Noch einmal zwanzig sein...

  • Fred (Peter Sattmann, rechts) und Henrike (Bettina Kupfer) werden als Gegner beim traditionellen "Fischerstechen" von Xaver (Peter Lerchbaumer, links) bekannt gegeben. Vergrößern
    Fred (Peter Sattmann, rechts) und Henrike (Bettina Kupfer) werden als Gegner beim traditionellen "Fischerstechen" von Xaver (Peter Lerchbaumer, links) bekannt gegeben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Noch herrscht eitel Sonnenschein zwischen Kathrin (Anna Bertheau) und ihrem neuen Freund Hans (Florian David Fitz). Vergrößern
    Noch herrscht eitel Sonnenschein zwischen Kathrin (Anna Bertheau) und ihrem neuen Freund Hans (Florian David Fitz).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • An der Seite ihrer Jugendliebe Bruno (Hansa Czypionka) fühlt Henrike (Bettina Kupfer) sich wieder 20 Jahre jünger. Vergrößern
    An der Seite ihrer Jugendliebe Bruno (Hansa Czypionka) fühlt Henrike (Bettina Kupfer) sich wieder 20 Jahre jünger.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Was sich neckt: Noch zeigt die alleinstehende Charlotte (Sissy Höfferer) dem Strohwitwer Fred (Peter Sattmann) die kalte Schulter. Vergrößern
    Was sich neckt: Noch zeigt die alleinstehende Charlotte (Sissy Höfferer) dem Strohwitwer Fred (Peter Sattmann) die kalte Schulter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ende gut, alles gut: Nachdem sie bei ihrem "Duell" beide im Wasser gelandet sind, haben Fred (Peter Sattmann) und Henrike (Bettina Kupfer) endlich wieder einen klaren Kopf bekommen. Vergrößern
    Ende gut, alles gut: Nachdem sie bei ihrem "Duell" beide im Wasser gelandet sind, haben Fred (Peter Sattmann) und Henrike (Bettina Kupfer) endlich wieder einen klaren Kopf bekommen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein glückliches Paar? Die Eheleute Fred (Peter Sattmann) und Henrike Sattler (Bettina Kupfer). Vergrößern
    Ein glückliches Paar? Die Eheleute Fred (Peter Sattmann) und Henrike Sattler (Bettina Kupfer).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Henrike (Bettina Kupfer) versucht frischen Wind in ihr Eheleben mit Fred (Peter Sattmann) zu bringen. Vergrößern
    Henrike (Bettina Kupfer) versucht frischen Wind in ihr Eheleben mit Fred (Peter Sattmann) zu bringen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Mit Witz und Poesie gelingt es Fred (Peter Sattmann), Charlotte (Sissy Höfferer) von den Vorzügen eines frischen Fischs zu überzeugen. Vergrößern
    Mit Witz und Poesie gelingt es Fred (Peter Sattmann), Charlotte (Sissy Höfferer) von den Vorzügen eines frischen Fischs zu überzeugen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Fred (Peter Sattmann) und Henrike (Bettina Kupfer) treten als Gegner beim traditionellen "Fischerstechen" an. Vergrößern
    Fred (Peter Sattmann) und Henrike (Bettina Kupfer) treten als Gegner beim traditionellen "Fischerstechen" an.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der gutmütige Lebenskünstler Bruno (Hansa Czypionka) sieht endlich seine Chance gekommen, seine große Liebe Rieke (Bettina Kupfer) nach über 20 Jahren doch noch für sich zu gewinnen. Vergrößern
    Der gutmütige Lebenskünstler Bruno (Hansa Czypionka) sieht endlich seine Chance gekommen, seine große Liebe Rieke (Bettina Kupfer) nach über 20 Jahren doch noch für sich zu gewinnen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Noch einmal zwanzig sein...

Infos
Originaltitel
Noch einmal zwanzig sein
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2007
Kinostart
Fr., 18. Mai 2007
BR
Sa., 12.01.
12:00 - 13:30


Seit nunmehr über 20 Jahren sind Rieke und Fred Sattler miteinander verheiratet. Gemeinsam betreiben die beiden eine Fischzucht und einen Stand auf dem Markt ihres Heimatdorfes. Eigentlich könnte alles so schön sein - doch die Romantik ihrer frühen Ehejahre ist schon lange zwischen Alltagstrott und finanziellen Sorgen auf der Strecke geblieben. Seiner Frau und der gemeinsamen Tochter Kathrin , die gerade mit ihrem Freund Hans aus München zu Besuch ist, begegnet Fred immer häufiger mit abweisendem Sarkasmus. Als er dann auch noch ein romantisches Picknick verpasst und Rieke buchstäblich im Regen stehen lässt, hat sie endgültig genug: Nach einem Streit verlässt sie das Haus und flüchtet zu Kathrin und Hans nach München, in der Hoffnung, ihren ignoranten Ehemann damit wachzurütteln. Derweil findet Rieke heraus, dass ihre Jugendliebe Bruno noch immer in München lebt. Als sie Kontakt zu ihm aufnimmt, sieht der Lebenskünstler endlich die Chance gekommen, seine große Liebe nach über 20 Jahren nun doch noch für sich zu gewinnen. Dann aber taucht Fred in München auf und überrascht die beiden bei einem vermeintlich intimen "Dinner for two". Gekränkt kehrt er nach Hause zurück, wo bereits das traditionelle "Fischerstechen" auf ihn wartet - und plötzlich hat Rieke eine glänzende Idee, wie sie ihren störrischen Gatten endlich zur Vernunft bringen kann.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Noch einmal zwanzig sein ..." finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Hubertus Grimm

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Frau Dr. Korff (Karoline Eichhorn, l.) taucht unerwartet im Wellnesshotel auf. - im Hintergrund Tristan (Bastian Pastewka).

Mutter muss weg

Spielfilm | 22.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
MDR Während sich Olaf Schubert mehr für Sinnsprüche auf Teebeuteln als für Frauen interessiert, sorgt sich sein Vater (Mario Adorf) um den Fortbestand der Schubertschen Dynastie.

Schubert in Love

Spielfilm | 24.01.2019 | 12:30 - 14:00 Uhr
3/504
Lesermeinung
BR Es wird ein Pakt geschlossen, um das Dorf zu einem Wallfahrtsort zu machen. Von links: Bestatter Möslang (Jürgen Tonkel), Georg (Christian Ulmen), Kaufmann Gumberger (Johannes Herrschmann), Lehrer Pellhammer (Maximilian Schafroth), Polizist Hartl (Simon Schwarz) und Metzger Sigi (Franz Bauer).

Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 24.01.2019 | 22:45 - 00:20 Uhr
2.91/5023
Lesermeinung
News
Grund zum Feiern bei der RTL-Daily "Freundinnen - Jetzt erst recht": Die Hauptdarstellerinnen (von links) Isabel Vollmer, Sarah Viktoria Schalow, Shirin Soraya und Katrin Höft freuen sich über die 100. Folge (Montag, 21. Januar, 17 Uhr bei RTL).

Die RTL-Daily "Freundinnen – Jetzt erst recht" feiert am Montag ein Jubiläum. Doch über hohe Einscha…  Mehr

Schon vor der Show wurde Detlef Soost aufgrund der Songauswahl emotional. Zu "Purple Rain" sagte er: "Mich rührt das gerade, weil er den Song seinem Vater gewidmet hat. Das ist natürlich auch ein Thema bei mir, weil ich keinen Vater hatte."

Nach dem Auftritt von Detlef Soost flossen im Studio von "Dancing on Ice" die Tränen. Das lag nicht …  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren. Am Samstag protestierten mehr als 200 Anhänger in Köln gegen das Aus der Sendung.

Um die Absetzung der "Lindenstraße" zu verhindern, gingen am Wochenende in Köln Hunderte Fans auf di…  Mehr

Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Für Amelie (Mitte), ein Mädchen mit Down-Syndrom, bedeutet Inklusion, dass sie später womöglich Fotografin oder Tierwirtin werden könnte.

Hanna Möllers geht in ihrem Film für "Die Story im Ersten" der Frage nach, wie gut Inklusion in Deut…  Mehr