Nebel im August

  • Ivo Pietzcker (Ernst). Vergrößern
    Ivo Pietzcker (Ernst).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Bernd Spauke
  • Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen). Vergrößern
    Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Jacqueline Krause-Burberg
  • Sebastian Koch (Dr. Veithausen), Fritzi Haberlandt (Schwester Sophia). Vergrößern
    Sebastian Koch (Dr. Veithausen), Fritzi Haberlandt (Schwester Sophia).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film
  • Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen). Vergrößern
    Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film
  • Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen). Vergrößern
    Ivo Pietzcker (Ernst), Sebastian Koch (Dr. Veithausen).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Jacqueline Krause-Burberg
  • Henriette Confurius (Schwester Edith Kiefer). Vergrößern
    Henriette Confurius (Schwester Edith Kiefer).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Bernd Spauke
  • Sebastian Koch (Dr. Veithausen). Vergrößern
    Sebastian Koch (Dr. Veithausen).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Bernd Spauke
  • Carla Karsten (Amelie), Ivo Pietzcker (Ernst). Vergrößern
    Carla Karsten (Amelie), Ivo Pietzcker (Ernst).
    Fotoquelle: ORF / Dor Film / Bernd Spauke
Spielfilm, Drama
Nebel im August

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Österreich / Deutschland
Produktionsdatum
2016
Kinostart
Do., 29. September 2016
ORF2
So., 20.01.
23:05 - 01:00


Nach dem gleichnamigen Roman von Robert Domes Deutschland, 1942: Während des Zweiten Weltkriegs nimmt das Euthanasie-Programm des Naziregimes ungeahnte Ausmaße an. Der 13-jährige Ernst Lossa, ein Kind von Jenischen - fahrenden Händlern - wird von seiner Familie getrennt und gerät in die Mühlen der nationalsozialistischen Ausgrenzungs- und Rassenideologie. Er gilt als schwer erziehbar und wird von Heim zu Heim geschoben. Er beginnt, die Mechanismen der dort praktizierten Tötungsmaßnahmen zu durchschauen und versucht seine Freunde und Mitpatienten zu retten. Obgleich er völlig gesund ist, wird er schließlich wegen seines rebellischen Wesens im Rahmen des Euthanasieverfahrens zu Tode gebracht. Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Nebel im August" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Nebel im August"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Agnes (Corinna Kirchhoff) weiß nicht, ob ihre Tochter noch lebt.

Töchter

Spielfilm | 20.01.2019 | 02:40 - 04:10 Uhr
4/505
Lesermeinung
ARD Lösegeld

Lösegeld

Spielfilm | 20.01.2019 | 03:05 - 05:08 Uhr
Prisma-Redaktion
3.17/506
Lesermeinung
arte Animation: Ein Mönch balanciert auf einem Seil aus Haaren, das die beiden Klosterfelsen miteinander verbindet.

Meteora

Spielfilm | 21.01.2019 | 02:00 - 03:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2/502
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr