Neue Meister, altes Handwerk

  • Cembalobauer Martin Pühringer (li.) und sein Sohn Kaspar (re.), der ebenfalls Instrumentenbauer ist Vergrößern
    Cembalobauer Martin Pühringer (li.) und sein Sohn Kaspar (re.), der ebenfalls Instrumentenbauer ist
    Fotoquelle: SWR
  • Cembalobauer Martin Pühringer (li.) sucht mit einem befreundeten Förster im Böhmerwald einen Baum mit regelmäßiger Struktur für den Cembalobau. Vergrößern
    Cembalobauer Martin Pühringer (li.) sucht mit einem befreundeten Förster im Böhmerwald einen Baum mit regelmäßiger Struktur für den Cembalobau.
    Fotoquelle: SWR
  • Der Cembalist Ewald Donhofer (li.) testet das von Cembalobauer Martin Pühringer (re.) gefertigte Instrument. Vergrößern
    Der Cembalist Ewald Donhofer (li.) testet das von Cembalobauer Martin Pühringer (re.) gefertigte Instrument.
    Fotoquelle: SWR
  • Work-in-progress: Der Bau eines Cembalos dauert mindestens ein halbes Jahr. Vergrößern
    Work-in-progress: Der Bau eines Cembalos dauert mindestens ein halbes Jahr.
    Fotoquelle: SWR
Report, Beruf und Bildung
Neue Meister, altes Handwerk

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2018
arte
Do., 03.01.
18:05 - 18:35
Folge 4, Der Cembalobauer


Als Martin Pühringer als Jugendlicher erstmals ein Cembalo-Konzert von Bach auf Schallplatte hörte, war es um ihn geschehen: Der helle, feine Klang des Cembalos faszinierte ihn und er begann mit dem Selbststudium des Instrumentenbaus. Er lernte aus Büchern, von Ausstellungsstücken im Museum und erst spät am Instrument selbst. Mittlerweile ist der Österreicher einer der wenigen Cembalobauer nach barockem Vorbild, und seine Cembalos und Spinette sind international begehrt. Grundvoraussetzung für einen schönen Klang ist gutes Holz. Darum sucht Martin die Bäume im Böhmerwald gemeinsam mit einem befreundeten Förster aus und fällt sie anschließend auch selbst. Bis zu zwanzig Jahre werden die Weißtannen und Fichten gelagert. Das Holz von Obstbäumen wie Pflaume, Kirsche, Birne oder Apfel stammt ebenfalls aus der Gegend. Elfenbein verwendet er nicht, außer er kann alte Teile von Klavieren recyceln. In jedem Fall wird jedes Instrument, das Martin repariert und restauriert, zuerst mit einer Kamera gründlich untersucht, denn auf die inneren Werte kommt es an, um die Techniken der alten Meister zu erkennen und darauf bei seinen eignen Instrumenten aufzubauen. Mindestens ein halbes Jahr dauert die Fertigstellung eines Instruments im Durchschnitt, doch bei Martins aktuellem Auftrag steht dieser unter enormen Zeitdruck, da der Konzerttermin naht. Sein Sohn Kaspar, ebenfalls Instrumentenbauer, hilft ihm, bis Cembalist Ewald Donhofer am Abend vor dem Konzert zum Probespielen kommt. Martin zittert: Ob der Klang des Cembalos den Musiker überzeugen wird und das geplante Konzert wohltönend über die Bühne gehen kann?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ihre endgültige Form bekommen die handgemachten Messer erst durch kunstvolle Schleifarbeit.

Neue Meister, altes Handwerk - Der Messerschmied

Report | 01.01.2019 | 17:20 - 17:50 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Nix für Weiber! Sabine Reimer-Meißner ist Fischerin in 4. Generation.!

Typisch! - Nu mal Budder bei die Fische - Die Fischerin vom Rödliner See

Report | 03.01.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Die Sinti von Saint-Jacques - Angst vor der Abrissbirne

Report | 03.01.2019 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr