NETZ NATUR

  • Moderator Andreas Moser Vergrößern
    Moderator Andreas Moser
    Fotoquelle: SRF/Oscar Alessio
  • Schwarz auf Weiss: Dank der kontrastreichen Gesichtsmaske erkennen sich die Dachse in der Dämmerung. Vergrößern
    Schwarz auf Weiss: Dank der kontrastreichen Gesichtsmaske erkennen sich die Dachse in der Dämmerung.
    Fotoquelle: SRF/Felix Labhardt
  • Der Nase nach: Schon ganz kleine Jungdachse erkunden ihre Umgebung mit der Nase. Vergrößern
    Der Nase nach: Schon ganz kleine Jungdachse erkunden ihre Umgebung mit der Nase.
    Fotoquelle: SRF/Felix Labhardt
  • Frühlingsputz: Dachse sind leidenschaftliche Gräber und fühlen sich unter der Erde mindestens so wohl wie an der Oberfläche. Vergrößern
    Frühlingsputz: Dachse sind leidenschaftliche Gräber und fühlen sich unter der Erde mindestens so wohl wie an der Oberfläche.
    Fotoquelle: SRF/Felix Labhardt
  • Spiel ohne Grenzen: Dachse sind pausenlos am Spielen, Raufen oder bei der Fellpflege - das stärkt ihr Zusammenleben in der Gruppe. Vergrößern
    Spiel ohne Grenzen: Dachse sind pausenlos am Spielen, Raufen oder bei der Fellpflege - das stärkt ihr Zusammenleben in der Gruppe.
    Fotoquelle: SRF/Jost Schneider
  • Frechdachs: Die Allesfresser durchstöbern auch Gärten nach Fressbarem. Vergrößern
    Frechdachs: Die Allesfresser durchstöbern auch Gärten nach Fressbarem.
    Fotoquelle: SRF/Urs Baumann /Susanne Orditis
  • Zum Verlieben: So drollig erlebt man Dachse nur, wenn man geduldig ansitzt. Vergrößern
    Zum Verlieben: So drollig erlebt man Dachse nur, wenn man geduldig ansitzt.
    Fotoquelle: SRF/Felix Labhardt
Natur+Reisen, Tiere
NETZ NATUR

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Fr., 01.06.
11:20 - 12:15
Was Dachse heimlich alles treiben


Von Dachsen ist gut bekannt, was man an einem toten Tier alles erkennen kann, denn sie werden oft auf der Strasse überfahren, wenn sie auf ihren nächtlichen Streifzügen auf Wiesen, Feldern und in den Wäldern unterwegs sind. Auch ihre Baue, die ausgedehnte Tunnel- und Höhlensysteme umfassen können und oft während Generationen von einem Clan bewohnt werden, sind recht gut erforscht und verraten eines: Dachse sind unglaublich grabtüchtig und verbringen mehr Zeit unter dem Boden als an der Erdoberfläche. Doch gerade bei dem, was Dachse so alles treiben, wenn sie nachts unterwegs sind, wird das Wissen spärlich. Heimliche Annäherung Zwei Schweizer Tierfilmer, Feix Labhardt und Jost Schneider, haben sich in Zusammenarbeit mit «NETZ NATUR» auf unterschiedliche Weise den Dachsen angenähert: Felix Labhardt hat sich zunutze gemacht, dass im Sommer die Nächte kurz sind - zu kurz für die Dachse, um sich ausreichend zu ernähren. Im letzten Licht der Dämmerung hat er während Jahren einen Dachsclan vor seinem Bau beobachtet und gefilmt. Jost Schneider hingegen nutzte bei einer anderen Dachsfamilie die Technologie von unbemannten Videofallen, die automatisch bei Bewegung auslösen, und hat so viele Szenen aus dem Leben der Dachse heimlich aufgezeichnet. Unglaubliches auf Video Das umfangreiche Videomaterial bringt unglaubliche Einzelheiten ans Licht: Dachse sind unglaublich verspielt, aber auch ab und zu griesgrämig. Wie bei allen Lebewesen gibt es unterschiedliche Charaktere - Männer etwa sind fürsorglich und zärtlich, oder sie können grobe Machos sein, die nichts anbrennen lassen. Die Jungen spielen unermüdlich und oft ohne Grenzen: Immer wieder lassen sie laut hören, wenn etwas weh tut. Und Geduld und unbemannte Kameras brachten zutage, wie sehr Dachse mit ihren Nachbarn, den Füchsen, im Konflikt stehen - total überraschende Videoszenen belegen das konfliktgeladene Verhältnis der beiden ungleichen Arten: So lassen die Füchse gerne von den Dachsen bequeme und sichere Höhlen graben - und schmeissen die Schwerarbeiter dann gewalttätig raus. Doch diese wissen sich auf ganz andere Art zu revanchieren. Neues Bild der alten Art «NETZ NATUR» zeigt ein völlig neues Bild der Dachse, der grössten Marderart hierzulande, und geht auch der bewegten Geschichte dieser Tiere in unserem Land auf den Grund: Von den erstaunlich präzisen Beschreibungen und Zeichnungen alter Chronisten über die Beinahe-Ausrottung der Dachse im Kampf gegen die Tollwut in den frühen 1970er-Jahren, wirft die Sendung auch einen kritischen Blick auf die Behauptungen, dass Dachse gefährliche Krankheiten übertragen sollen. So entsteht ein erstaunliches Porträt über eine wenig bekannte Tierart in unserem Land, wie man es noch nie gesehen hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das Fell junger Wildschweine ist mit weißen Streifen durchzogen -- diese Tarnmuster verschwinden im Laufe der ersten Lebensjahre.

Kitz & Co. Die Kunst des Verschwindens

Natur+Reisen | 31.05.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein Habicht.

natur exclusiv - Jäger der Lüfte - Habicht, Bussard, Adler

Natur+Reisen | 31.05.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Meerechsen erreichen eine Körperlänge von mehr als einem Meter.

Das Drachenrätsel - Meerechsen auf Galapagos

Natur+Reisen | 01.06.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr