Die Bischoffs sind eine Vorzeige-Familie, sorgenfrei und wohlhabend. Ihren fünfköpfigen Haushalt organisiert die nimmermüde Mia: Gut gelaunt hält sie ihrem Mann, dem Zahnarzt Florian, den Rücken frei, hat ein Ohr für die Nöte ihrer Teenagertochter Sarah und fährt ihren Sonnenschein Leon zur Schule. Nebenbei räumt sie noch hinter ihrer mit im Haus wohnenden Schwiegermutter Helga her. Als Mia in der Nachbarschaft Einbrecher in die Flucht schlägt, entdeckt die 34-Jährige ihre späte Berufung. Zur Überraschung ihrer Familie entschließt sie sich, an einem Programm für lebensältere Bewerberinnen teilzunehmen und so noch eine Ausbildung zur Polizistin zu beginnen. Im Haushalt geht es schon bald drunter und drüber, doch Mia hält an ihrem Plan fest und trainiert hart für die Aufnahmeprüfung. - Mira Bartuschek entdeckt als freundliche, allzu freundliche Hausfrau, dass sie nicht nur das "Hotel Mama" managen will.