Mund halten und schnell vergessen

Report, Geschichte
Mund halten und schnell vergessen

Infos
Produktionsland
Deutschland
tagesschau24
So., 18.11.
21:02 - 21:30
Eine Kindheit unterm Hakenkreuz


'Auf dem Pult des Lehrers lag ein Zettel und da stand mein Name drauf. Und unter meinem Namen, Joelsen - Halbjude. Da mich meine Eltern bis dahin nicht aufgeklärt hatten, dass ich jüdische Großeltern habe, hat mich das völlig unvermittelt getroffen: Wieso bin ich jetzt plötzlich Halbjude? Ich hab bloß gewusst, was Schlimmes muss es ja sein. Denn Juden sind unser Unglück. Das hab ich ja gelesen auf dem Schulweg.' Walter Joelsen ist zwölf Jahre alt, als er von seiner 'nichtarischen' Abstammung erfährt. Das Verdikt, das 1938 in einem Münchner Gymnasium über ihn gesprochen wird, verändert sein Leben völlig. Plötzlich fangen die zunächst noch kleinen Schikanen an, die Gemeinheiten von Spielkameraden, die Abstrafungen in der Schule. Dann gerät die Familie unter existenziellen Druck. Der Vater, ein konvertierter Jude, verliert seine Arbeit, die Mutter wird von der Verwandtschaft bedrängt, sich doch endlich scheiden zu lassen. Kleine Fluchten in ein 'normales' Leben gelingen Walter Joelsen in der evangelischen Jugendarbeit. Hier ist sein 'jüdischer Makel' kein Thema. Das Dritte Reich durchstehen Walter Joelsen und sein Vater als Zwangsarbeiter. Doch auch das Leben nach der Befreiung 1945 ist schwer zu gestalten. Denn der Antisemitismus ist nicht aus den Köpfen der Menschen verschwunden, auch nicht in der Kirche. Lange hat Pfarrer Walter Joelsen in der Öffentlichkeit über seine Geschichte geschwiegen. In den 1990er Jahren wurde er gebeten, in Schulen mit den Kindern zu sprechen. Seitdem gibt er ein bewegendes Zeugnis - seiner Kindheit und auch seines Lebens nach dem Krieg.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Die junge Britin Gabrielle West (Naomi Sheldon) bewirbt sich in einer Munitionsfabrik als Aufseherin.

14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs - Die Heimat

Report | 22.11.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
4.29/507
Lesermeinung
NDR Junge Mädchen demonstrieren in den 60ern in einem Dorf für Rudi Dutschke.

Junges Deutschland - 1945 - 1989

Report | 24.11.2018 | 11:30 - 12:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl nehmen ein Produkt unter die Lupe. Für die folgenden Gründer und deren Ideen konnten sie sich begeistern.

Mit Folge zwölf ist die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende gegangen. Z…  Mehr

Johannes B. Kerner sucht Superhirne, die mit ihm die Finalshow am Samstag bestreiten werden.

Um das große Show-Finale am Samstag zu erreichen, müssen die Kandidaten gegen Michael "Bully" Herbig…  Mehr

Josef Hader spielt in Maria Schraders Exil-Drama "Vor der Morgenröte" den österreichischen Großschriftsteller Stefan Zweig. Und das macht er sehr gut.

Josef Hader, gefeierter Kabarettist und Krimidarsteller, in der ernsten Rolle des Schriftstellers St…  Mehr

Christiane Paul und Heiner Lauterbach verteidigen als BND-Agenten deutsche Interessen "am Hindukusch". Daniel Harrichs Politthriller "Saat des Terrors" erzählt davon, wie Steuergelder den Terror mitfinanzieren.

Der realitätsnahe Thriller "Saat des Terrors" widmet sich den Verbindungen zwischen westlichen Gehei…  Mehr

Hassan bei einer Aktion in Essen: Seine Gruppe "12thMemoRise" setzen auf radikales Straßentheater und Internet-Aktionen, um Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzeugen.

Der beeindruckende Dokumentarfilm "Glaubenskrieger" stellt eine Gruppe junger deutscher Muslime im W…  Mehr