Naturwunder des Nordens

  • Seeanemonen sammeln kleinste Nahrungspartikel aus dem Meer, die Ebbe und Flut an ihnen vorübertreiben lassen. Vergrößern
    Seeanemonen sammeln kleinste Nahrungspartikel aus dem Meer, die Ebbe und Flut an ihnen vorübertreiben lassen.
    Fotoquelle: NDR
  • Die Tangwälder der Fjorde bieten vielen Tieren optimale Versteckmöglichkeiten. Vergrößern
    Die Tangwälder der Fjorde bieten vielen Tieren optimale Versteckmöglichkeiten.
    Fotoquelle: NDR
  • Viele Fjordbewohner tragen Farben, die man in einem tropischen Korallenriff erwarten würde. Vergrößern
    Viele Fjordbewohner tragen Farben, die man in einem tropischen Korallenriff erwarten würde.
    Fotoquelle: NDR
  • Die Breitwarzige Fadenschnecke ist eine Meeresnacktschnecke, die sogar im Dunkeln leuchtet. Vergrößern
    Die Breitwarzige Fadenschnecke ist eine Meeresnacktschnecke, die sogar im Dunkeln leuchtet.
    Fotoquelle: NDR
  • Der Name sagt es schon: Polarlichter sind besonders an die Polargebiete gebunden. Sie treten meistens in einem Gürtel rund um den magnetischen Pol auf. Vergrößern
    Der Name sagt es schon: Polarlichter sind besonders an die Polargebiete gebunden. Sie treten meistens in einem Gürtel rund um den magnetischen Pol auf.
    Fotoquelle: NDR
  • In strengen Wintern frieren die Fjorde schnell zu. Der Grund: Flüsse und Bäche speisen die Fjorde. Diese Süßwasserschicht legt sich wie ein Film über das Meerwasser und gefriert bereits bei null Grad Celsius. Vergrößern
    In strengen Wintern frieren die Fjorde schnell zu. Der Grund: Flüsse und Bäche speisen die Fjorde. Diese Süßwasserschicht legt sich wie ein Film über das Meerwasser und gefriert bereits bei null Grad Celsius.
    Fotoquelle: NDR
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Naturwunder des Nordens

Infos
Online verfügbar von 25/09 bis 02/10
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 25.09.
15:50 - 16:40
Fjorde


Norwegens Fjorde gehören zum Spektakulärsten, was Europa zu bieten hat. Bis zu 200 Kilometer ziehen sie sich von der Atlantikküste ins Land hinein, manche sind mehr als tausend Meter tief. Sie sind Relikte der Eiszeit, als gewaltige Gletscher Täler ausfrästen und selbst härtestes Gestein zermalmten. Obwohl ihr Wasser kalt und dunkel ist und kaum ein Lichtstrahl in die Abgründe fällt, ist das Leben im Fjord erstaunlich bunt und üppig. Im Reich der Finsternis wachsen Korallenriffe, und in der Strömung wogen fluoreszierende Seefedern und seltsam leuchtende Meeresschnecken. Im Winter treiben Orcas riesige Heringsschwärme tief in die Meeresarme hinein. Was von ihrer Mahlzeit übrig bleibt, ernten Vögel, Fische und Seesterne. Im Sommer wandern Lachse die Flüsse der Fjorde hinauf, um oberhalb der Wasserfälle und Stromschnellen, fernab der Feinde im Meer, zu laichen. Bis zu fünf Jahre werden die Junglachse in geschützten Buchten ausharren, bevor sie zurück ins Salzwasser der Fjorde wandern. Wie aber kommt es, dass unter den extremen Bedingungen im und am Fjord ein so großer Reichtum herrscht? Was ist das Geheimnis der Fjorde? Die Dokumentation taucht ein in die unergründlich scheinenden Tiefen der Fjorde Norwegens und zeigt die Vielfalt des Lebens im und am Wasser der "ertrunkenen Täler". Mit aufwendigen Zeitlupen und Zeitraffern, Nachtaufnahmen und teils noch nie gesehenem Tierverhalten zeichnet Naturfilmer Jan Haft ein spannendes wie informatives Porträt der Fjorde - bei Mitternachtssonne und Mondschein, bei Eis und Schnee sowie im Glanz der Polarlichter.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Restaurierungsarbeiten im "Theater Altes Hallenbad".

Friedberg und die Wetterau

Natur+Reisen | 23.10.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Drau - Fluss entlang des Jauntales.

Jauntal - Himmel auf Erden - Im Tal der Gottheit Juvenat

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 02:35 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr

Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an.

Der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist ein Weihnachtsklassiker. Auch 2018 darf er im…  Mehr