Neue Chance zum Glück

Bea (Sandra Borgmann, Mitte) ist froh, denn sie fährt mit Busenfreundin Merrit Cremer (Sonsee Neu, re.) und deren Tochter Jule (Laura Antonia Roge) in Urlaub. Vergrößern
Bea (Sandra Borgmann, Mitte) ist froh, denn sie fährt mit Busenfreundin Merrit Cremer (Sonsee Neu, re.) und deren Tochter Jule (Laura Antonia Roge) in Urlaub.
Fotoquelle: ARD Degeto/Guido Engels
Spielfilm, Drama
Neue Chance zum Glück

Infos
Originaltitel
Neue Chance zum Glück
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Fr., 02. Dezember 2011
One
Mo., 18.06.
14:20 - 15:50


Beruf, Kinder und Ehe - alles stimmt bei Merrit. Doch just an dem Tag, als sie mit der Familie in den verdienten Urlaub aufbrechen will, erfährt sie, dass ihr Vater eine Herzattacke erlitten hat. Statt nach Italien fährt sie in die Eifel, wo die Eltern in einer Ritterburg eine Jugendherberge führen. Dem Vater geht es den Umständen entsprechend, doch mit ihrer eigenwilligen Mutter Iris gerät Merrit gleich wieder aneinander. Egoistisch wie immer, so zumindest Merrits Meinung, plant Iris, in die Südsee auszuwandern. Doch als Merrit erfährt, dass ihr Mann sie mit ihrer besten Freundin betrügt, ist es ihre Mutter, die ihr in der schweren Stunde den Rücken stärkt. Sonsee Neu sucht in diesem Familienfilm als patente Hebamme, die ihren Mann und ihre Mutter von einer völlig neuen Seite erlebt, eine 'Neue Chance zum Glück'. Jutta Speidel überzeugt als tatkräftige Herbergsmutter, deren Energie auch ihren von Reiner Schöne gespielten Ehemann überfordert. In weiteren Rollen sind Sandra Borgmann als 'beste Freundin', die man niemandem wünscht, der sympathische Kai Scheve und die Kinder Max von der Groeben und Laura Antonia Roge zu sehen. Donald Kraemer inszenierte das Buch der renommierten Autorin Brigitte Blobel , gedreht wurde auf der malerischen Wildenburg in der Eifel.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Neue Chance zum Glück" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Meine Heimat Afrika

Meine Heimat Afrika

Spielfilm | 24.06.2018 | 00:55 - 02:25 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
ARD Verfehlung

TV-Tipps Verfehlung

Spielfilm | 26.06.2018 | 23:45 - 01:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
arte Isabelle (Julia Jentsch) bei der Vernissage

TV-Tipps Die Habenichtse

Spielfilm | 28.06.2018 | 23:20 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/502
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr