Mutter wider Willen

Spielfilm, Komödie
Mutter wider Willen

Infos
[Bild: 4:3]
Originaltitel
Mutter wider Willen
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2000
Kinostart
Fr., 27. Oktober 2000
RBB
Fr., 01.06.
10:35 - 12:05


Sonja Arnold ist jung, attraktiv und erfolgreich. Gerade erst wurde sie zur Fondsmanagerin des Jahres gekürt, was ihren Verlobten und Bank-Kollegen Karl Wolff gleich doppelt erfreut. Sie widmen sich ganz ihrer Karriere und haben kaum Zeit, sich um private Dinge zu kümmern. Das ändert sich, als plötzlich Sonjas Schwester Judith tödlich verunglückt. Auf einen Schlag werden ihre beiden Kinder Nina und Max zu Waisen. Sonja entschließt sich spontan, die beiden in ihrem exklusiven Loft-Apartment aufzunehmen - zum Schrecken von Karl, der sich nur um die kostbare Einrichtung sorgt. Sonja versucht tapfer, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen und nimmt die zwei mit ins Büro. Doch da spielt die neugierige Nina am Computer und ordert aus Versehen Schweinehälften für eine Million Dollar. Max leidet unter dem Verlust seiner Mutter und kapselt sich völlig ab. Der sonst so souveräne Karl verliert rasch die Nerven, als statt Börsenmagazinen der Kinderkanal läuft, Max seinen neuen Seidenpyjama auf kindgerechte Größe zurechtstutzt und alle Versuche der Disziplinierung scheitern. Während Karl in ein Hotel flüchtet, findet Sonja an der ungewohnten Rolle Gefallen. Sie entdeckt, dass es außer der Karriere auch noch andere Dinge im Leben gibt - besonders, als sie Judiths Nachbar und Babysitter begegnet, dem Archäologen Erik Stolz. Er hat einen wunderbaren Umgang mit Max und Nina und erscheint ihr wie ein moderner Großstadtindianer. Sie lässt sich auf eine romantische Affäre mit ihm ein, verlässt Karl und zieht mit den Kindern in Judiths Wohnung. Der Gekränkte spinnt eine Intrige, durch die Sonja einen wichtigen Kunden verliert. Tief enttäuscht verlässt sie die Bank und Karl. Während sich auch Erik verabschiedet und zu Ausgrabungen in die Wüste zieht, gelingt Sonja in ihrem Heimatdorf ein märchenhafter Neuanfang als Bankmanagerin - und Mutter.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mutter wider Willen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Nele (Barbara Demmer, links) hilft ihrer Freundin Pia (Simone Thomalla, rechts) beim Renovieren. Sohn Marvin (Nicolas Kwasniewski, 2. von rechts), Tobias (Valentin Tornow, 3. von rechts) und Lea (Pamela Maquard) fassen mit an.

Mama macht's möglich

Spielfilm | 02.06.2018 | 12:00 - 13:30 Uhr
3.77/5013
Lesermeinung
3sat Henning (Michael Gwisdek, Mitte) traut seinen Augen kaum, als die empörte Marga (Marianne Sägebrecht) dem Baulöwen Ohrmann (Gunter Berger) die Leviten liest.

Marga Engel gibt nicht auf

Spielfilm | 03.06.2018 | 12:55 - 14:20 Uhr
Prisma-Redaktion
4/500
Lesermeinung
3sat v.l.: Nadine (Pheline Roggan) und Zinos (Adam Bousdoukos).

Soul Kitchen

Spielfilm | 03.06.2018 | 23:30 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2.75/504
Lesermeinung
News
Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr

Bald in Bronze gegossen? Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool vor dem Gewinn der Champions League.

Jürgen Klopp tritt mit seinem FC Liverpool im Finale der Champions League gegen Titelverteidiger Rea…  Mehr

Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr