Mythos Amazonas

  • Der Baumsteigerfrosch warnt mit Signalfarben vor seinem tödlichen Hautgift. Um ihre Kaulquappen kümmern sich die Eltern rührend: Huckepack geht es zur nächsten Brutstätte. Vergrößern
    Der Baumsteigerfrosch warnt mit Signalfarben vor seinem tödlichen Hautgift. Um ihre Kaulquappen kümmern sich die Eltern rührend: Huckepack geht es zur nächsten Brutstätte.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/NDR Naturfilm/Li
  • Im grenzenlosen Grün des Dschungels fallen Farben auf. Besonders gut nimmt der Kolibri das Rot der Blüten wahr. Vergrößern
    Im grenzenlosen Grün des Dschungels fallen Farben auf. Besonders gut nimmt der Kolibri das Rot der Blüten wahr.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/NDR Naturfilm/Li
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Mythos Amazonas

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
3sat
Fr., 28.09.
14:00 - 14:45
Folge 2, Triumph des Lebens


Amazonien ist mehr als eine bunte Ansammlung exotischer Arten - es ist ein Netzwerk aus komplexen Beziehungen, Symbiosen und Wechselwirkungen. Kommunikation funktioniert oft über Farben. Sie locken Partner an oder schrecken Feinde ab. Während beispielsweise Felsenhähne mit leuchtend rotem Gefieder Weibchen auf sich aufmerksam machen, signalisieren Pfeilgiftfrösche mit grellen Farben, wie ungenießbar sie sind. Im Kronendach mächtiger Urwaldriesen locken farbenprächtige Blüten winzig kleine Kolibris an. Die Form der Blütenkelche entspricht exakt der des Kolibrischnabels - so bleibt der Nektar und damit auch die Pollenverbreitung dem kleinen Vogel vorbehalten. Besonders raffiniert ist es, sich seinen Feind zum Freund zu machen. Ein kleiner Frosch etwa wagt sich in den Bau einer Vogelspinne und hält ihn von Ameisen und Parasiten frei. Im Gegenzug wird er von der Spinne geduldet und lebt in einem sicheren Domizil. Das Wissen über den größten Regenwald der Erde und seine Bewohner wird immer detaillierter. Seit Tausenden von Jahren leben die Kayapó-Indianer mit und von dem Regenwald. Filmemacher Christian Baumeister begleitet die Kayapó bei ihren aufwändigen Vorbereitungen für das große Bo-Fest.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Bruno, der Bär ohne Pass

Bruno, der Bär ohne Pass

Natur+Reisen | 27.09.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
3/500
Lesermeinung
3sat Die Matis-Indianer leben auch heute noch auf traditionelle Weise im Amazonas Regenwald. Sie jagen mit dem Blasrohr und Curare-Giftpfeilen.

Mythos Amazonas - Grüne Hölle oder Paradies?

Natur+Reisen | 28.09.2018 | 13:15 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Rund um die Finca Son Berga im Örtchen Alaró am Südhang des Tramuntana-Gebirges besucht Karl Ploberger eindrucksvolle Zitrusplantagen: ein endloser Hain aus Orangen-, Mandarinen- und Clementinenbäumen.

Traumgärten auf Mallorca - Unterwegs mit Biogärtner Karl Ploberger

Natur+Reisen | 29.09.2018 | 15:00 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr

Frank Thelen hat drei Burger vor sich. Aber irgendwas stimmt doch da nicht...

Kann man die "Löwen" mit einem Insektenburger locken? In der dritten Folge der neuen Staffel machen …  Mehr

Andreas lebt auf seiner 32 Hektar großen Ranch mitten im traumhaften Westen Kanadas. Er ließ 1997 alles hinter sich und lebt nun gemeinsam mit seinen Tieren seinen Traum von Freiheit.

Die einsamen Bauern sind zurück: Mitte Oktober startet die neue Staffel von "Bauer sucht Frau". Zwöl…  Mehr