Mozart, Requiem KV 626

Mozart, Requiem KV 626

Infos
Produktionsland
Deutschland / Österreich
Produktionsdatum
1971
Classica
Sa., 18.11.
20:00 - 21:05


Gundula Janowitz , Christa Ludwig , Peter Schreier , Walter Berry , Wiener Staatsopernchor, Wiener Symphoniker, Leitung: Karl Böhm. Aufgenommen im Dezember 1971 in der Piaristenkirche Wien. Mozarts letzte Komposition ist wie kaum ein anderes Werk von Geheimnissen umwittert. Aus dem rätselhaften Mäzen, der das Werk bestellte, und Mozarts tödlicher Krankheit schloß man, der Meister habe im Auftrag des Todes sich selbst das Requiem geschrieben. Mozarts Freund und Schüler Franz Xaver Süßmayr beendete das Werk auf Grundlage authentischer Skizzen und Anweisungen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Brigitte Eichholz (links) hat die kleine Aisha bei sich aufgenommen.

Ein Hamburger Projekt hilft herzkranken Kindern aus Afghanistan. RTL hat zwei der jungen Patientinne…  Mehr

Susanne Koch (Meike Droste) und Martin Brühl (Roeland Wiesnekker) hoffen, dass Pauline noch lebt. Sie suchen bei der Tochter der Kinderfrau.

Der ZDF-Film "Der Kommissar und das Kind" ist ein düster inszeniertes Krimi-Thriller-Gemisch. Es geh…  Mehr

Ein Mann sucht nach Brauchbarem im Mülleimer: Trotz wachsender Wirtschaft wächst hierzulande auch die Armut.

Wie steht es hierzulande um Aufstiegschancen und die Verteilung des Reichtums? "Die Story im Ersten"…  Mehr

Allein im nächsten Jahr dürften vier Kinofilme mit Andrea Riseborough in die Kinos kommen.

Andrea Riseborough ist ein großes Schauspieltalent, hat jedoch keinen einprägsamen Namen. Mit ihrem …  Mehr

In ihrem Magazin "Frau tv" berichten die Moderatorinnen Lisa Ortgies (links) und Sabine Heinrich auch über sexuelle Gewalt gegen Frauen.

Der WDR zeigt mit dem Projekt "Tatort Beziehung", dass sexuelle Gewalt gegen Frauen vor allem im eig…  Mehr