Neuland

  • Die Hirtin Covadonga Fernández Alonso (re.) erklärt ihrer Schülerin Olaya (li.) den Umgang mit den Ziegen. Vergrößern
    Die Hirtin Covadonga Fernández Alonso (re.) erklärt ihrer Schülerin Olaya (li.) den Umgang mit den Ziegen.
    Fotoquelle: MDR
  • Die spanischen Berghirten haben ein enges Verhältnis zu ihren Tieren und können sie allein am Klang ihrer Glocken erkennen. Vergrößern
    Die spanischen Berghirten haben ein enges Verhältnis zu ihren Tieren und können sie allein am Klang ihrer Glocken erkennen.
    Fotoquelle: MDR
  • Nel Cañedo Savedra ist einer der wenigen Hirtenschüler, die in den Picos geblieben sind. Vergrößern
    Nel Cañedo Savedra ist einer der wenigen Hirtenschüler, die in den Picos geblieben sind.
    Fotoquelle: MDR
  • Andreas Korn besucht die Berghirten in den Picos de Europa. Vergrößern
    Andreas Korn besucht die Berghirten in den Picos de Europa.
    Fotoquelle: MDR
  • Antonio Manuel Fernández Alonso ist in den Picos aufgewachsen und seit über 60 Jahren Hirte. Vergrößern
    Antonio Manuel Fernández Alonso ist in den Picos aufgewachsen und seit über 60 Jahren Hirte.
    Fotoquelle: MDR
Report, Dokumentation
Neuland

Infos
Online verfügbar von 26/06 bis 03/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 26.06.
17:10 - 17:40
Das Dorf der letzten Hirten


Die Gipfel des Nationalparks Picos de Europa in Nordspanien reichen bis über 2.600 Meter hinauf in das "Reich des Nebels". Dort gibt es seit 2005 eine Schäferschule, die jungen interessierten Menschen das jahrtausendealte Handwerk der Berghirten zu vermitteln versucht. Die ausnahmslos erwachsenen Schüler kommen aus allen Teilen Spaniens. Vier Wochen lang werden sie von erfahrenen Dozenten in der notwendigen Theorie unterrichtet. Anschließend verteilen sie sich auf die Bergweiden, wo sie bei erfahrenen Hirten in der Praxis ausgebildet werden. Initiator des Schulprojekts ist der Künstler und Agrarökologe Fernando García-Dory. Seine Beweggründe für das außergewöhnliche Projekt sind vielfältig. Wie viele europäische Gegenden abseits großer Ballungszentren leidet auch der Norden Spaniens unter Landflucht. Die Arbeitslosigkeit und die Perspektivlosigkeit in wirtschaftlich schwachen ländlichen Regionen lässt junge Menschen in die Großstädte ziehen. Die Alten sterben und mit ihnen der Wissensschatz um Leben, Ackerwirtschaft und Dorfkultur. Von ehemals 1.000 Menschen, die jährlich mit ihren Tieren den Sommer in den Picos verbracht haben, sind noch acht übrig geblieben. Aber kann die Schule der Berghirten daran wirklich etwas ändern? Um diese Frage zu beantworten, trifft Andreas Korn bei seiner Reise durch die Majadas nicht nur Fernando García-Dory, sondern auch die letzten "alten" Hirten der Picos, die Schülerin Olaya sowie Nel, einen der jungen Hoffnungsträger für die Hirtenkultur in den asturischen Bergen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re:

Report | 26.06.2018 | 12:15 - 12:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Leopard.

Die Magie des Leoparden - Ökotourismus in Südafrikas Wildreservaten

Report | 26.06.2018 | 13:20 - 14:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Peter Camps leitete in den 70er Jahren den Zeltplatz in Markgrafenheide. In den Sommermonaten musste er bis zu 4000 Camper betreuen.

Klappfix, Hering, Luftmatratze - Campen in der DDR

Report | 26.06.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr

Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr