Nordlichter - Menschen im Winter

  • Tromsdalen. Vergrößern
    Tromsdalen.
    Fotoquelle: SWR
  • Skelleftea. Vergrößern
    Skelleftea.
    Fotoquelle: SWR
  • Nahe dem norwegischen Städtchen Kautokeino werden Jahr für Jahr im Winter zwischen 30 bis 40 Grad Minus gemessen. Vergrößern
    Nahe dem norwegischen Städtchen Kautokeino werden Jahr für Jahr im Winter zwischen 30 bis 40 Grad Minus gemessen.
    Fotoquelle: SWR
  • Ein altes Fischerboot im nordnorwegischen Altafjord. Vergrößern
    Ein altes Fischerboot im nordnorwegischen Altafjord.
    Fotoquelle: SWR
  • Katharina Rimpi, samische Künstlerin. Vergrößern
    Katharina Rimpi, samische Künstlerin.
    Fotoquelle: SWR
  • Husky-Rennen. Vergrößern
    Husky-Rennen.
    Fotoquelle: SWR
  • Jarkko Engquist, Organisator Eisschwimm-Meisterschaften. Vergrößern
    Jarkko Engquist, Organisator Eisschwimm-Meisterschaften.
    Fotoquelle: SWR
  • Christian Steffen, Extrem-Radfahrer Winterthur Vergrößern
    Christian Steffen, Extrem-Radfahrer Winterthur
    Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Nordlichter - Menschen im Winter

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
SWR
Sa., 12.01.
20:15 - 21:45


Die Menschen im höchsten Norden lieben ihren Winter. Dabei werden im Norden von Norwegen, Finnland und Schweden im Winter bei Temperaturen von minus 40 Grad, spiegelglatten Straßen und spontanen Wirbelstürmen selbst einfache Erledigungen schnell zum Abenteuer. Maren Vedvik Dammen und Frida Brockmann sind Studentinnen der weltweit einzigen Outdoor-Volkshochschule im norwegischen Alta. Bei einem Überlebenskurs werden sie von einem schweren Schneesturm überrascht und müssen sich Schneehöhlen zum Übernachten graben. Auch Polarnächte sind so hell, dass man manchmal eine Zeitung unter dem Mondlicht lesen kann. Und mit ein bisschen Glück flitzt "aurora borealis", das Nordlicht, über den Himmel. "Menschen im Winter"- das sind Hundeschlittenfahrer bei einem der härtesten Rennen der Welt, Rallyepilotinnen, die mit der widrigen Natur genauso kämpfen wie ihre machohaften Konkurrenten und Eistaucher, die beim Wracktauchen auf eine kapitale Königskrabbe treffen. In einem besonders tristen Winter vor 31 Jahren wurde im finnischen Oulu der Männerchor "Mieskuoro Huutajat", die "brüllenden Männer", gegründet. Er war schon weltweit auf Tour. Bei Eisschwimmmeisterschaften im schwedischen Skelleftea gehen die 296 Teilnehmer bei bis zu minus 34 Grad Celsius im 25 Meter-Becken an den Start.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Antonio und Alice, fünf Jahre später: Alice ist in der Hierarchie der Ballettschule inzwischen zur "Coryphée" aufgestiegen, Antonio ist noch "Quadrille".

Die Tanzschüler der Pariser Oper... 5 Jahre später - Lebenswege

Report | 16.01.2019 | 03:20 - 03:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit Bergisches Land

Report | 16.01.2019 | 03:25 - 03:55 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Bastian Yotta stimmt Gisele Oppermann auf die Dschungelprüfung ein.

Als großer Motivator ist Bastian Yotta angetreten, um den Dschungel zu erobern. Bei Gisele kommt Mr.…  Mehr

Die Griffins stehen im Mittelpunkt von "Family Guy" - und sind sicher keine Familie wie jede andere (von links): Tochter Meg, Hund Brian, Papa Peter, Mama Lois, Baby Stewie und der älteste Sohn Chris.

Die Comic-Serie "Family Guy" ist für ihren deftigen Humor bekannt. Nun geben sich die Macher jedoch …  Mehr

Tom Cruise (56) zählt seit Jahrzehnten zu den größten Hollywood-Stars.

Für Ethan Hunt ist noch lange nicht Schluss. Tom Cruise soll den Agenten in zwei weiteren Filmen spi…  Mehr

David Hasselhoff zählt zu den vom Schneechaos in Österreich Betroffenen.

Auch David Hasselhoff ist vom Schnee-Chaos in Österreich betroffen. Bei Instagram nimmt es der Sänge…  Mehr

Eine deutsche Karriere: Die im Ruhrgebiet aufgewachsene Florence Kasumba hat es nicht nur zur Marvel-Hollywood-Heldin, sondern jetzt auch zur ersten schwarzen "Tatort"-Kommissarin gebracht.

Florence Kasumba hat den Sprung vom Musical zum Film geschafft. Im Interview spricht die erste schwa…  Mehr