NaturNah

Frank Ellermann züchtet bedrohte Esel am Steinhuder Meer. Vergrößern
Frank Ellermann züchtet bedrohte Esel am Steinhuder Meer.
Fotoquelle: NDR/Johann Ahrends
Natur+Reisen, Tiere
NaturNah

NDR
Di., 26.06.
18:15 - 18:45
Die Retter alter Rassen


Alte Haustierrassen sind vom Aussterben bedroht, darunter der Baudet du Poitou-Esel, die Weiße Gehörnte Heidschnucke und das Bunte Bentheimer Schwein. Die Dokumentation aus der Reihe "NaturNah" zeigt die Arbeit von drei Norddeutschen, die mit viel Engagement und Herzblut bedrohte Haustierrassen vor dem Aussterben bewahren wollen. Auf dem Hof der Familie Ellermann am Steinhuder Meer stehen die schwersten Esel der Welt. Sein langes, zotteliges Fell, ein ruhiger Charakter und seine enorme Größe machen den Baudet du Poitou-Esel aus. Frank Ellermann besitzt über zehn Tiere der bedrohten Rasse. Als einer der wenigen in Deutschland züchtet er sie, investiert dafür seine komplette Freizeit. Einmal ist die Aufregung groß: das erste Fohlen wird erwartet. Frohe Hoffnung für den Fortbestand der Rasse. Im Frühjahr ist die stressigste Zeit im Jahr auf dem Hof von Franz Rolfes. Es ist Lammzeit. Täglich erblicken gleich mehrere Lämmer zum ersten Mal das Licht der Welt. Der Schafhirte ist Hebamme, Tierarzt und Ersatzmutter zugleich. Bei ihm auf dem Hof in Bösel im Landkreis Cloppenburg stehen bis zu 100 der seltenen Weißen Gehörnten Heidschnucke im Stall. Am Nachmittag geht es mit der Herde quer durch das Dorf bis zum Moor. Franz Rolfes hütet die Tiere so wie es sein Vater schon getan hat. Die Bunten Bentheimer Schweine würde es ohne Gerhard Schulte-Bernd nicht mehr geben. Der 90-Jährige hat über Jahrzehnte hinweg die Rasse vor dem Aussterben bewahrt. Gegen jeden Rat hat er sie weiter gezüchtet. Heute erleben die schlappohrigen Schweine einen zweiten Frühling. Auch durch die Arbeit von Bauern wie Heinrich Rülfing. Er hat die "Bentis" komplett ins Herz geschlossen und besitzt einen der größten Bestände. Seine Ferkel bekommt er vom "Urvater" der Bentheimer Schweine. Gerhard und Heinrich kennen sich seit Jahren und sind verbunden durch ihre Leidenschaft. Sie brauchen Geduld, Schnelligkeit und Erfahrung, damit sie die kleinen gefleckten Ferkel von einem Hof auf den anderen bringen können.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein angehender Great Tusker.

Im Reich der Königselefanten - Das Tembe Wildreservat in Südafrika

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 14:15 - 15:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat .

Zentralkalahari - Nur für Löwen?

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 15:05 - 15:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Hier kommt noch ein Orang-Utan, der in unserer Sendung eine Rolle spielt. Sein Name ist LEUSER (so wie das Naturschutzgebiet im Norden Sumatras). Leuser ist geschätzte 12 Jahre alt und komplett blind. Nach seiner Auswilderung aus einer Rettungsstation 2004 wagte er sich zwei Jahre später etwas zu nah an ein Dorf heran und bekam eine Ladung Schrot ins Gesicht. Seitdem sitzt er in der "Quarantäne-Station" Batu M'belin. Er ist bislang gesund geblieben und sogar Vater geworden. Von ihm stammen die beiden Zwillinge, die die ebenfalls blinde Orang-Utan-Dame GOBER 2011 zur Welt brachte. GOBER wird ja in unserem Film operiert. Ihr Grauer Star ist - anders als die Erblindung von Leuser - operabel.

Gober - Vom Schicksal einer Orang-Utan-Mutter

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 15:20 - 16:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr