Neuland

  • Andreas Korn auf dem Weg zur estnischen Insel Hiiumaa Vergrößern
    Andreas Korn auf dem Weg zur estnischen Insel Hiiumaa
    Fotoquelle: MDR
  • Priiidu Ratnik ist einer von gut hundert Bio-Bauern auf Hiiumaa. Vergrößern
    Priiidu Ratnik ist einer von gut hundert Bio-Bauern auf Hiiumaa.
    Fotoquelle: MDR
  • Die ehemalige Deutschlehrerin Liidi Talumaa liebt vor allem die Ruhe auf Hiiumaa. Vergrößern
    Die ehemalige Deutschlehrerin Liidi Talumaa liebt vor allem die Ruhe auf Hiiumaa.
    Fotoquelle: MDR
  • Der Kõpu tuletorn ist einer der drei ältesten noch funktionierenden Leuchttürme der Welt und das Wahrzeichen der Insel Hiiumaa. Vergrößern
    Der Kõpu tuletorn ist einer der drei ältesten noch funktionierenden Leuchttürme der Welt und das Wahrzeichen der Insel Hiiumaa.
    Fotoquelle: MDR
Report, Dokumentation
Neuland

Infos
Online verfügbar von 29/06 bis 06/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Fr., 29.06.
17:15 - 17:40
Die Insel der Frauen


In der wechselvollen Geschichte der estnischen Insel Hiiumaa gab es viele Fremdherrscher, häufig war die Insel begehrter Spielball der Mächtigen. Bis zur estnischen Unabhängigkeit 1991 war die gesamte Küste des estnischen Eilands militärisches Sperrgebiet, seine Strände durften ohne Genehmigung nicht betreten werden. Sie waren für die Sowjets ein wichtiger strategischer Außenposten in Richtung Westen. Lange für Ausländer und Touristen gesperrt, gibt es heute fast stündlich eine Fährverbindung über die Ostsee. Sie bringt vor allem die Männer der Insel zur Arbeit aufs Festland. Denn - mag es noch so viel Ruhe und viele Naturschönheiten geben - Arbeit ist auf Hiiumaa Mangelware. Wie man dort trotzdem glücklich wird und was den besonderen Reiz Hiiumaas für seine Einwohner ausmacht, davon berichtet Andreas Korn bei seinem Besuch. Auf Estlands größter Insel trifft er auf lebensfrohe, genügsame Menschen, die sich das Erbe aus Sowjetzeiten zunutze machen und sich auf kreative Art und Weise eine Lebensgrundlage geschaffen haben. Menschen, die beweisen, wie man aus Vorhandenem das Beste machen und gewachsene Grenzen erfolgreich überwinden kann.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Alltag in einem abgelegenen Dorf in Gršnland

Grönland - Ein Dorf am Ende der Welt

Report | 29.06.2018 | 15:55 - 16:50 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger auf dem Pracio Commercio in Lissabon.

Servicezeit

Report | 29.06.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
4/502
Lesermeinung
WDR Exotische Pflanzen im Phantasialand - Chef-Gärtner Michael Jost bei der Arbeit

Weltrekordhalter aus Brühl - Hinter den Kulissen: Das Phantasialand

Report | 29.06.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr

Micaela Schäfer zieht mit dem Unternehmer Felix Steiner in das RTL-"Sommerhaus".

Die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" startet am 9. Juli 2018 in ihre dritte Staffel. Zu den Kandi…  Mehr