Neue Chance zum Glück

  • Iris (Jutta Speidel, 2. von links) und ihr Mann Christian (Reiner Schöne) sind froh, dass Merrit (Sonsee Neu, links) mit den beiden Kindern Jule (Laura Antonia Roge) und Max (Max von der Groeben, rechts) zu Besuch sind. Vergrößern
    Iris (Jutta Speidel, 2. von links) und ihr Mann Christian (Reiner Schöne) sind froh, dass Merrit (Sonsee Neu, links) mit den beiden Kindern Jule (Laura Antonia Roge) und Max (Max von der Groeben, rechts) zu Besuch sind.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Immo (Mathias Herrmann, Mitte) besucht mit seinem Sohn Max (Max von der Groeben, links) seine Schwiegermutter Iris (Jutta Speidel). Vergrößern
    Immo (Mathias Herrmann, Mitte) besucht mit seinem Sohn Max (Max von der Groeben, links) seine Schwiegermutter Iris (Jutta Speidel).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Merrit Cremer (Sonsee Neu, links) und ihre Mutter Iris (Jutta Speidel) sprechen sich aus. Vergrößern
    Merrit Cremer (Sonsee Neu, links) und ihre Mutter Iris (Jutta Speidel) sprechen sich aus.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Merrit (Sonsee Neu) muss erst einmal wieder zu sich selbst finden. Vergrößern
    Merrit (Sonsee Neu) muss erst einmal wieder zu sich selbst finden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Merrits (Sonsee Neu) Tochter Jule (Laura Antonia Roge, 2. von rechts) hat gesehen, wie ihr Vater Immo (Mathias Herrmann, links) mit Merrits bester Freundin im Bett war. Lehrer Dag Jacobsen (Kai Scheve, Mitte) hat ein Auge auf Merrit geworfen, hält sich in dieser angespannten Situation aber besser im Hintergrund. Vergrößern
    Merrits (Sonsee Neu) Tochter Jule (Laura Antonia Roge, 2. von rechts) hat gesehen, wie ihr Vater Immo (Mathias Herrmann, links) mit Merrits bester Freundin im Bett war. Lehrer Dag Jacobsen (Kai Scheve, Mitte) hat ein Auge auf Merrit geworfen, hält sich in dieser angespannten Situation aber besser im Hintergrund.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bea (Sandra Borgmann, Mitte) ist froh, denn sie fährt mit Busenfreundin Merrit Cremer (Sonsee Neu, rechts) und deren Tochter Jule (Laura Antonia Roge) in Urlaub. Vergrößern
    Bea (Sandra Borgmann, Mitte) ist froh, denn sie fährt mit Busenfreundin Merrit Cremer (Sonsee Neu, rechts) und deren Tochter Jule (Laura Antonia Roge) in Urlaub.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der patente Lehrer Dag Jacoben (Kai Scheve) spielt mit seinen Schülern ein Ritterspiel. Vergrößern
    Der patente Lehrer Dag Jacoben (Kai Scheve) spielt mit seinen Schülern ein Ritterspiel.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Iris (Jutta Speidel) leitet zusammen mit ihrem Mann eine Jugendherberge. Vergrößern
    Iris (Jutta Speidel) leitet zusammen mit ihrem Mann eine Jugendherberge.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Immo (Mathias Herrmann) hat seine Frau betrogen. Vergrößern
    Immo (Mathias Herrmann) hat seine Frau betrogen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Dag Jacobsen (Kai Scheve) hat sich in Merrit (Sonsee Neu) verliebt und gibt ihr seine Telefonnummer. Vergrößern
    Dag Jacobsen (Kai Scheve) hat sich in Merrit (Sonsee Neu) verliebt und gibt ihr seine Telefonnummer.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Drama
Neue Chance zum Glück

Infos
Originaltitel
Neue Chance zum Glück
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Fr., 02. Dezember 2011
BR
Sa., 23.03.
23:30 - 01:00


Das Leben meint es gut mit Merrit Cremer. Die tüchtige Hebamme hat einen krisenfesten Job, einen liebevollen Mann und zwei wohlgeratene Kinder - und nun steht auch noch der gemeinsame Familienurlaub an. Um ihre beste Freundin Bea aufzumuntern, die ihren Job verloren hat, lädt Merrit diese spontan mit nach Italien ein. Kurz vor der Abreise erhält Merrit jedoch einen besorgniserregenden Anruf: Ihr Vater Christian liegt mit Verdacht auf Infarkt im Krankenhaus. Wohl oder übel bricht Merrits Mann Immo mit Bea und den beiden Kindern Max und Jule alleine zum Gardasee auf, währenddessen sie in die Eifel fährt, wo ihre Eltern in einer alten Burg eine Jugendherberge betreiben. Bei ihrer Ankunft wird klar, dass die Herzprobleme des Vaters nicht unbegründet sind. Merrits Mutter Iris will sich einen lang gehegten Traum erfüllen und in die Südsee auswandern. Diesen Egoismus ihrer Mutter hat Merrit noch nie verstanden, die alten Streitigkeiten zwischen den beiden brechen wieder auf. Doch dann steht plötzlich Immo mit den Kindern vor dem Burgtor. Jule ist völlig verstört - sie hat ihren Vater mit Bea gemeinsam im Bett erwischt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Neue Chance zum Glück" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ein erstes vertrautes Gespräch zwischen Mina (Pegah Ferydoni) und Kian (Hadi Khanjanpour), die erst nach ihrer Hochzeit beginnen, sich richtig kennenzulernen.

Die defekte Katze

Spielfilm | 24.04.2019 | 21:40 - 23:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2.33/503
Lesermeinung
WDR Die schwarzen Brüder

Die Schwarzen Brüder

Spielfilm | 25.04.2019 | 08:10 - 09:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.33/506
Lesermeinung
NDR Vom 18. bis 24. Januar 2016 dreht sich beim 37. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken alles um den deutschsprachigen Filmnachwuchs. Gleich drei Koproduktionen des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) feiern dort ihre Premiere. Aus der Reihe LEUCHTSTOFF von rbb und Medienboard Berlin-Brandenburg laufen die Filme "Ferien" (Bernadette Knoller) und "Fado" (Jonas Rothlaender) im Spielfilm-Wettbewerb. Die Nachwuchs-Produktion "Route B96" (Simon Ostermann) aus der Reihe "rbb movies" startet im Wettbewerb Mittellanger Film. - Vivi (Britta Hammelstein, re.) mietet sich kurzentschlossen bei der lustigen Biene (Inga Busch, Mitte) ein und steht plötzlich allein da mit Bienes dreizehnjährigem Sohn Eric (Jerome Hirthammer, li.) und dem kleinen Nachbarsjungen Pete (Tilman Döbler, vorne Mitte).

Ferien

Spielfilm | 25.04.2019 | 23:30 - 00:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/503
Lesermeinung
News
"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr

Die Serie "Meine geniale Freundin" (ab 2. Mai bei MagentaTV), eine Adaption der Buchvorlage von Elena Ferrante, erzählt von der Freundschaft zwischen Lila (Ludovica Nasti, links) und Elena (Elisa del Genio).

Der Roman "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante erzählt von zwei grundverschiedenen Freundinne…  Mehr

In John Downers Film wird ein Geier zum Beobachter über der Serengeti.

Das Leben in der Serengeti in Afrika ist hart. Eine neue BBC-Reihe, die im ZDF im Rahmen von "Terra …  Mehr

Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou), eine der Geliebten von Thomas Jacobi, wird von den Kriminalhauptkommissaren Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, Mitte) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) über dessen zahlreiche Beziehungen aufgeklärt.

Sonntag ist "Tatort"-Zeit. Das gilt auch an Ostersonntag. Eine neue Folge gibt es aber nicht zu sehe…  Mehr

Benedict Cumberbatch wurde für seine Performance als Mathe-Genie Alan Turing berechtigterweise für den Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert. Allerdings musste er sich seinem Kollegen Eddie Redmayne in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" geschlagen geben.

Großes Ausstattungskino mit einer passenden Portion Pathos: "The Imitation Game" setzt dem legendäre…  Mehr