Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands

  • Der Athlet Benjamin Reichmann aus Koblenz in der ersten Runde des Finales. Vergrößern
    Der Athlet Benjamin Reichmann aus Koblenz in der ersten Runde des Finales.
    Fotoquelle: © RTL
  • Der Athlet Simon Brunner aus Innsbruck in Österreich in der ersten Runde des Finales. Vergrößern
    Der Athlet Simon Brunner aus Innsbruck in Österreich in der ersten Runde des Finales.
    Fotoquelle: © RTL
  • Der Athlet Alexander Wurm aus Köln in der ersten Runde des Finales. Vergrößern
    Der Athlet Alexander Wurm aus Köln in der ersten Runde des Finales.
    Fotoquelle: © RTL
  • Der Athlet Herwig Natmessnig aus Seekirchen am Wallersee in Österreich in der ersten Runde des Finales. Vergrößern
    Der Athlet Herwig Natmessnig aus Seekirchen am Wallersee in Österreich in der ersten Runde des Finales.
    Fotoquelle: © RTL
Unterhaltung, Show
Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands

Infos
Originaltitel
Ninja Warrior Germany
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
RTL
Fr., 08.11.
20:15 - 23:05
Folge 9


Wird der "Mount Midoriyama" erstmals bezwungen? Oder: Welcher Mann und welche Frau werden am weitesten im Parcours kommen und zum "Last Man Standing" und zur "Last Woman Standing" gekürt? Wer es auf dem "Mount Midoriyama" schafft, gewinnt ein Preisgeld von 300.000 Euro. Das Preisgeld für den "Last Man Standing" und die "Last Woman Standing" beträgt je 25.000 Euro. Der große Final-Parcours besteht aus vier Teilen: Runde 1 besteht aus neun Hindernissen und hat ein Zeitlimit - nach dem Starthindernis, dem Fünfsprung, geht es weiter über die Kletter-Stämme, den Block-Lauf 2.0, die Schwing-Flügel, den Radwechsel, die 4,50 m hohe Wand, vorbei an den Moderatoren Jan Köppen und Frank Buschmann, über die Chaos-Bälle, den Spaziergang und bis zum Kamin mit Klappen. Wer es bis dahin geschafft hat, darf seine Griffkraft in Runde 2 unter Beweis stellen, ebenfalls mit einem Zeitlimit. Hier müssen fünf Hindernisse überwunden werden: Die Schwebenden Keile, der Schwung-Raster, die Doppelte Himmelsleiter, der Flug-Weg und die Hebebrücken. Am Ende dieser Runde wartet der Buzzer, der Runde 3 freischaltet. Diese Runde ist ohne Zeitlimit und beinhaltet fünf Hindernisse: die Schwebenden Türen, den Spannungsbogen, die Fingerleisten 2.0, die Steck-Kästen und den Stangen-Flug. Wer all diese Hindernisse erfolgreich absolviert hat, steht in Runde 4 vor dem 20 Meter hohen 'Mount Midoriyama', der in einer vorgegebenen Zeit von 25 Sekunden bezwungen werden muss. Direkt im Anschluss ans Finale beleuchtet 'Ninja Warrior Germany - Das Phänomen', warum diese Show so viele Menschen fasziniert und auch die Athleten nicht genug bekommen können - und das weltweit. Diese 27 Athleten stehen im Finale: Adrian Wullweber (27), Arzt aus Bocholt Alexander Wurm (23), Student aus Köln Arleen Schüssler (27), Verkäuferin von Ninja Obstacles aus Aachen Benjamin Reichmann (33), Hubschrauberpilot aus Koblenz Christian Kirstges (32), Vertriebsleiter bei einer Versicherung aus Mülheim-Kärlich Daniel Schmidt (28), Polizeibeamter aus Hamburg Felix Eckart (26), Student aus Erlangen Herwig Natmessnig (37), EMS-Studioleiter aus Seekirchen am Wallersee/Österreich Joel Mattli (25), Student aus Dällikon (Schweiz) Jun Kim (31), Foto- und Videograf aus Köln Karim El Azzazy (28), Sporttherapeut aus Fellbach Manuel Eder (32), Tätowierer aus Schwaz/Österreich Marian Lotze (23), Student aus Breisach am Rhein Max Prinz (20), Sportkletterer aus Hannover Max Sprenger (24), Student aus Köln Michael Siegmund (38), Sportbeauftragter bei der Berufsfeuerwehr aus Köln Milan Schirowski (29, Lebensmitteltechniker aus Fürth) Moritz Hans (23, Student aus Stuttgart) Oliver Edelmann (25), Anlagenmechaniker aus Seeheim-Jugenheim Philipp Boy (32), Versicherungsmakler und ehemaliger Kunstturner aus Köln Philipp Hans (25, Student aus Stuttgart) René Casselly (22), Zirkusartist aus Hamburg Samuel Dufner (30), Student aus Lindau Simon Brunner (22), Student aus Innsbruck Stefanie Noppinger (26), Studentin aus Hallein/Österreich Tobias Eberle (18), Auszubildender aus Holzhausen Yasin El Azzazy (29), Student aus Murr

Thema:

Heute: Das große Finale


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Ninja Warrior Germany" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Late Night Berlin

Late Night Berlin - Mit Klaas Heufer-Umlauf

Unterhaltung | 18.11.2019 | 23:10 - 00:20 Uhr
5/502
Lesermeinung
ProSieben Galileo Big Pictures

Galileo Big Pictures: HASHTAG! 50 außergewöhnliche Bilder und ihre Geschichten

Unterhaltung | 19.11.2019 | 20:15 - 23:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ferdinand Seebacher hat Bergblut in seinen Adern. "Meine Großmutter hat als Jugendliche die Familien-Hütte bewirtschaftet und ein Stück weit auch geprägt - die Silberkarhütte in der Ramsau."

Kerniger Muskelprotz, weiches Herz: Ferdinand Seebacher, der zur elften "Die Bergretter"-Staffel Mar…  Mehr

Jenny (r.) und Jessica haben vom Leben ihres Vaters auf Mallorca nur wenig mitbekommen und begeben sich nun auf eine Reise in die Vergangenheit.

Durch die VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" wurde Jens Büchner bekannt, später machte er Ka…  Mehr

James Corden, Moderator der "The Late Late Show", äußerte sich nach der Schießerei in Santa Clarita über die Waffengesetze in den USA.

Moderator James Corden hat sich in seiner Talkshow "The Late Late Show" zu der Schießerei im kalifor…  Mehr

Moderatorin Victoria Swarovski (links) macht bei dem Dreh zu "RTL - Wir helfen Kindern" Bekanntschaft mit Evelina. Die 13-Jährige leidet an der Hautkrankheit Epidermolysis Bullosa und ist ein sogenanntes Schmetterlingskind.

Victoria Swarovski ist Patin der Stiftung "RTL – Wir helfen Kindern". Die Begegnung mit dem Schmette…  Mehr

Matt Damon ist nach zwei Jahren erstmals wieder in einer Hauptrolle zu sehen. Die Auszeit hatte er nach eigener Aussage "wirklich nötig".

Nach einer langen Pause kehrt Matt Damon mit dem Sportdrama "Le Mans 66" auf die Kinoleinwand zurück…  Mehr