Der junge Filmemacher Scott reist gemeinsam mit seiner Freundin, der Fotografin Penny, zu einer abgelegen Hütte mitten in der Wildnis. Hier wollen die beiden an einem neuen Projekt arbeiten und nebenher ihre Beziehung retten. Zunächst verläuft das Leben in der Natur harmonisch, doch dann finden Scott und Penny heraus, dass sie nicht alleine sind. Nicht weit von ihrer Hütte entfernt steht das Haus des zurückgezogen lebenden Künstlers Mr. Jones, der mit seinen verstörenden Vogelscheuchen-Skulpturen vor einigen Jahren die Kunstwelt in Aufruhr versetzte. Penny will Kontakt zu Mr. Jones aufnehmen, doch die beiden merken schnell, dass der Künstler es gar nicht mag, bei seiner Arbeit von Fremden gestört zu werden. Zumal gerät Scott immer mehr in den Bann der abschreckenden Skulpturen, bis er nicht mehr zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden kann...