Moskau Lubjanka

  • "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Stadtführung auf dem Lubjankaplatz Vergrößern
    "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Stadtführung auf dem Lubjankaplatz
    Fotoquelle: phoenix/rbb/Time Prints
  • "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Revolutionsfeier in Moskau Vergrößern
    "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Revolutionsfeier in Moskau
    Fotoquelle: phoenix/rbb/Time Prints
  • "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Der Lubjankaplatz in Moskau Vergrößern
    "Moskau. Lubjanka. Ein Platz mit Geschichte" zeigt Begegnungen mit Menschen auf dem Moskauer Lubjankaplatz. Dort befindet sich der Sitz des Geheimdienstes, seit kurz nach der Oktoberrevolution bis heute. Der Platz bietet ein Bild der russischen Gesellschaft zwischen Aufbruch und Repression. - Der Lubjankaplatz in Moskau
    Fotoquelle: phoenix/rbb/Time Prints
Report, Land und Leute
Moskau Lubjanka

Infos
Produktionsdatum
2018
Phoenix
Di., 21.08.
00:00 - 01:00
Ein Platz mit Geschichte


Der Platz ist Hauptsitz des Geheimdienstes seit kurz nach der Oktoberrevolution bis zum heutigen Tag. "Lubjanka" ist in russischen Ohren Synonym für massenhafte willkürliche Verhaftungen, Folterungen und Erschießungen. In fast jeder russischen Familie finden sich Opfer oder Täter. Der Lubjankaplatz steht aber auch für den Beginn eines demokratischen Aufbruchs Anfang der neunziger Jahre, der die umfassende Aufarbeitung der totalitären Vergangenheit einforderte. Hier wurde das Denkmal des Gründers des ersten Geheimdienstes nach der Revolution Felix Dserschinski gestürzt, hier errichteten Bürgerrechtler den Solowetski Stein, den ersten Gedenkstein für die Opfer politischer Verfolgung in der Sowjetunion. Die Repressionen des sowjetischen Staates sind bis heute nur bruchstückhaft aufgearbeitet. Unter Präsident Putin, der selbst aus dem System KGB stammt, wird zwar der Opfer gedacht, die Täterdiskussion bleibt jedoch weitestgehend aus.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR .

Verrückt nach Meer - Nicaragua für Anfänger

Report | 26.09.2018 | 14:05 - 14:55 Uhr
3.58/5096
Lesermeinung
NDR Flaschen in der Abfüllung der Flensburger Brauerei.

Made in Norddeutschland - Flensburger - Das Bier mit dem "Plopp"

Report | 29.09.2018 | 11:30 - 12:15 Uhr
4.2/5025
Lesermeinung
SWR Hierzuland - Logo

Hierzuland - Die Bahnhofstraße in Hentern

Report | 30.09.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
3.13/5016
Lesermeinung
News
Der Käfer ist nicht, was er scheint: Charlie (Hailee Steinfeld) wird noch ihr großes Wunder mit ihrem neuen Auto erleben.

Ein klappriger VW-Käfer wird zur Kampfmaschine: Mit "Bumblebee" kommt im Dezember das erste Spin-Off…  Mehr

Die zweite Staffel von "Making a Murderer" kommt im Oktober.

Die True-Crime-Dokumentation "Making a Murderer" ist bis heute eine der meist diskutierten Netflix-S…  Mehr

Markus' (Andreas Döhler) Geschichte belastet auch die Beziehung zu seiner Frau (Jessica Schwarz).

Als Kind wurde Markus von seiner Mutter missbraucht. Bei einem Familientreffen will er die Verwandts…  Mehr

Literaturverfilmung "Kruso": Auf Hiddensee lernt der junge, gerade zugereiste Ed (Jonathan Berlin, links) den charismatischen "Klausner"-Guru Kruso (Albrecht Schuch) kennen.

Die Verfilmung von Lutz Seilers gefeierten Roman "Kruso", der 2014 den Deutschen Buchpreis gewann, v…  Mehr

Claus Strunz will es wissen. In einem "Faktencheck" geht er dem "Leben im sozialen Brennpunkt" auf den Grund.

Wie leben Menschen in Stadtteilen, in die andere keinen Schritt freiwillig machen? Claus Strunz hat …  Mehr