Nadia Comaneci - Die Turnerin und der Diktator

  • Die Turngruppe Deva 1980, trainiert von Bela Karolyi (Mi.) Vergrößern
    Die Turngruppe Deva 1980, trainiert von Bela Karolyi (Mi.)
    Fotoquelle: ARTE France
  • Nadia Comaneci übt ihre Choreographie. Vergrößern
    Nadia Comaneci übt ihre Choreographie.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Erfolgstrainer Bela Karolyi und sein Team 1972 Vergrößern
    Erfolgstrainer Bela Karolyi und sein Team 1972
    Fotoquelle: ARTE France
  • Trainer Bela Karolyi und die Gruppe Onesti 1976 Vergrößern
    Trainer Bela Karolyi und die Gruppe Onesti 1976
    Fotoquelle: ARTE France
Sport, Dokumentation
Nadia Comaneci - Die Turnerin und der Diktator

Infos
Synchronfassung, Originalvertonung, Online verfügbar von 11/02 bis 19/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Mo., 12.02.
00:00 - 01:00


Nadia Comaneci gilt als eine der besten Kunstturnerinnen überhaupt. Sie gewann bei den Olympischen Spielen 1976 und 1980 insgesamt fünf Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Die rumänische Regierung unter Nicolae Ceausescu finanzierte olympische Programme. Dabei dienten die Athleten dem Land als Aushängeschild, um die Macht der politischen Führung zu demonstrieren. Nadia Comaneci war zunächst stolz, einer solchen Elitemannschaft anzugehören, und nahm 1970 mit neun Jahren zum ersten Mal an einem großen Wettkampf teil.Nach ihrem großen Erfolg bei den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montréal wird die junge Rumänin zum Weltstar. Doch hinter ihrem kometenhaften Aufstieg verbirgt sich eine tragische Wirklichkeit: die einer manipulierten und instrumentalisierten Kindheit in einer der schlimmsten kommunistischen Diktaturen der Nachkriegszeit. Nadia wird zur Ikone der kommunistischen Perfektion hochstilisiert, sie wird nach Bukarest versetzt und ständig von drei Staatsbeamten überbewacht.Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016 ist es genau 40 Jahre her, dass Nadia Comaneci in Montreal ihre Medaillen gewann. Die Dokumentation erzählt vom Schicksal der Turnerin, von ihrer Kindheit und den ersten Übungsstunden in ihrer Geburtsstadt Onesti bis zur Flucht aus ihrer kommunistischen Heimat, wenige Wochen vor dem Berliner Mauerfall, der Revolution in Rumänien und der Hinrichtung des Ehepaars Ceausescu.Das spannende Porträt erzählt die Erfolgsgeschichte einer Ausnahmesportlerin, die beinahe vom Apparat eines diktatorischen Regimes erdrückt worden wäre, jedoch die Flucht riskierte und es schaffte, ein neues Leben in Freiheit zu beginnen. 1989 floh sie in die USA, wo sie noch heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR In der Dokumentation wird die traditionsreiche Geschichte des ehemaligen Drittligaclubs SV Atlas Delmenhorst aufbereitet.

Sportclub Story - Atlas Delmenhorst - Die Wiedergeburt eines Traditionsvereins

Sport | 25.02.2018 | 23:35 - 00:05 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR sport inside

sport inside

Sport | 28.02.2018 | 22:55 - 23:25 Uhr
2.88/5024
Lesermeinung
Eurosport Bradford City - Wir kaufen einen Fußballklub

Bradford City - Wir kaufen einen Fussballclub

Sport | 02.03.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr