Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden

  • Lake Alabaster liegt am nördlichen Ende des Fiordland Nationalparks und entstand, wie die meisten Seen der Gegend, aus Gletscherschmelzwasser. Vergrößern
    Lake Alabaster liegt am nördlichen Ende des Fiordland Nationalparks und entstand, wie die meisten Seen der Gegend, aus Gletscherschmelzwasser.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Salek
  • Am Lake Manapouri wird die Umwelt-Bewegung Neuseelands geboren: 1973 verhindern Umweltschützer, dass der Wasserspiegel um 27 Meter angehoben wird, aus Angst vor unabsehbaren Folgen für die Umwelt. Vergrößern
    Am Lake Manapouri wird die Umwelt-Bewegung Neuseelands geboren: 1973 verhindern Umweltschützer, dass der Wasserspiegel um 27 Meter angehoben wird, aus Angst vor unabsehbaren Folgen für die Umwelt.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Salek
  • Der doppelte Gipfel "Double Cone" ist mit 2.340 Metern die höchste Erhebung der "Remarkables"- Bergkette. Vergrößern
    Der doppelte Gipfel "Double Cone" ist mit 2.340 Metern die höchste Erhebung der "Remarkables"- Bergkette.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Salek
  • Lake Te Anau sollte in den 1960er Jahren zur Energiegewinnung mit Lake Manapouri zusammengelegt werden, doch die Bestrebungen wurden aus Umweltschutzgründen abgewendet. Vergrößern
    Lake Te Anau sollte in den 1960er Jahren zur Energiegewinnung mit Lake Manapouri zusammengelegt werden, doch die Bestrebungen wurden aus Umweltschutzgründen abgewendet.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Salek
  • Gletscherwasser des Mount Tutuko fließt in diesem Fluss Richtung Milford Sound, dem bekanntesten der 15 Fjorde Neuseelands. Vergrößern
    Gletscherwasser des Mount Tutuko fließt in diesem Fluss Richtung Milford Sound, dem bekanntesten der 15 Fjorde Neuseelands.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Salek
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden

Infos
Produktionsland
D / NZ
Produktionsdatum
2012
3sat
Mi., 14.02.
02:15 - 03:00
Folge 1, Fjorde und Regenwälder


Diese Folge führt in eine der kältesten und regenreichsten Regionen nahe der Antarktis: in den Fiordland-Nationalpark. Er wurde 1952 zum Naturschutzgebiet erklärt und gehört mit 15 Fjorden und einer einzigartigen wilden Küstenlandschaft zum UNESCO-Welterbe. Besonders die beiden Fjorde Milford Sound und Doubtful Sound gehören zu den begehrten Naturreisezielen des Inselstaats. Wie in ganz Neuseeland gibt es auch in der Region Fiordland keine einheimischen Landsäugetiere. So hat sich hier einst von Siedlern mitgebrachtes Rotwild dank fehlender natürlicher Feinde zur Plage entwickelt. In den nährstoffreichen Gewässern vor der Küste Fiordlands tummeln sich zahlreiche Fische, aber auch Robben werden vom üppigen Nahrungsangebot angelockt. An den Küsten werden Langusten für den internationalen Export gefangen. Mit dem Dampfschiff geht es weiter nach Queenstown, einer der wenigen Städte im tiefen Süden. Vor den Toren der Stadt befindet sich ein Mekka für Fallschirmspringer. Außerdem dienten einige Plätze als Kulisse für die Fantasy-Film-Trilogie "Herr der Ringe". Nicht weit hinter Queenstown türmen sich die höchsten Gipfel Neuseelands zu einem beeindruckenden Gebirge, das an die europäischen Alpen erinnert und den Namen Southern Alps trägt. Vom Meer her treibt die Tasmanische See feuchte Luft die Hänge hinauf. So gehört die Westseite der Gipfelkette zu den regenreichsten Gebieten der Erde und ist mit ausgedehnten Regenwäldern bedeckt. Neben riesigen Farnen findet man Scheinbuchen, die ihr Wurzelwerk in die dünne, fruchtbare Erdschicht graben, und Moose, die alles überziehen. Auch die rund 580 Meter hohen Sutherland-Wasserfälle stürzen hier die Klippen hinab und bieten gerade nach starken Regenfällen einen spektakulären Anblick. Die Region ist Lebensraum des Kakapo, der einzigen Papageienart weltweit, die nicht fliegen kann. Der Kakapo ist heute stark bedroht und wird durch ein spezielles Brutprogramm im Nationalparkgebiet nachgezüchtet und wieder ausgewildert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Die Wildlife-Cops

Die Wildlife-Cops - Auf sich gestellt(Alone and Outnumbered)

Natur+Reisen | 22.02.2018 | 13:15 - 14:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kupfer- und Schwefelablagerungen am Rande dieses Sees in der Thermalregion bei Rotoroa führen zu einem beeindruckenden Farb-Zusammenspiel.

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden - Rauchende Vulkane und dampfende Quellen

Natur+Reisen | 23.02.2018 | 01:40 - 02:25 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
DMAX Der Gift-Jäger

Der Gift-Jäger - Australien(Alien Invasion)

Natur+Reisen | 23.02.2018 | 02:50 - 03:45 Uhr
3.6/505
Lesermeinung
News
Kelly Reilly übernimmt in "Britannia" die Hauptrolle als Keltenfürstin Kerra.

Ist "Britannia" Balsam für die gequälten Seelen der Westeros-Fans, die bis 2019 auf die finale Staff…  Mehr

Sila Sahin ist schwanger: Das verriet die Schauspielerin der "Bunten".

"GZSZ"-Star Sila Sahin wird im Juli erstmals Mutter. Dass sie die frohe Botschaft erst jetzt öffentl…  Mehr

Diese Promi-Kandidaten stellen sich in vier Folgen für SAT.1 vor an den Ofen und backen um den "Goldenen Cupcake 2018".

Während 154 deutsche Athleten bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang derzeit um die Medail…  Mehr

Arnold (Ulrich Matthes) lässt sich auf einen Krieg gegen den gesichtslosen Fremden ein.

Ulrich Matthes brilliert im ARD-Drama "Fremder Feind" als Berghütten-Einsiedler, der im Leben alles …  Mehr

Kostümball im Herrenhaus: Inspektor Richard Jury (Fritz Karl, links) und Melrose Plant (Götz Schubert) ermitteln im vierten Krimi nach Martha Grimes.

Vierter Film nach einem Bestseller von Martha Grimes. In Rackmoor findet man nach einer Party eine T…  Mehr