Nikolaikirche

  • rbb Fernsehen NIKOLAIKIRCHE, am Freitag (03.10.14) um 22:00 Uhr.
Astrid Protter (Barbara Auer) und ihr Mann Harald (Daniel Minetti) reihen sich ein in die Montagsdemonstrationen  in Leipzig, wo mit dem Ruf "Wir sind das Volk!" das Signal gegeben wurde, mit dem die DDR aus der Geschichte entlassen wurde. Vergrößern
    rbb Fernsehen NIKOLAIKIRCHE, am Freitag (03.10.14) um 22:00 Uhr. Astrid Protter (Barbara Auer) und ihr Mann Harald (Daniel Minetti) reihen sich ein in die Montagsdemonstrationen in Leipzig, wo mit dem Ruf "Wir sind das Volk!" das Signal gegeben wurde, mit dem die DDR aus der Geschichte entlassen wurde.
    Fotoquelle: © rbb/WDR/Christa Köfer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/WDR/Christa Köfer" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 03
  • Astrid Protter (Barbara Auer) und ihr Mann Harald (Daniel Minetti) reihen sich ein in die Montagsdemonstrationen  in Leipzig, wo mit dem Ruf "Wir sind das Volk!" das Signal gegeben wurde, mit dem die DDR aus der Geschichte entlassen wurde. Vergrößern
    Astrid Protter (Barbara Auer) und ihr Mann Harald (Daniel Minetti) reihen sich ein in die Montagsdemonstrationen in Leipzig, wo mit dem Ruf "Wir sind das Volk!" das Signal gegeben wurde, mit dem die DDR aus der Geschichte entlassen wurde.
    Fotoquelle: © MDR/WDR/Christa Köfer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/WDR/Christa Köfer" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6
  • Der Superintendent (Otto Sander,li) und Pfarrer Ohlbaum (Ulrich Mühe) predigen Gewaltlosigkeit bei den Montagsdemonstrationen in der Nikolaikirche. Vergrößern
    Der Superintendent (Otto Sander,li) und Pfarrer Ohlbaum (Ulrich Mühe) predigen Gewaltlosigkeit bei den Montagsdemonstrationen in der Nikolaikirche.
    Fotoquelle: © MDR/WDR/Christa Köfer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/WDR/Christa Köfer" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6
  • Astrid Protter (Barbara Auer) hat sich entgültig entschieden und gerät mit der Staatsmacht bei der Montagsdemonstration am historischen 9. Oktober 1989 in Konflikt. Vergrößern
    Astrid Protter (Barbara Auer) hat sich entgültig entschieden und gerät mit der Staatsmacht bei der Montagsdemonstration am historischen 9. Oktober 1989 in Konflikt.
    Fotoquelle: © MDR/WDR/Christa Köfer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/WDR/Christa Köfer" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6
Fernsehfilm, Dokudrama
Nikolaikirche

Infos
Originaltitel
Nikolaikirche
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1995
Kinostart
Mo., 16. Oktober 1995
DVD-Start
Do., 18. Juni 2009
MDR
Di., 08.10.
22:50 - 01:00


Erich Loest erzählt in seinem Roman "Nikolaikirche" die Geschichte einer Leipziger Familie in den unruhigen Jahren 1987 bis zu den Montagsdemonstrationen im Oktober 1989, die den Untergang der DDR einläuteten. Albert Bacher, hochdekorierter Volkspolizei-Offizier, stirbt an Herzversagen. Darüber gerät seine Tochter Astrid Protter, Architektin in der Leipziger Stadtverwaltung in eine tiefe Sinnkrise. Ihre Ehe mit dem Ingenieur Harald Protter dreht sich ebenso im Kreis wie ihre Arbeit und Tochter Silke entfernt sich immer weiter von ihren Eltern. Dunkle Wolken der Veränderung ziehen sich auch über Astrids Bruder Alexander, genannt "Sascha", zusammen. Alexander Bacher, Hauptmann des Ministeriums für Staatssicherheit Leipzig, gerät unter immer größeren Druck. Die Opposition in der Stadt wächst. Albert Bachers Witwe Marianne mag die rasanten Veränderungen in ihrer Umgebung nicht wahrhaben, verschließt sich bitteren Erkenntnissen und hält die Erinnerung an die Ideale der früheren DDR-Aufbaujahre wach. Zu einem Zentrum geistigen Widerstandes werden Montagsgebete und Fürbitten in der Nikolaikirche unter Pastor Ohlbaum. Der Geistliche, sein Superintendent, erst recht die Umweltaktivitäten von Pastor Reichenbork im sächsischen Braunkohlerevier, geraten ins Visier des Ministeriums für Staatssicherheit. Die Konflikte in der Familie Bacher spitzen sich zu. Astrid, die sich der Friedensbewegung um die Nikolaikirche angeschlossen hat, gerät immer öfter mit ihrem Bruder Sascha aneinander. Selbst Mutter Marianne wird zum Observationsobjekt, als sie Besuch aus West-Berlin bekommt. Ausgerechnet ihr Sohn erhält den Auftrag, sie zu beschatten. Für die Bachers wie für so viele andere gilt: Liebe wird zur Lüge, Hoffnung zur Angst, Macht zu Machtmissbrauch. Das Geschehen treibt auf seinen dramatischen Höhepunkt zu. Am 9. Oktober 1989 erringen die Bürger von Leipzig einen entscheidenden Sieg. Mit ihren gewaltlosen Demonstrationen - in ihrer Mitte auch Astrid Protter und ihr Mann - und dem Ruf "Wir sind das Volk" geben sie das Fanal, die DDR aus der Geschichte zu entlassen. Astrid Protter: Barbara Auer Alexander Bacher: Ulrich Matthes Marianne Bacher: Annemone Haase-Wolf Albert Bacher: Günter Naumann Harald Protter: Daniel Minetti Silke Protter: Julia Braun Linus Bornowski: Alfred Müller Jörg Franzen: Niels-Bruno-SchmidtPfarrer Ohlbaum: Ulrich Mühe Superintendent: Otto Sander Pfarrer Reichenbork: Rolf Ludwig Martin Vocker: René Steinke Rechtsanwalt Schnuck: Ulrich Tukur Gabriele Heit: Jutta Wachowiak Claudia Engelmann: Claudia Messner Professor Huhnfeldt: Hansjürgen Hürrig MfS-General: Peter Sodann

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Nikolaikirche" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ludwig XIV. (Didier Sandre) und Françoise d'Aubigné (Dominique Blanc), erst Gouvernante seiner unehelichen Kinder, dann seine Geliebte und zuletzt seine FrauZur ARTE-Sendung
Die Allee des Kšnigs
3: Ludwig XIV. (Didier Sandre) und Francoise dŐAubignŽ (Dominique Blanc), erst Gouvernante seiner unehelichen Kinder, dann seine Geliebte und zuletzt seine Frau.
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Tel.: Carine Haggiag +33 3 88 14 21 37 und Silke Wšlk +33 3 88 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte-tv.com

Die Allee des Königs

Fernsehfilm | 06.10.2019 | 09:20 - 11:10 Uhr
Prisma-Redaktion
5/501
Lesermeinung
HR Die erfolgreiche Stilberaterin Juliane (Claudine Wilde, li.) eröffnet zusammen mit ihrem Freund, dem Galerist René (Michael Roll, 2. v. li.) eine Kunstausstellung, die von der Presse positiv aufgenommen wird.

Aus lauter Liebe zu dir

Fernsehfilm | 08.10.2019 | 14:30 - 16:00 Uhr
1.75/504
Lesermeinung
ARD Der mächtige sizilianische Pate Don Michele (Mario Adorf) wird in ein Südtiroler Dorf verbannt. Die Galmigger bereiten ihm einen kalten Empfang.

Alle für die Mafia - Herzlicher Empfang

Fernsehfilm | 11.10.2019 | 02:10 - 03:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Bald rennt er wieder: Kiefer Sutherland verdingte sich für eine Serien-Neuauflange des alten "Auf der Flucht"-Stoffes. Dieser soll bei einem neuen Streamingdienst "für Handys" erscheinen.

Hollywood setzt große Hoffnungen in den Streamingdienst Quibi, der kurzformatigen Content für Handys…  Mehr

Steffen Freund (l.) und Marco Hagemann kommentieren die Spiele der Europa League für Nitro.

Nach dem Auftakt in die Champions League geht es auch in der Europa League wieder los. Pro Spieltag …  Mehr

Von verschiedenen Seiten wird Kevin Spacey sexuelle Belästigung vorgeworfen. Ein anonymer Ankläger ist nun jedoch überraschend verstorben - kurz bevor es zum Gerichtsverfahren kam.

Weitere Wendung in der Causa Spacey: Ein Mann, der den Hollywoodstar des sexuellen Übergriffs bezich…  Mehr

Mischa gestand Ricarda seine Liebe - nicht ohne Grund.

In der Private Suite will sich das "Love Island"-Paar Mischa und Ricarda näherkommen. Doch Mischas L…  Mehr