Mythos Darknet

  • Zu Besuch auf einer Cryptoparty. Vergrößern
    Zu Besuch auf einer Cryptoparty.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
  • Der langjährige CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn. Vergrößern
    Der langjährige CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
  • Das Performance-Kollektiv HGich.T hat einen Song über das Darknet verfasst. Vergrößern
    Das Performance-Kollektiv HGich.T hat einen Song über das Darknet verfasst.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
  • Der libertäre Autor Stefan Blankertz. Vergrößern
    Der libertäre Autor Stefan Blankertz.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
  • Die Tür zum Darknet: der Tor-Browser. Vergrößern
    Die Tür zum Darknet: der Tor-Browser.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
  • Schriftsteller Veit Etzold hat mit "Darkweb" einen Thriller zum Thema vorgelegt. Vergrößern
    Schriftsteller Veit Etzold hat mit "Darkweb" einen Thriller zum Thema vorgelegt.
    Fotoquelle: ZDF/AVE / Janett Kartelmeyer
Report, Dokumentation
Mythos Darknet

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Sa., 09.06.
06:45 - 07:30
Verbrechen, Überwachung, Freiheit


Der Schüler David S. tötet am 22. Juli 2016 beim Amoklauf in München neun Menschen und sich selbst. Die Waffe bezog er zuvor aus dem Darknet, einem schwer zugänglichen Teil des Internets. Aus Anlass des ersten Jahrestages des Amoklaufs beleuchtet ZDFinfo den "Mythos Darknet" als vermeintlich dunkle Seite des Internets. Die Dokumentation zeigt aber auch den positiven Nutzen, den das Darknet in verschiedenen Bereichen mit sich bringt. Der Autor Andreas G. Wagner hat sich unter anderem mit Unterstützern der Darknet-Technologie getroffen, IT-Sicherheitsexperten am Londoner King's College befragt und mit Europol-Ermittlern in Den Haag über ihre Arbeit im digitalen Schattenreich gesprochen. Herausgekommen ist ein Film, der detailliert aufzeigt, wie das Darknet von einem Projekt des amerikanischen Verteidigungsministeriums zu einem florierenden Marktplatz für menschliche Abseitigkeiten werden konnte. Er zeigt aber auch, welchen positiven Nutzen das Darknet beispielsweise in repressiven Regimen für die dort arbeitenden Journalisten hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die stählerne Zeit - Die Not der Weber

Die stählerne Zeit - Die Not der Weber

Report | 09.06.2018 | 06:00 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Mummenschanz - Vom Umgang miteinander

Mummenschanz - Vom Umgang miteinander - Das phantastische Maskentheater

Report | 09.06.2018 | 07:30 - 07:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Ente gut! - Die Filmdoku

Ente gut! - Die Filmdoku

Report | 09.06.2018 | 07:30 - 07:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr