Napoleon Bonapartes Russland-Feldzug

  • Am Ufer des Flusses Kolokscha erlŠutert Napoleon dem Generalstab seine Vorgehensweise, um die russische Armee vernichtend zu schlagen. Vergrößern
    Am Ufer des Flusses Kolokscha erlŠutert Napoleon dem Generalstab seine Vorgehensweise, um die russische Armee vernichtend zu schlagen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Das franzšsische Heer vor Beginn der Schlacht: Napoleons Armee war die grš§te in der Geschichte Europas. Vergrößern
    Das franzšsische Heer vor Beginn der Schlacht: Napoleons Armee war die grš§te in der Geschichte Europas.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Auch die Liebe der spanischen Marketenderin Florencia kann den jungen Soldaten auf dem Schlachtfeld vor Moskau nicht mehr retten. Vergrößern
    Auch die Liebe der spanischen Marketenderin Florencia kann den jungen Soldaten auf dem Schlachtfeld vor Moskau nicht mehr retten.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Napoleon (Mi.) bespricht mit Auguste Jean-Gabriel de Caulaincourt (re.), dem Kommandanten des zweiten Kavallerieregiments, die Kriegsstrategie der russischen Armee. Vergrößern
    Napoleon (Mi.) bespricht mit Auguste Jean-Gabriel de Caulaincourt (re.), dem Kommandanten des zweiten Kavallerieregiments, die Kriegsstrategie der russischen Armee.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der russische Zar Alexander I. sprach flie§end Franzšsisch. Vergrößern
    Der russische Zar Alexander I. sprach flie§end Franzšsisch.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Geschichte
Napoleon Bonapartes Russland-Feldzug

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 15/12 bis 23/12
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
arte
Sa., 15.12.
11:40 - 12:45
Die Moskwa


Napoleon braucht einen schnellen, entscheidenden Sieg, der den Zaren zur Kapitulation zwingt. Die Russen weigern sich jedoch zu kämpfen und verlegen sich auf die Taktik der verbrannten Erde, um den Vormarsch des Angreifers zu verhindern, ihn zu schwächen beziehungsweise auszuhungern. Bei drückender Hitze marschiert die Grande Armée im Sommer 1812 von Kaunas nach Smolensk. Die Soldaten brechen zusammen, verdursten oder erliegen dem Typhus. Doch die Moral der Truppe bleibt gut. Der Grenadier der kaiserlichen Garde, Sergent Bourgogne, vertraut auf einen erneuten Sieg Napoleons. Bereits im Alter von 27 Jahren wurde er Veteran der napoleonischen Armee. Es gelingt ihm, seine angsterfüllten jungen Kameraden zu beruhigen. Als Smolensk im August 1812 bei einem ersten größeren Gefecht in Flammen aufgeht und weder die historische Altstadt noch die Zivilbevölkerung verschont bleiben, löst das in der russischen Bevölkerung eine schwere Krise aus. Der Zar muss die Achtung seines Volkes zurückgewinnen und will im Kampf gegen den Besatzer und den "Antichristen" die Reihen hinter sich schließen. Tausende Leibeigene werden ihren Familien entrissen und eingezogen. Es ist an der Zeit, dem Feind die Stirn zu bieten. Bis Moskau, zum "Herzen Russlands", sind es nur noch drei Tagesmärsche. Bei Borodino, etwa 100 Kilometer vor Moskau, ließen sich die Russen unter dem Oberkommando von Fürst Michail Kutusow am 7. September auf den blutigsten Kampf des Krieges ein. Das Gemetzel endete mit dem Tod von 80.000 Soldaten. Die Schlacht weckt in Frankreich erneut Hoffnungen auf einen triumphalen Sieg Napoleons. Die Russen treten den Rückzug an und die Grande Armée marschiert am 14. September 1812 in Moskau ein. Dort erwartet Napoleon ein verhängnisvolles Geschenk: eine menschenleere Stadt und verlassene Paläste. Als die Flammen himmelhoch auflodern, schnappt die Falle zu: Moskau verwandelt sich in ein brennendes Labyrinth.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Imperator Napoleon hat einen Plan, wie er sein Heer Ÿber den Fluss Bjaresina retten kann.

Napoleon Bonapartes Russland-Feldzug - Die Bjaresina

Report | 15.12.2018 | 12:45 - 13:35 Uhr
3/505
Lesermeinung
arte Russische Kosaken

Kleine Hände im Großen Krieg - Die Revolution

Report | 16.12.2018 | 07:55 - 08:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr

Sie sehen gleich aus, sind aber ganz unterschiedlich: In nur fünf Tagen müssen die "Klone" den Liebessuchenden von ihren inneren Qualitäten überzeugen.

Wer glaubt, er habe nach "Adam sucht Eva" alle möglichen und unmöglichen Dating-Formate gesehen, täu…  Mehr