Neujahrsgottesdienst mit Papst Franziskus

  • "Die gute Politik im Dienste des Friedens"- unter dieses Motto hat Papst Franziskus den Weltfriedenstag 2019 gestellt. Der politische Auftrag ist "eine der höchsten Ausdrucksweisen der Nächstenliebe" und bedeutet Sorge um die Zukunft des Lebens und des Planeten, schreibt der Papst in seiner Friedensbotschaft zum Jahresbeginn, in der er sich vorab an die Repräsentanten der Staaten und an die "Menschen guten Willens" in aller Welt gewandt hat. Vergrößern
    "Die gute Politik im Dienste des Friedens"- unter dieses Motto hat Papst Franziskus den Weltfriedenstag 2019 gestellt. Der politische Auftrag ist "eine der höchsten Ausdrucksweisen der Nächstenliebe" und bedeutet Sorge um die Zukunft des Lebens und des Planeten, schreibt der Papst in seiner Friedensbotschaft zum Jahresbeginn, in der er sich vorab an die Repräsentanten der Staaten und an die "Menschen guten Willens" in aller Welt gewandt hat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • "Die gute Politik im Dienste des Friedens"- unter dieses Motto hat Papst Franziskus den Weltfriedenstag 2019 gestellt. Der politische Auftrag ist "eine der höchsten Ausdrucksweisen der Nächstenliebe" und bedeutet Sorge um die Zukunft des Lebens und des Planeten, schreibt der Papst in seiner Friedensbotschaft zum Jahresbeginn, in der er sich vorab an die Repräsentanten der Staaten und an die "Menschen guten Willens" in aller Welt gewandt hat. Vergrößern
    "Die gute Politik im Dienste des Friedens"- unter dieses Motto hat Papst Franziskus den Weltfriedenstag 2019 gestellt. Der politische Auftrag ist "eine der höchsten Ausdrucksweisen der Nächstenliebe" und bedeutet Sorge um die Zukunft des Lebens und des Planeten, schreibt der Papst in seiner Friedensbotschaft zum Jahresbeginn, in der er sich vorab an die Repräsentanten der Staaten und an die "Menschen guten Willens" in aller Welt gewandt hat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Kultur, Gottesdienst
Neujahrsgottesdienst mit Papst Franziskus

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
BR
Di., 01.01.
09:55 - 11:30


Zum 6. Mal feiert Papst Franziskus als Oberhaupt von 1,12 Milliarden Katholiken den Neujahrsgottesdienst in St. Peter. Seit dem Beginn seines Pontifikats und der ersten Reise zu den Gestrandeten auf der Insel Lampedusa geht der Papst aus Argentinien ungeachtet aller Proteste seinen Weg. Er steht für eine Kirche der Armen, für eine Theologie auf den Knien. In diesem Sinn lenkt er auch am Neujahrstag den Blick auf die Menschen am Rande der Gesellschaft. Traditionell feiert die katholische Kirche an Neujahr das Hochfest der Gottesmutter Maria und ruft zum Frieden in der Welt. "Die gute Politik im Dienste des Friedens" - unter dieses Motto hat Papst Franziskus den Weltfriedenstag 2019 gestellt. Der politische Auftrag ist "eine der höchsten Ausdrucksweisen der Nächstenliebe" und bedeutet Sorge um die Zukunft des Lebens und des Planeten, schreibt der Papst in seiner Friedensbotschaft zum Jahresbeginn, in der er sich vorab an die Repräsentanten der Staaten und an die "Menschen guten Willens" in aller Welt gewandt hat. Papst Franziskus knüpft in diesem Jahr an die Friedensenzyklika "Pacem in terris" von Papst Johannes XXIII. an. Menschen in ihren Rechten zu achten, lasse in ihnen wiederum ein Gespür für die Rechte anderer wachsen. Der Weltfriedenstag wird seit 1968 begangen. Papst Paul VI. hatte ihn in der Zeit des atomaren Wettrüstens eingeführt und damals zur Einhaltung der Menschenrechte, zum Leben in Frieden und Liebe aufgerufen. Im Anschluss an den Gottesdienst betet Papst Franziskus das Angelusgebet und spendet den Segen für ein gutes und glückliches neues Jahr.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Die Dresdner Frauenkirche im Frühjahr/Sommer 2016 auf dem Neumarkt .

Neujahrsgottesdienst - Sucht Frieden

Kultur | 01.01.2019 | 10:15 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Papst Franziskus betet das Angelusgebet und spendet den Segen für ein gutes und glückliches neues Jahr.

Papst Franziskus betet den Angelus

Kultur | 01.01.2019 | 11:50 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Katholischer Gottesdienst zum Dreikönigsfest

Katholischer Gottesdienst zum Dreikönigsfest

Kultur | 06.01.2019 | 10:00 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"4 Blocks" geht in die dritte Staffel: Hauptermittler Kutscha (Oliver Masucci, links) will Toni (Kida Khodr Ramadan) endlich dingfest machen.

"4 Blocks" bekommt eine dritte und finale Staffel: Das deutsche Gangster-Epos um einen arabischen Ma…  Mehr

"Der lustige Axel war nicht gefragt, es hieß eher: Halt die Schnauze, ich will was lernen!", sagt Axel Prahl über seine Abitur-Zeit.

In der ZDF-Komödie "Extraklasse" spielt Axel Prahl einen Lehrer. Warum der Beruf im rechten Leben tr…  Mehr

Ed Sheeran könnte demnächst einen Gastauftritt in "Star Wars" haben.

Von Westeros zum Sternenkrieg: Die Gerüchte verdichten sich, dass Ed Sheeran einen Gastauftritt in "…  Mehr

Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr