NaturNah

Natur+Reisen, Tiere
NaturNah

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
NDR
Do., 30.08.
11:30 - 12:00
Schmetterlinge in der Großstadt


Vom Insektensterben sind auch Schmetterlinge betroffen! In der landwirtschaftlichen Monokulturwüste wird fast alles durch Pflanzenschutzmittel tot gespritzt. Kann eine Großstadt wie Hamburg eine Oase für Falter in dieser Wüste sein? Tatsächlich ist die Artenvielfalt der Schmetterlinge auf der Fläche des Stadtgebiets vergleichsweise groß. Noch fliegt der Aurorafalter in dicht besiedelten Stadteilen. Und in den Naturschutzgebieten der Stadt findet man manchen bunt schillernden Falter. Doch auch hier ist die Entwicklung besorgniserregend. In Hamburg ist der Bestand der Schmetterlinge in den letzten 50 Jahren erheblich zurückgegangen. Etwa die Hälfte aller Tagfalter, die sich jemals in Hamburg fortgepflanzt haben, ist schon ausgestorben! In den letzten 20 Jahren sind mindestens fünf Arten aus der Millionenstadt verschwunden. Und das, obwohl die Anzahl der Naturschutzgebiete gewachsen ist. Woran liegt das? Was kann man in der Stadt tun, um diese Entwicklung aufzuhalten? Damit diese Fragen beantwortet werden können, muss man herausfinden, wo die Falter in den Schutzgebieten, Parkanlagen, auf Industriebrachen und in den Gärten leben und was sie brauchen, um auch dauerhaft überleben zu können. Wie gestaltet man private und öffentliche Grünflächen schmetterlingsfreundlich? Wie schafft man in der Stadt neuen Lebensraum für Schmetterlinge? "Aurora - Stadt der Schmetterlinge" lautet der Titel eines Schutzprojektes der Entomologen vom NABU. Der Film aus der Reihe "NaturNah" folgt den Freunden der Schmetterlinge in die bedrohte Welt von Widderchen, Bläulingen, Feuer-, Dickkopfund Zipfelfaltern in der Metropole Hamburg.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Bei den Affen im Tierpark sind die Dianameerkatzen Hera und Solar das erste Mal Eltern geworden! Leider hat die Meerkatzenmutter ihr Jungtier nach der Geburt nicht angenommen, sodass sich zurzeit die Tierpfleger rund um die Uhr um Affenbaby Xena kümmern.

Panda, Gorilla & Co

Natur+Reisen | 20.09.2018 | 09:35 - 10:25 Uhr
3.68/5019
Lesermeinung
BR Neubausiedlungen verdrängen die Wälder und damit die Heimat der Wildschweine. Auch durch tief eingegrabene Zäune drängen die Wildtiere in die Gärten. Für die Anwohner nicht nur ein Ärgernis, es kann auch für Menschen und ihre Haustiere gefährlich werden.

Hauptstadt der Wildschweine - Berlin

Natur+Reisen | 20.09.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
3.25/500
Lesermeinung
SWR Logo

Das Waisenhaus für wilde Tiere

Natur+Reisen | 20.09.2018 | 10:25 - 11:15 Uhr
2.84/5037
Lesermeinung
News
NDR-Journalistin Anja Reschke erhielt in diesem Jahr bereits den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Nun wird sie mit einem weiteren hochkarätigen Journalistenpreis ausgezeichnet.

Anja Reschke ist aus TV-Sendungen wie "Panorama" und "Zapp" bekannt. Sie stehe "mit ihrer publizisti…  Mehr

Sie sind "Earth's Mightiest Heroes": Marvels "Avengers".

Im Getöse von "Avengers: Age of Ultron", den VOX nun wiederholt, geht vieles unter, was die bisherig…  Mehr

Die Ngogo-Schimpansen tief im Dschungel Ugandas sehen recht harmlos aus. Forscher beschreiben sie jedoch als äußerst aggressiv. Ihr Clan ist dreimal so groß wie herkömmliche Schimpansen-Gruppen.

Mehr als 20 Jahre lang begleiteten Wissenschaftler einen Schimpansen-Clan in Uganda. Die ARTE-Doku "…  Mehr

Pam und Philipp hatten sich bei "Bachelor in Paradise" kennengelernt.

Das nächste "Bachelor in Paradise"-Traumpaar hat sich getrennt. Nach dem Liebes-Aus von Evelyn und D…  Mehr

Lieutenant Carpentier (Philippe Jore, links) und Commandant Van der Weyden (Bernard Pruvost) sind auf der Jagd nach Verbrechern - oder doch Außerirdischen?

Vor vier Jahren setzte die französische Miniserie "Kindkind" Maßstäbe: So schräg war Fernsehen selte…  Mehr