Myanmar - Leben am großen Strom

  • Marktboot auf dem Ayeyarwady. Vergrößern
    Marktboot auf dem Ayeyarwady.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Along Mekong Product
  • Buddhistische Nonnen in der Stadt Mandaley. Vergrößern
    Buddhistische Nonnen in der Stadt Mandaley.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Along Mekong Product
  • Der Berg Popa ist ein wichtiges Heiligtum in Myanmar. Vergrößern
    Der Berg Popa ist ein wichtiges Heiligtum in Myanmar.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Along Mekong Product
  • Händler im  Ayeyarwady Delta. Vergrößern
    Händler im Ayeyarwady Delta.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Along Mekong Product
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Myanmar - Leben am großen Strom

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Mi., 06.02.
02:15 - 02:55
Von Mandalay ins Delta


In Mandalay lehrt Mönch Owen kritisches Denken im Sinne Buddhas. Mit seinen Schülern unternimmt er einen Ausflug zu den Hügeln von Sagaing, dem Zentrum buddhistischer Lehre im Land. Hoch über dem Fluss Ayeyarwady leben über 8000 Mönche und Nonnen. Für ihre zweiteilige Dokumentation über den Alltag Myanmars zu einer Zeit des Aufbruchs und Umbruchs bereisten die Autoren Rolf Lambert und Bernd Girrbach den Strom einen Monat lang. Das größte Schiff auf dem Fluss, die "Mya-Ayeya", kennt jedes Kind: Die 100 Jahre alte zweistöckige Fähre mit ihren zwei vertäuten Lastkähnen ist ein schwimmender Supermarkt, der viermal jährlich Birmas großen Strom rauf- und runterfährt. Über die Schiffslautsprecher ertönt der "Marktbootsong", wenn sich das Schiff einem Dorf nähert. Dann wird bis abends um zehn Markt abgehalten, eine Sensation für die entlegenen Dörfer. Doch die Regierung will das Marktboot stilllegen, heißt es. Mit der Öffnung Myanmars setzt man auf Straßenbau. Yangon, das britische Rangun, ist der Heimathafen des Marktbootes und die größte Stadt des Landes. Direkt am Hafen liegt die koloniale Altstadt. Von hier aus haben die Briten einst ihre Kolonie regiert. Durch die lange Isolation des Landes ist die Stadt bis heute geprägt vom Charme der Kolonialgebäude. Manche sind morbide, andere werden als Schulen, Krankenhäuser oder Gerichte bis heute genutzt, in allerbester Lage zumeist. Nun bieten Investoren viel Geld, um die kolonialen Erbstücke abzureißen und Hochhäuser zu bauen. Mit einer Marionetten-Theatergruppe verlässt das Filmteam Yangon. Kurz vor der Mündung verzweigt sich der Strom in ein mächtiges Delta. Wo der längste Flussarm in den Golf von Bengalen mündet, steht die letzte goldene Pagode des Ayeyarwady.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Riesige Dünenlandschaften, tiefblaue Wasser, Wale und Delfine, aber auch ungehemmte Gier nach Bodenschätzen und Exportprofit: Der Australische Teilstaat Westaustralien ist geprägt von beidem. Er ist Australiens Powerhouse. Hier wird mit der Ausbeutung und Export von Rohstoffen das große Geld verdient. Robert Hetkämper und sein Team haben den Staat mehrere Wochen lang bereist. Sie fuhren von Perth im Süden nach Kunurra in der wildromantischen Region der Kimberleys im Norden, entlang der Küste des Indischen Ozeans und im Inneren des riesigen Staates. Im Bild: Delfine in Westaustralien.

Im Wohnmobil durch Westaustralien

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Buddhistische Nonnen in der Stadt Mandaley.

Myanmar - Leben am großen Strom - Von Mandalay ins Delta

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 14:05 - 14:50 Uhr
4/501
Lesermeinung
arte Norwegen - Im Rhythmus der Rentiere

Norwegen - Im Rhythmus der Rentiere

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in der Neuauflage von "Hexen hexen". Das berichtet das US-Portal "Variety".

Gibt es bald eine weitere magische Performance von Anne Hathaway? In "Hexen hexen" übernimmt der Hol…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Der "Glöckner von Notre Dame" kehrt auf die Leinwand zurück - diesmal aber als Realverfilmung. Der Originalfilm aus dem Jahr 1996 ist auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

Disney haut derzeit ein Remake als Realverfilmung nach dem anderen raus. Nun wird mit "Der Glöckner …  Mehr