NaturNah: Deichpflege in der Großstadt

  • Mit dem Frettchen auf der Suche nach Kaninchen. Vergrößern
    Mit dem Frettchen auf der Suche nach Kaninchen.
    Fotoquelle: © NDR/ECOmedia
  • Auf der Suche nach Kaninchen mit Frettchen. Vergrößern
    Auf der Suche nach Kaninchen mit Frettchen.
    Fotoquelle: © NDR/ECOmedia
  • Durstlöschen mit Elbwasser. Vergrößern
    Durstlöschen mit Elbwasser.
    Fotoquelle: © NDR/ECOmedia
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
NaturNah: Deichpflege in der Großstadt

Infos
Originaltitel
NaturNah
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
NDR
Di., 03.03.
18:15 - 18:45


Jedes Jahr zieht Schäfermeisterin Verena Jahnke mit 900 Schafen von Niedersachsen nach Wilhelmsburg. Ihr Auftrag: auf 54 Hektar Deichpflege betreiben. Eine Aufgabe, die auf der Elbinsel einen besonders hohen Stellenwert hat. Denn vor über 50 Jahren gab es in Hamburg die größte Sturmflut aller Zeiten. Damals konnten die Deiche die Wassermassen nicht abwehren. Den Stadtteil Wilhelmsburg hatte es besonders hart getroffen. Mehr als 200 Menschen verloren ihr Leben. Deswegen ist es auf der Elbinsel oberste Priorität, die Grasnarbe der sogenannten Hochwasserschutzanlagen dicht zu halten. Dabei übernehmen die Schafe von Verena Jahnke die größte Rolle. Mit ihren Hufen festigen sie die Kleidecke, treten die Schlupflöcher von Wühlmäusen zu und liefern mit ihrem Kot den Dünger für Gras. Die naturnahe Unterhaltung der Deiche durch Schafe kann keine Maschine in der Welt ersetzen. Wenn das Wetter mitspielt, wandert Verena Jahnke mit ihren Tieren dreimal um die Insel. Wenn nicht, muss sie improvisieren. Als eine der Letzten betreibt sie das Handwerk der Hüteschäferei. Noch können sie und ihre Familie von der Deichpflege und der Schafzucht leben. Aber wie lange noch? Während früher für eine vierköpfige Familie 400 Schafe reichten, um den Lebensunterhalt zu sichern, ist heute die dreifache Anzahl nötig, so Verena Jahnke. Wenn dann ein Hitzejahr dazukommt und das Futter "verbrennt", wird es nicht einfacher. Damit die Deiche auch 100-prozentigen Hochwasserschutz gewährleisten, braucht die Schäferin Unterstützung. Halme und Wildkräuter, die die Schafe nicht fressen, werden mithilfe von Firmen entfernt. Große Risse im Boden werden mit Spezialgeräten verfüllt. Aber auch andere Tiere kommen als Helfer beim Deichschutz zum Einsatz: Bussard und Frettchen sollen Wildkaninchen vertreiben, die mit ihren Bauten den Deich unterhöhlen. Jedes Jahr bevor im Herbst die Hochwassersaison beginnt, treffen sich Politiker und Sachverständige dann zur Deichschau. Wie fällt ihr Urteil nach dem trockenen Sommer aus? Ist es der Schäferin und den anderen Beteiligten in dennoch gelungen, die Deiche angemessen zu unterhalten?

Thema:

Heute: Deichpflege in der Großstadt



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sonnenklar TV HD Das war der Tag

Das war der Tag

Natur + Reisen | 03.03.2020 | 22:45 - 23:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Bilder aus Hessen

Bilder aus Hessen

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 03:00 - 03:05 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Pinguine sind die eigentlichen Bewohner der Falklandinseln.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Falklandinseln - Pinguine auf dem Vormarsch
10: Pinguine sind die eigentlichen Bewohner der Falklandinseln. Insgesamt gibt es Hunderttausende Brutpaare.
© Medienkontor FFP/Roland Gockel
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Falklandinseln - Pinguine auf dem Vormarsch 10: Pinguine sind die eigentlichen Bewohner der Falklandinseln. Insgesamt gibt es Hunderttausende Brutpaare. © Medienkontor FFP/Roland Gockel Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

GEO Reportage - Falklandinseln: Pinguine auf dem Vormarsch

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 07:15 - 08:00 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
News
Der niedliche Baby-Yoda wird demnächst in der neuen Disney+-Serie "The Manadalorian" zu sehen sein. ProSieben zeigt die erste Folge exklusiv im Free-TV.

Die erste Folge von "The Mandalorian" ist noch vor dem Start bei Disney+ in Deutschland bei ProSiebe…  Mehr

Der ehemalige Hamburger Football-Spieler Patrick Esume ist eines der markanten Gesichter des ProSieben-Teams, das den Deutschen die NFL näherbringt. Nun wechselt er für zehn Tage die Sportart und hospitiert bei den Fußballern des Hamburger SV.

Seine NFL-Analysen bei "ran Football" haben Patrick Esume den Beinamen "Coach" eingebracht. Nun ist …  Mehr

Joanna Semmelrogge spielt an der Seite von Thomas Drechsel eine Gastrolle in "GZSZ".

Schauspieler Martin Semmelrogge war zuletzt im Magdeburger "Polizeiruf" zu sehen. Seine Tochter Joha…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Sex-Szenen und Nacktheit in Filmen, wie hier in "Fifty Shades of Grey", sollen zukünftig besser reguliert werden.

Mit der Romanvorlage zur Filmreihe "Fifty Shades of Grey" verhalf E. L. James dem Studio Universal P…  Mehr