Move!

  • Sylvia Camarda (Mi.) mit der der Soninké-Tanzgruppe Xeri's de Bakel Vergrößern
    Sylvia Camarda (Mi.) mit der der Soninké-Tanzgruppe Xeri's de Bakel
    Fotoquelle: ZDF
  • Die luxemburgische Tänzerin und Choreographin Sylvia Camarda (li.) mit einer Tänzerin der Truppe Xeri's de Bakel (re.) Vergrößern
    Die luxemburgische Tänzerin und Choreographin Sylvia Camarda (li.) mit einer Tänzerin der Truppe Xeri's de Bakel (re.)
    Fotoquelle: ZDF
  • Zu Gast in der Tanzschule Ecole des Sables Vergrößern
    Zu Gast in der Tanzschule Ecole des Sables
    Fotoquelle: ZDF
  • Choreographin und Leiterin der Ecole des Sables Germaine Acogny Vergrößern
    Choreographin und Leiterin der Ecole des Sables Germaine Acogny
    Fotoquelle: ZDF
  • Sylvia Camarda mit dem Breakdancer und Choreographen Baidy Ba Vergrößern
    Sylvia Camarda mit dem Breakdancer und Choreographen Baidy Ba
    Fotoquelle: ZDF
Kultur, Tanz
Move!

Infos
Online verfügbar von 09/06 bis 09/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
arte
So., 09.06.
23:25 - 23:55
Senegal


Alte Traditionen und globalisierte Moderne, volkstümliche Rituale und internationale Popkultur, Religion und Rebellion liegen im Senegal nahe beieinander. Welche Spannung entsteht zwischen Alt und Jung, Stadt und Land, Afrika und Europa? Wie unterscheiden sich unsere Moves? Und wie verbinden sie uns? In Dakar trifft Sylvia Camarda auf den Breakdancer Bandy Ba der Gruppe "Y'en a marre" - "Wir haben genug!". Unter diesem Motto stießen Rapper und B-Boys 2012 einen grundlegenden demokratischen Wandel in der senegalesischen Gesellschaft an. Sie mobilisierten die Jugend zum Protest und zur Wahl gegen den autokratischen Präsidenten Abdoulaye Wade und verhinderten so eine dritte verfassungswidrige Amtszeit. Um einen der traditionellen Tänze des Senegals kennenzulernen, trifft sich Sylvia mit der Tanzanthropologin Claire Clouet und Sidy Cissokho, dem Leiter der Soninké-Tanzgruppe Xeri's de Bakel, der zwischen Paris und dem Senegal pendelt. Sylvia folgt der Einladung Sidys in das kleine Örtchen Warang hundert Kilometer südlich von Dakar, um unvergessliche Einblicke in die Tänze und Moves der Soninké zu erhalten. In der Ecole des Sables begegnet Sylvia schließlich der Grande Dame des afrikanischen Tanzes, Germaine Acogny. In ihren Workshops unterrichtet Germaine ihre Methode des Danse africaine, mit der sie die Moves verschiedener afrikanischer Kulturen verbindet und in einen modernen Kontext stellt. Hier geht es nicht nur um Schrittfolgen und Körperhaltung, sondern um ein ganzheitliches Verständnis von Bewegung, das alle Facetten des Lebens vereint.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte In ""Move! Tunesien"" begibt sich die luxemburgische Tänzerin und Choreographin Sylvia Camarda auf eine tänzerische Forschungsreise.

Move! - Tunesien

Kultur | 09.06.2019 | 23:55 - 00:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
BR Ein Holzkreuz auf einer Wiese.

Evangelischer Gottesdienst zu Pfingstmontag

Kultur | 10.06.2019 | 10:00 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat La Chana, alias Antonia Santiago Amador

Tanzwelten - Flamenco & Capoeira

Kultur | 15.06.2019 | 19:20 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nach zehn Jahren sind sich Joko (links) und Klaas noch immer treu - und können sich auch als Team miteinander freuen.

Joko und Klaas arbeiten seit zehn Jahren zusammen, die nächste Show mit den beiden startet am 28. Ma…  Mehr

Ralf Rangnick will RB Leipzig zu seinem ersten Titel führen. Der Trainer kennt das "Gänsehaut-Gefühl" im Berliner Olympiastadion. Rangnick holte den DFB-Pokal 2011, damals als sportlicher Verantwortlicher von Schalke 04.

Am Samstagabend überträgt die ARD das Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig live…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Wildfeuer richten in Südfrankreich jedes Jahr große Schäden an.

Die Dokumentation "Wenn Europa brennt" zeigt die verheerenden Folgen von Waldbränden und geht auch a…  Mehr

Alte Liebe schnell neu entflammt: Amanda (Michelle Monaghan) und Dawson (James Marsden) empfinden in der Nicholas-Sparks-Verfilmung "The Best of Me - Mein Weg zu Dir" noch immer viel für einander.

Zwei Menschen, die eins sehr verliebt ineinander waren, treffen zwei Jahrzehnte nach ihrer gemeinsam…  Mehr