Motörhead - Die Lemmy-Kilmister-Story

  • Lemmy Kilmister, Gründer und Kopf der Heavy-Metal-Band "Motörhead", ist eine Legende geworden. Vergrößern
    Lemmy Kilmister, Gründer und Kopf der Heavy-Metal-Band "Motörhead", ist eine Legende geworden.
    Fotoquelle: ZDF/Georges Amann
  • Lemmy repräsentierte alles, was den Rock 'n' Roll ausmachen sollte - Rebellion, Widerstand gegen das Establishment. Er interpretierte es auf seine einzigartige Weise. Vergrößern
    Lemmy repräsentierte alles, was den Rock 'n' Roll ausmachen sollte - Rebellion, Widerstand gegen das Establishment. Er interpretierte es auf seine einzigartige Weise.
    Fotoquelle: ZDF/Georges Amann
  • Bandkollegen gab er immer das Gefühl, dass er auch zuhörte. Vergrößern
    Bandkollegen gab er immer das Gefühl, dass er auch zuhörte.
    Fotoquelle: ZDF/ENORME TV LCTVI
  • Seine Fans hielten Lemmy für einen echten Outlaw, weil er sich nie verstellte. Vergrößern
    Seine Fans hielten Lemmy für einen echten Outlaw, weil er sich nie verstellte.
    Fotoquelle: ZDF/Georges Amann
Musik, Musikerporträt
Motörhead - Die Lemmy-Kilmister-Story

ZDFinfo
Sa., 28.07.
04:45 - 05:15


Zum 70. Geburtstag von Lemmy Kilmister sprechen Freunde und Musikerkollegen über die Arbeit mit dem Gründer und Kopf der Heavy-Metal-Band "Motörhead". Für viele ist Kilmister eine Legende. Er repräsentierte alles, was den Rock 'n' Roll ausmachen sollte - Rebellion, Widerstand gegen das Establishment. Er interpretierte es auf seine einzigartige Weise. Seine Musik hören sowohl Punks als auch Metal-Kids. Lemmy Kilmister starb am 28. Dezember 2015, nur vier Tage nach seinem 70. Geburtstag. Sein Tod war ein großer Schock für seine Fans und Freunde. Für seine Fans war das Besondere an Lemmy, dass er dem Geist des Rock 'n' Roll immer treu geblieben ist. Er war ein echter Outlaw, der sich nie verstellte. Er ging als Rocker ins Bett und stand als Rocker wieder auf. Auf der Bühne war er ein Monster, manche Songs sind anstößig, aber im wirklichen Leben war er ein Gentleman. Ob gegenüber Frauen oder Journalisten - allen gegenüber. Er ließ nicht den Rockstar raushängen. Er nahm kein Blatt vor den Mund, war ein echter Kerl, ein echter Musiker, der viel Eindruck bei den Menschen in seinem Umfeld hinterlassen hat. In den Augen seiner Anhänger ist er zu einer Legende geworden, weil er diese besondere Star-Qualität, dieses Charisma hatte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Prince während der "Purple Rain"-Tour im Omni Coliseum in Atlanta am 3. Januar 1985

Prince - Sexy Mother F*****

Musik | 20.07.2018 | 22:30 - 23:25 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Vorwärts und nicht vergessen - Der Komponist Hanns Eisler

Vorwärts und nicht vergessen - Der Komponist Hanns Eisler

Musik | 26.07.2018 | 23:05 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Monsieur Butterfly - Barrie Kosky, Opernmagier

Monsieur Butterfly - Barrie Kosky, Opernmagier

Musik | 29.07.2018 | 08:20 - 09:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr