eine Karriere, die sie sich durch Frechhei…  Mehr

"Mein ganzes Leben bestand nur aus Rennen und Töten": Alice (Milla Jovovich) kann einfach nicht aus ihrer Haut.

Milla Jovovich verprügelt in der Videospiel-Verfilmung "Resident Evil 6: The Final Chapter" zum letz…  Mehr