Nachtcafé

Talk, Talkshow
Nachtcafé

Infos
Internet: www.SWR.de/nachtcafe
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1987
SWR
Fr., 19.10.
22:00 - 23:30


Sich tage- und nächtelang Sorgen zu machen und keine klare Antwort in ungewissen Situationen zu bekommen - dieser Zustand ist nicht nur enorm belastend, er kann auch auf Dauer krank machen. Ob ein Kind plötzlich spurlos verschwindet oder ein junger Mann durch Zufall erfährt, dass er ein Samenspenderkind ist und nun verzweifelt nach seinen Wurzeln sucht: Ungewissheit kann sehr belastend sein. Auch die Diagnose Krebs ist oftmals mit großen Ängsten verbunden. Das Bedürfnis nach Sicherheit ist tief im Menschen verankert. Aber nichts ist sicher - dies gilt heutzutage in vielen Fällen auch im Berufsleben. Kurzzeitverträge sind zum Normalfall geworden. Ungewissheit hat aber nicht immer nur negative Aspekte - sie kann auch anspornen, neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln. Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im "Nachtcafé: Quälende Ungewissheit". Die Gäste im "Nachtcafé": Andreas Lösche suchte seine vermisste Schwester Sophia Der Fall bewegte in diesem Sommer ganz Deutschland: Andreas Lösches Schwester Sophia verschwand am 14. Juni beim Trampen. Weil die polizeilichen Ermittlungen nur schleppend anliefen, nahm die Familie der Vermissten die Suche selbst in die Hand. Nach einer Woche schließlich wurde die Leiche der 28-Jährigen in Spanien gefunden. "Wären wir nicht tätig geworden, wäre Sophias Leiche wohl nie gefunden worden - der Täter liefe noch frei herum", kritisiert Lösche die Polizei. Susann Tittel verlor zwei ungeborene Kinder und bangte anschließend um ihren Sohn Wie es ist, um das Leben seiner Lieben zu bangen, weiß Susann Tittel. Ihre Tochter Frieda starb kurz vor der Geburt. Als Tittel erneut schwanger wurde - dieses Mal mit Zwillingen - währte auch dieses Glück nur kurz. Eines der beiden Kinder starb noch im Mutterleib. Um das zweite Kind bangte die 37-Jährige monatelang: "Wird es gutgehen oder wird mein Sohn ebenfalls sterben - dieses Gefühlschaos war unerträglich." Juliane Diller hat als einzige Passagierin einen Flugzeugabsturz überlebt Eine schreckliche Zeit der Ungewissheit musste auch Juliane Diller durchleben. Als 17-Jährige stürzte sie mit dem Flugzeug mitten über dem peruanischen Regenwald ab. Tagelang irrte sie schwer verletzt durch die Wildnis, bis sie wie durch ein Wunder gerettet wurde. Bei dem Unglück kamen 91 Insassen ums Leben, darunter auch ihre Mutter: "Immer wieder stelle ich mir die Frage: Ist es nun richtig gelaufen, dass du als Einzige überlebt hast?" Dr. Georg Pieper beschäftigt sich als Psychotherapeut mit dem Thema Ungewissheit Für den Psychotherapeuten Dr. Georg Pieper sind Zeiten der Ungewissheit vor allem dann quälend, wenn die Betroffenen nichts an der Situation ändern können. "Oft ist eine schlimme Gewissheit leichter zu ertragen als eine nicht endende Ungewissheit", so der Trauma-Experte und fügt hinzu: "Im Grunde ist das ganze Leben eine einzige Ungewissheit." Pieper plädiert als Folge aus dieser Erkenntnis dafür, die Zeit, die wir haben, bewusst und aus vollem Herzen zu erleben. Marc Jung nutzt die Chancen einer ungewissen Situation Vor neun Jahren erkrankte der Vater von Marc Jung an Chorea Huntington. Die Wahrscheinlichkeit, dass die tödlich verlaufende Erbkrankheit auch ihn trifft, liegt bei 50 Prozent. Ein Gentest könnte Gewissheit schaffen, trotzdem hat sich der 33-Jährige dagegen entschieden. Anstatt an der Ungewissheit zu verzweifeln, möchte der freischaffende Maler die Zeit möglichst gut nutzen. Die Schocknachricht war gleichzeitig der Startschuss für seine Künstlerkarriere: "Es war für mich eine Chance, mich von meinen Selbstzweifeln zu befreien."

Thema:

Quälende Ungewissheit

Sich tage- und nächtelang Sorgen zu machen und keine klare Antwort in ungewissen Situationen zu bekommen - dieser Zustand ist nicht nur enorm belastend, er kann auch auf Dauer krank machen. Ob ein Kind plötzlich spurlos verschwindet oder ein junger Mann durch Zufall erfährt, dass er ein Samenspenderkind ist und nun verzweifelt nach seinen Wurzeln sucht: Ungewissheit kann sehr belastend sein. Auch die Diagnose Krebs ist oftmals mit großen Ängsten verbunden. Das Bedürfnis nach Sicherheit ist tief im Menschen verankert. Aber nichts ist sicher - dies gilt heutzutage in vielen Fällen auch im Berufsleben. Kurzzeitverträge sind zum Normalfall geworden. Ungewissheit hat aber nicht immer nur negative Aspekte - sie kann auch anspornen, neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln. Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im "Nachtcafé: Quälende Ungewissheit". Die Gäste im "Nachtcafé": Andreas Lösche suchte seine vermisste Schwester Sophia Der Fall bewegte in diesem Sommer ganz Deutschland: Andreas Lösches Schwester Sophia verschwand am 14. Juni beim Trampen. Weil die polizeilichen Ermittlungen nur schleppend anliefen, nahm die Familie der Vermissten die Suche selbst in die Hand. Nach einer Woche schließlich wurde die Leiche der 28-Jährigen in Spanien gefunden. "Wären wir nicht tätig geworden, wäre Sophias Leiche wohl nie gefunden worden - der Täter liefe noch frei herum", kritisiert Lösche die Polizei. Susann Tittel verlor zwei ungeborene Kinder und bangte anschließend um ihren Sohn Wie es ist, um das Leben seiner Lieben zu bangen, weiß Susann Tittel. Ihre Tochter Frieda starb kurz vor der Geburt. Als Tittel erneut schwanger wurde - dieses Mal mit Zwillingen - währte auch dieses Glück nur kurz. Eines der beiden Kinder starb noch im Mutterleib. Um das zweite Kind bangte die 37-Jährige monatelang: "Wird es gutgehen oder wird mein Sohn ebenfalls sterben - dieses Gefühlschaos war unerträglich." Juliane Diller hat als einzige Passagierin einen Flugzeugabsturz überlebt Eine schreckliche Zeit der Ungewissheit musste auch Juliane Diller durchleben. Als 17-Jährige stürzte sie mit dem Flugzeug mitten über dem peruanischen Regenwald ab. Tagelang irrte sie schwer verletzt durch die Wildnis, bis sie wie durch ein Wunder gerettet wurde. Bei dem Unglück kamen 91 Insassen ums Leben, darunter auch ihre Mutter: "Immer wieder stelle ich mir die Frage: Ist es nun richtig gelaufen, dass du als Einzige überlebt hast?" Dr. Georg Pieper beschäftigt sich als Psychotherapeut mit dem Thema Ungewissheit Für den Psychotherapeuten Dr. Georg Pieper sind Zeiten der Ungewissheit vor allem dann quälend, wenn die Betroffenen nichts an der Situation ändern können. "Oft ist eine schlimme Gewissheit leichter zu ertragen als eine nicht endende Ungewissheit", so der Trauma-Experte und fügt hinzu: "Im Grunde ist das ganze Leben eine einzige Ungewissheit." Pieper plädiert als Folge aus dieser Erkenntnis dafür, die Zeit, die wir haben, bewusst und aus vollem Herzen zu erleben. Marc Jung nutzt die Chancen einer ungewissen Situation Vor neun Jahren erkrankte der Vater von Marc Jung an Chorea Huntington. Die Wahrscheinlichkeit, dass die tödlich verlaufende Erbkrankheit auch ihn trifft, liegt bei 50 Prozent. Ein Gentest könnte Gewissheit schaffen, trotzdem hat sich der 33-Jährige dagegen entschieden. Anstatt an der Ungewissheit zu verzweifeln, möchte der freischaffende Maler die Zeit möglichst gut nutzen. Die Schocknachricht war gleichzeitig der Startschuss für seine Künstlerkarriere: "Es war für mich eine Chance, mich von meinen Selbstzweifeln zu befreien."



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Riverboat

Riverboat

Talk | 19.10.2018 | 22:00 - 00:13 Uhr
3.57/5058
Lesermeinung
HR Logo

NDR Talkshow

Talk | 19.10.2018 | 22:00 - 00:15 Uhr
3.71/5063
Lesermeinung
SWR v. li.: Dr. Hartmut Jatzko, Melanie Klinke-Moser, Tobias Hürter, Ruth Maria Kubitschek, Michael Steinbrecher, Constanze Falkenberg, Ulrike Trautwein, Elaine Mayerhofer.

Nachtcafé Classics

Talk | 19.10.2018 | 23:30 - 00:00 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Er ist der Neue in der "The Voice of Germany"-Jury: Michael Patrick Kelly. Zu sehen ist die Castingshow ab Donnerstag, 18. Oktober, 20.15 Uhr, auf ProSieben. SAT.1 übernimmt wie gewohnt sonntags die Ausstrahlung.

Michael Patrick Kelly ist der Neue in der "The Voice of Germany"-Jury 2018. Im Interview erklärt er,…  Mehr

Lennard (Christoph Luser) und Sam (Ada Philine Stappenbeck) leben zusammen in einem verlassenen Hochhaus.

Ein Obdachloser wird brutal zusammengeschlagen, doch niemand will etwas gesehen haben. Das Drama "Fr…  Mehr

Alice Schwarzer, Gründerin der feministischen Frauenzeitschrift "Emma", ist noch immer eine streitbare Publizistin.

Das ZDF widmet sich den 68ern und blickt zurück auf die Lebenswege von Hans-Christian Ströbele, Alic…  Mehr

In der neuen Ausgabe ihrer Ranking-Sendung "Die 25" präsentiert Sonja Zietlow "schillernde Storys rund um die Schönheit.

Im Streben nach Schönheit gehen manche Menschen extreme Wege. Sonja Zietlow zeigt in einer neuen Aus…  Mehr

"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr