Nachtmagazin

Susanne Stichler Vergrößern
Susanne Stichler
Fotoquelle: © NDR/Thorsten Jander (M), honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung und bei Nennung "Bild: NDR/Thorsten Jander (M)" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-23
Nachrichten
Nachtmagazin

Infos
Originaltitel
Nachtmagazin
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
ARD
Do., 26.03.
00:20 - 00:40




Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

n-tv Nachrichten - Logo.

Nachrichten

Nachrichten | 06.04.2020 | 06:00 - 06:15 Uhr
3/502
Lesermeinung
VOX vox nachrichten - Title card

vox nachrichten

Nachrichten | 06.04.2020 | 10:50 - 10:55 Uhr
4/502
Lesermeinung
3sat Barbara Hahlweg.

heute

Nachrichten | 06.04.2020 | 19:00 - 19:20 Uhr
3.44/5018
Lesermeinung
News
Das britisch-deutsche Duo (Elen Rhys und Julian Looman) ermittelt auf Mallorca vor einer regelrechten Postkarten-Kulisse.

Die Krimi-Serie "The Mallorca Files" setzt auf positive Vibes statt düsterer Stimmung. Zwischen Inse…  Mehr

Jutta Speidel ist durch ihre jahrelangen Aktivitäten als Schauspielerin bekannt geworden. Ihr Fokus liegt allerdings aktuell auf ihrem Wohltätigkeitsverein "HORIZONT e.V.". Denn dieser hat unter der aktuellen Coronakrise zu kämpfen.

Kurz vor ihrer Rückkehr zum "Traumschiff" gerät Jutta Speidel in Not. Privat geht es der Schauspiele…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Winkler (links) und Gorniak.

Die Autoren Stefanie Veith und Michael Comtesse haben diesen Tatort derart mit Spannung aufgeladen, …  Mehr

Mit welchen Foltermethoden wurde versucht, angeblichen Hexen ein Geständnis zu entlocken? Diese und weitere Fragen ergründet der YouTuber Mirko Drotschmann in der Dokumentation "Terra X: Eine kurze Geschichte über die Hexenverfolgung" am Sonntag, 5. April, um 19.30 Uhr, im ZDF.

Bis ins späte 18. Jahrhundert wurden vermeintliche Hexen hingerichtet, weil es Sündenböcke brauchte.…  Mehr