Nicht Rache, sondern Gerechtigkeit

  • Serge Klarsfeld (Mi.) beim Prozess gegen Alain Soral im April 2016 Vergrößern
    Serge Klarsfeld (Mi.) beim Prozess gegen Alain Soral im April 2016
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
  • Beate und Serge Klarsfeld in ihrem Lieblingscafé Vergrößern
    Beate und Serge Klarsfeld in ihrem Lieblingscafé
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
  • Beate Klarsfeld, Serge Klarsfeld, Sohn Arno Klarsfeld Vergrößern
    Beate Klarsfeld, Serge Klarsfeld, Sohn Arno Klarsfeld
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
  • Beate Klarsfeld beim Holocaust-Gedenktag, Roglit (Israel) Vergrößern
    Beate Klarsfeld beim Holocaust-Gedenktag, Roglit (Israel)
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
  • Serge Klarsfeld hat 1991 die sog. "Judenkartei" entdeckt Vergrößern
    Serge Klarsfeld hat 1991 die sog. "Judenkartei" entdeckt
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
  • Beate Klarsfeld Vergrößern
    Beate Klarsfeld
    Fotoquelle: ZDF/SWR/tvschoenfilm
Report, Zeitgeschichte
Nicht Rache, sondern Gerechtigkeit

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
3sat
Mi., 23.01.
21:00 - 21:45
Das Leben von Beate und Serge Klarsfeld


Die Geschichte von Beate und Serge Klarsfeld ist eine deutsch-französische Geschichte der ganz besonderen Art: die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe und eines jahrzehntelangen Kampfes. Ihr Engagement gegen das Vergessen und für Gerechtigkeit für NS-Opfer beginnt 1968 mit einer Ohrfeige für Kurt Georg Kiesinger, mit der Beate Klarsfeld die NS-Vergangenheit des deutschen Bundeskanzlers bekannt macht. Für die junge deutsche Frau und ihren französischen Mann, Serge, dessen Vater als Jude in Auschwitz ermordet wurde, ist es unerträglich, dass ehemalige NS-Funktionsträger in der Bundesrepublik politische Karriere machen. Sie wollen die verdrängte nationalsozialistische Vergangenheit öffentlich machen - und sie wollen NS-Täter, die unbehelligt in der Bundesrepublik leben, zur Verantwortung ziehen. Die Klarsfelds werden zu den bekanntesten Nazi-Jägern in Europa. In Frankreich decken sie die Beteiligung der französischen Behörden an den Judendeportationen während des Zweiten Weltkriegs auf. Gegen massiven Widerstand und mit äußerster Beharrlichkeit setzen sie den Prozess gegen den ehemaligen Politiker und Kollaborateur Maurice Papon durch. Lange galten die beiden als Nestbeschmutzer und wurden nicht ernst genommen, heute sind sie sowohl in Frankreich als auch in Deutschland als moralische Instanz anerkannt und werden geehrt. Auch heute kämpfen die beiden noch: vor allem gegen das Erstarken des Antisemitismus in Frankreich. Sie mischen sich ein, wenn Populisten gegen Juden hetzen, und sorgen dafür, dass sie sich vor Gericht verantworten müssen. Ihr Kampf ist noch nicht zu Ende.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die nordkoreanische Generälin Jong Ku-gang, Abgeordnete und ehemalige Chirurgin im Koreakrieg

Korea, der hundertjährige Krieg - Verfeindete Brüder

Report | 19.02.2019 | 20:15 - 21:10 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Echt - Verloren im Schacht - Das Ende einer Ära

Report | 20.02.2019 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die SWR Zeitreise - Februar 1969

Die SWR Zeitreise - Februar 1969

Report | 24.02.2019 | 13:00 - 13:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
ZDF-Zweiteiler "Walpurgisnacht": Volkspolizist Karl Albers (Ronald Zehrfeld) entdeckt bei den Mordopfern geschnitzte Hexen oder kleine Besen - Symbole der Walpurgisnacht. Wie viel "Grusel" gab es tatsächlich DDR?

In "Walpurgisnacht – Die Mädchen und der Tod" spielt Ronald Zehrfeld eine der Hauptrollen. Der ZDF-Z…  Mehr

Bruno Ganz ist tot. Der Schauspieler verstarb im Alter von 77 Jahren an Krebs.

Bruno Ganz war einer der profiliertesten deutschsprachigen Schauspieler. Jetzt ist der Schweizer im …  Mehr

Erleichterung in Hollywood: Bei der Oscar-Verleihung wird die Prämierung in den Kategorien "Beste Kamera", "Bester Schnitt", "Bester Kurzfilm" und "Bestes Make-up und Hairstyling" nun doch live im TV gezeigt.

Die Academy hat angekündigt, nun doch die komplette Oscar-Verleihung live im Fernsehen zu zeigen. Ei…  Mehr

Mia (Paula Kalenberg) und Sebastian (Tim Oliver Schultz) erleben in "Song für Mia" eine Liebe mit Höhen und Tiefen.

Ein oberflächlicher Musiker wird plötzlich blind – und verliebt sich in seine graumäusige Pflegerin.…  Mehr

Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner) trägt im Job viel Seelenmüll mit sich herum.

Kaum aus der Reha entlassen, wird Kommissarin Heller mit dem Ausbruch eines Vergewaltigers konfronti…  Mehr