Neuseeland - Rivalen der Urzeit

  • Forscher finden in unterirdischen Höhlen die Spuren eines uralten Überlebenskampfes: Überreste von Australiens berühmter Megafauna Vergrößern
    Forscher finden in unterirdischen Höhlen die Spuren eines uralten Überlebenskampfes: Überreste von Australiens berühmter Megafauna
    Fotoquelle: © Jurassic Ltd
  • Dr. Don Jellyman, erforschte den riesigen Neuseeländischen Langflossenaal am Lake Rotoiti, Neuseeland Vergrößern
    Dr. Don Jellyman, erforschte den riesigen Neuseeländischen Langflossenaal am Lake Rotoiti, Neuseeland
    Fotoquelle: © phoenix/ZDF
  • Der giftige Riesenwaran, ein zwei Meter langes Reptil, lebt in der heißen Wüste Australiens. Alice Springs, Australien. Vergrößern
    Der giftige Riesenwaran, ein zwei Meter langes Reptil, lebt in der heißen Wüste Australiens. Alice Springs, Australien.
    Fotoquelle: © phoenix/ZDF
  • Die Little Barrier Wetapunga ist ein Riese unter den Insekten. Vergrößern
    Die Little Barrier Wetapunga ist ein Riese unter den Insekten.
    Fotoquelle: © ZDF/Jurassic Ltd., Scott Mouat
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Neuseeland - Rivalen der Urzeit

Infos
Produktionsland
D, NZ
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 30.06.
18:30 - 19:20
Folge 4, Rivalen der Urzeit


In Neuseeland haben sich Tiere über Generationen hinweg zu einzigartigen Riesen entwickelt. Die Wetapunga - eine Art Heuschrecke - ist nicht nur schwerer als ein Spatz, sondern mit Abstand das schwerste Insekt der Welt. Die Mitarbeiterinnen des Department of Conservation erleben auf Little Barrier Island hautnah, dass das schwer gepanzerte Insekt, obwohl es bedrohlich aussieht, ein sanfter Riese ist. Das Phänomen, das sich Tiere auf einer Insel zu Giganten entwickeln, gibt es nicht nur in Neuseeland, sondern auch im benachbarten Australien. Wissenschaftler kriechen in eine noch unerforschte Höhle im Naracoorte-Gebiet und finden dort Spuren eines Überlebenskampfes von riesigen Beuteltieren. In Neuseeland wuchsen keine Säugetiere, sondern Vögel, die so groß sind wie nirgendwo sonst auf der Welt. In der Luft herrschte der gigantische Haastadler, der den Riesen-Moa zu seiner Lieblingsbeute gemacht hatte. Erst mit der Ankunft des Menschen gerieten die beiden Vogelarten in Gefahr und starben letztendlich aus. Ein weiterer Gigant Neuseelands schwimmt in den Bergseen und Flüssen: der Neuseeländische Langflossenaal. Er wird bis zu zwei Meter lang und kann bis zu 40 Kilogramm wiegen. Seit über 23 Millionen Jahren ist er ein gefürchteter Jäger. Sein Geruchssinn ist um ein Vielfaches besser als der des Weißen Hais. Da sein Bestand - wie der aller anderen Giganten - mittlerweile bedroht ist, erforschen Wissenschaftler die Geheimnisse seiner Reproduktion. Innerhalb von rund 800 Jahren hat der Mensch mit seinen eingeschleppten Tieren die Giganten Neuseelands an den Rand des Aussterbens gebracht. Er muss alles dafür tun, um ihr Überleben zu sichern.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Reiseführer Russland

Reiseführer Russland - Der Goldene Ring

Natur + Reisen | 10.07.2020 | 00:10 - 00:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Meeresrauschen

Meeresrauschen

Natur + Reisen | 10.07.2020 | 13:30 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Winterlandschaft im Oberen Abteital in den Dolomiten.

Bilder einer Landschaft - Rund um die Sella

Natur + Reisen | 10.07.2020 | 14:00 - 14:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Seit einem Trainingsunfall ist die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel querschnittsgelähmt.

Ihr Schicksal hat viele Menschen bewegt. Wie sie damit umgegangen ist, viele Menschen beeindruckt. N…  Mehr

Daniel van Haren (links) und Demian Homola besuchen seit vielen Jahren Autokinos, um ihre Oldtimer präsentieren zu können.

Autokinos alten als Relikt einer vergangenen Zeit, in Deutschland gab es nur noch wenige. Durch die …  Mehr

Maybrit Illner hat normalerweise donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fünf für ein Doku-Projekt gecastete Mütter zwischen Mitte 30 und Ende 40 wollen einen eigenen Pornofilm produzieren, der Jugendliche nicht verstören soll. Werden die Novizinnen im Hardcore-Geschäft reüssieren?

Jugendliche gucken Pornos: Was für viele Eltern erstmal erschreckend wirkt, ist in Deutschland weit …  Mehr

Am 10. Juli wird Alfred Biolek 86 Jahre alt. Trotz seines betagten Alters hat der ehemalige Fernsehkoch keine Angst vor dem Tod, wie er in einem Interview betonte.

"Wenn er kommt, kommt er" – Alfred Biolek, der am 10. Juli 86 Jahre alt wird, hat keine Angst vor de…  Mehr