NaturNah

Natur+Reisen, Landschaftsbild
NaturNah

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
NDR
Do., 14.09.
11:30 - 12:00
Zwischen Meer und Großstadt - Die Untertrave bei Lübeck


An der Mündung der Trave in die Ostsee liegt Lübecks nördlichster Stadtteil, das beliebte Seebad Travemünde. Zum Badeort gehört auch die gegenüberliegende Halbinsel Priwall. In ihrem südlichen Bereich starteten und landeten bis 1945 Militärmaschinen, seit 1998 steht er unter Naturschutz. Der ehemalige Flugplatz, heute eine sumpfige Salzwiese, ist Rast-und Brutgebiet selten gewordener Vogelarten. Das ist vor allem ein Verdienst des gebürtigen Priwallers Matthias Braun. Seit 30 Jahren kämpfen er und seine Mitstreiter vom Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer für den Schutz der letzten Naturrefugien an der Untertrave und gegen neue Gewerbegebiete oder Hafenanlagen. Im Frühjahr macht der Biologe zusammen mit freiwilligen Helfern einen Teil der Priwallwiese mit einem Elektrozaun "fuchssicher". Eine einfache, kostengünstige und dennoch sehr erfolgreiche Aktion. Seitdem die Gelege gegen den Räuber geschützt werden, kommen jedes Jahr mehr Kiebitzpaare hierher und ziehen ihre Jungen auf. Fast schon eine kleine Sensation, denn überall im Lande nehmen die Kiebitzbestände dramatisch ab. Nicht nur der Kiebitz braucht Hilfe: In Sichtweite des Priwalls wurde vor einigen Jahren eine künstliche Kiesinsel angelegt. Auf ein paar Quadratmetern tummelt sich lautstark die größte Brutkolonie von Flussseeschwalben der gesamten schleswigholsteinischen Ostseeküste. Regelmäßig fährt Matthias Braun mit dem Vereinsboot "Hyla" Besucher hinüber, kontrolliert die Nester und beringt die Küken. Überall fehlt es den bodenbrütenden Vögeln an der Ostsee an natürlichen Nistplätzen. So bauen die wenigen Austernfischer, die es in Lübeck noch gibt, ihre Nester auf Flachdächern. Es fehlt ihnen hier jedoch an Nahrung. Auf der Suche nach Würmern fallen die Küken deshalb oft vom Dach und sind leichte Beute für Katzen und Marder. Zwei der abgestürzten Küken haben Matthias und seine Frau Angela zu Hause hochgepäppelt. Sie werden nun wieder ausgewildert. Seit 30 Jahren setzen sich Matthias Braun und seine Mitstreiter für den Naturschutz an der Untertrave ein. Begonnen hat alles am wunderschönen Dummersdorfer Ufer, das fast der Hafenerweiterung zum Opfer gefallen wäre. Gebannt ist die Gefahr bis heute nicht. Dabei kommen hier auf kleinstem Raum Pflanzen vor, die im restlichen Schleswig-Holstein selten geworden oder längst verschwunden sind. Schafe und Ziegen sorgen dafür, dass die jahrhundertealte Weidelandschaft auch in Zukunft erhalten bleibt. Der Film zeigt, wie es Naturschützern mit viel Kreativität gelingt, die Natur zwischen Großstadt und Meer zu erhalten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Unterwegs in Westkanada

Unterwegs in Westkanada - Goldgräber und Grizzlybären

Natur+Reisen | 23.09.2017 | 16:15 - 17:00 Uhr (noch 13 Min.)
0/500
Lesermeinung
SWR Klaus Lüttgen - mit dem Holland-Damenrad und einem kleinen Anhänger unterwegs.

Meine Traumreise nach Alaska - Mit dem Hollandrad durch die Wildnis

Natur+Reisen | 23.09.2017 | 17:00 - 17:30 Uhr
0/500
Lesermeinung
BR Zwischen Spessart und Karwendel

Zwischen Spessart und Karwendel

Natur+Reisen | 23.09.2017 | 17:45 - 18:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Lanner (Florian Lukas) unternimmt einen spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage.

Arm, sexy und voller Ratten: Die Hauptstadt wird vom "König von Berlin" mit Nagern geflutet. Ein Pro…  Mehr

Steven Gätjen moderiert auch in diesem Jahr "Die versteckte Kamera".

Nach einem ersten, unglücklichen Debüt bekommt Steven Gätjen mit einer "Versteckte Kamera"-Neuauflag…  Mehr

Ruth Moschner präsentiert die neue Datingshow "Falscher Hase" bei RTL.

Unter dem Namen "Falscher Hase" bringt RTL die frühere Kuppelsendung "Date oder Fake" zurück ins Fer…  Mehr

Dieter Nuhr hat ein neues Bühnenprogramm ausgearbeitet. RTL stimmt mit einem zweiteiligen Comedy-Special darauf ein.

Mit seinem neuen Programm "Nuhr hier, nur heute" geht Dieter Nuhr im Oktober auf Tour. Vorher widmet…  Mehr

Debbie (Alwara Höfels) liebt ihren Sohn Jerôme (Maximilian Ehrenreich), auch wenn sie ihn nicht immer versteht.

Pia Strietmann inszenierte "Mein Sohn, der Klugscheißer" ein tiefgründiges und berührendes Sozialmär…  Mehr