Mysteriöse Kriminalfälle der DDR
Info, Zeitgeschichte • 27.10.2021 • 01:05 - 01:45
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Mysteriöse Kriminalfälle der DDR
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
Info, Zeitgeschichte

Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

Die DDR wollte ein Staat ohne Mord und Totschlag sein. Doch die Wahrheit sah anders aus. Die Bevölkerung erfuhr oft erst Jahre später etwas. Spitzel überall, und doch blieben Täter unentdeckt. Was sagen Kriminalfälle über die besonderen Lebensumstände in der DDR aus? Ermittler, Opfer und Zeitzeugen erinnern sich. Unschuldige landeten hinter Gittern, aber selbst Mörder rutschten durchs Raster. Welche Rolle spielten SED, Vopo, Stasi und NVA? Angriffe auf den Staat konnte die DDR-Führung nicht auf sich sitzen lassen und zog in solchen Fällen alle Register. Diese Folge der Reihe "Mysteriöse Kriminalfälle der DDR" beginnt mit einem Polizistenmord in Leipzig im Jahr 1981. Die vermeintlich politische Tat entpuppte sich aber als tragische Eskalation der gescheiterten Republikflucht eines jungen, skrupellosen Mannes. Ein weiterer Fall behandelt die Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Sexualmord, in den ein NVA-Offizier verstrickt war. Um den Verdächtigen zu überführen, setzten die damaligen Ermittler auf eine Methode aus dem Geheimdienst- und Spionage-Milieu, den sogenannten Romeo-Trick. Sie setzten einen Gigolo auf die Frau des Täters an - und das mit Erfolg. Ein außergewöhnliches Verbrechen beschäftigte nicht nur die Medien der DDR, es hatte auch noch mit einer beliebten Fernsehsendung zu tun. Ein psychopathischer Täter gab sich am Telefon als Mitarbeiter der renommierten Wissenschaftssendung "Fernseh-Urania" aus und brachte Kinder in Lebensgefahr. Schließlich geht es um einen mysteriösen Grenztoten, einen italienischen Lkw-Fahrer. Die offizielle Version, wie er ums Leben kam, ist bis heute umstritten. Justizirrtümer gab es grundsätzlich nicht in der DDR - zumindest offiziell. Doch die Wahrheit sah anders aus.
top stars
Prädestiniert für Bösewicht-Rollen: Gary Busey
Gary Busey
Lesermeinung
US-Schauspieler Harrison Ford.
Harrison Ford
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Längst etabliert: Sibel Kekilli
Sibel Kekilli
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Josef Hader in seinem Soloprogramm "Hader muss weg".
Josef Hader
Lesermeinung
Ein vielbeschäftigter Darsteller: Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Ohne Maske, aber mit viel Gold: Sven Martinek als "Clown".
Sven Martinek
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Zahnhygiene ist wichtig.
Gesundheit

Beim Zähneputzen die Zwischenräume nicht vergessen

Egal, wie gründlich man seine Zähne auch putzt, mit einer herkömmlichen Zahnbürste werden die Zwischenräume nie ganz sauber werden. Speisereste und Plaque verstecken sich dort, wo die Bürste nicht hinkommt. Deshalb ist es wichtig, mindestens einmal täglich zu einer Interdentalbürste oder Zahnseide zu greifen.
Prof. Dr. med. Carsten Wunderlich ist Facharzt für Innere Medizin, Invasive Kardiologie und  Spezielle Rhythmologie sowie Leitender Oberarzt Rhythmologie am Helios Klinikum in Pirna.
Gesundheit

Herzschrittmacher oder Defibrillator: was für wen?

Ein Herzschrittmacher wird notwendig, wenn der Herzschlag eines Patienten dauerhaft oder für wenige Momente zu langsam ist. Er stabilisiert den Herzschlag auf einen gleichmäßigen Rhythmus. Für andere Herzerkrankungen kommt ein Defibrillator infrage.
Schauspieler Matthias Koeberlin.
HALLO!

Matthias Koeberlin – der stille Star

Matthias Koeberlin ist einer dieser Schauspieler, die jeder schon mal gesehen hat, dem aber Starruhm und Einschaltquoten so wenig bedeuten, dass er das Scheinwerferlicht abseits der Drehorte meidet. prisma stand er dennoch Rede und Antwort.
Das Salzburger Land ist das perfekte Reiseziel für Skiurlauber.
Reise

Schnee-Spaß für alle

Endlich wieder mit den Skiern den Berg herunterflitzen, gemütlich langlaufen oder eine Wanderung durch winterliche Landschaften unternehmen? prisma gibt Tipps für den Winterurlaub.
Nächste Ausfahrt

Meiningen-Nord: Viba Nougat-Welt Schmalkalden

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt steht nahe der Anschlussstelle 21 das Hinweisschild "Viba Nougat-Welt Schmalkalden". Wer die Autobahn in Meiningen-Nord verlässt und der B 19 folgt, gelangt zu einem wahren Paradies für Naschkatzen.
Prof. Dr. med. Christian Taube ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik.
Gesundheit

Asthma: Antikörper-Therapie auf dem Vormarsch

Rund sieben Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Asthma, etwa ein Zehntel von ihnen so schwer, dass sie hochdosierte Cortison-Tabletten einnehmen und mit Cortison inhalieren. Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung können von der Gabe von Antikörpern profitieren.