Norwegen: Leben am Hardangerfjord

Natur+Reisen, Land und Leute
Norwegen: Leben am Hardangerfjord

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
HR
Fr., 12.07.
10:35 - 11:20


Die Schiffe der Hurtigroute haben die Schönheiten des Hardangerfjords längst für sich entdeckt. Der Abstecher von der Hafenstadt Bergen ins Landesinnere gehört für viele Boote fest zur Tour. Der Hardangerfjord ist einer der längsten und tiefsten Fjorde an der norwegischen Küste. Auf den Bergen liegt noch Schnee, während unten an den Ufern die Obstblüte beginnt. Der Hardangerfjord ist berühmt für seine Apfel- und Birnenplantagen, die sich vor allem im Landesinneren entlang der Hänge hochziehen. Arne Lutro ist einer der vielen Obstbauern in der Region. Seit mehreren Generationen lebt seine Familie vom Obstgeschäft. In seinem Heimatdorf - das ebenfalls Lutro heißt - wird an Mittsommer immer eine ganz besondere Tradition gepflegt: die Kinderhochzeit. Die Filmautorin Claudia Buckenmaier hat Menschen am Fjord getroffen, die sich bewusst für ein Leben in der Region entschieden haben. Per Ragnar Kjepso lebt mit seiner schottischen Frau auf einem Hof auf halber Höhe in den Bergen über dem Fjord. Früher arbeitete er unter der Woche als Ingenieur in Bergen, seine Frau lebte mit den fünf Kindern auf dem Hof. Per Ragnar weiß, dass herkömmliche Landwirtschaft oben am Berg nicht mehr betrieben werden kann, aber er hofft, dass der Hof erhalten bleibt: als ein Ort, zu dem man gerne zurückkehrt. Oberhalb eines Seitenarms des Hardangerfjords, dem Fyksesund, hat Claudia Buckenmaier Jon Skaar getroffen. Er ist Mitte achtzig und lebt alleine auf einem Einödhof, mit seinen Büchern, denn der Mann mit dem weißen Rauschebart will teilhaben an dem, was draußen in der Welt passiert. Leben am Hardangerfjord: Die Natur stellt die Menschen vor Herausforderungen, übt aber auch einen so großen Reiz aus, dass diejenigen, die dem Fjord einmal verfallen sind, nicht mehr weg wollen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Im Wald bei Oberotterbach hat Holzkünstler Volker Dahl ein außergewöhnliches Paradies für Wanderer geschaffen: Der Waldgeisterweg ist 2 Kilometer lang und gesäumt von phantasievollen Gnomen, Tieren und Waldgeistern.

Expedition in die Heimat - Kleine Paradiese zwischen Landau und Wissembourg

Natur+Reisen | 16.07.2019 | 13:30 - 14:15 Uhr
3.42/5038
Lesermeinung
NDR Inselmalerin Nicole Wenning organisiert die "Kleinste Ausstellung der Welt" in einem Badekarren.

die nordstory - Inselgeschichten von Borkum

Natur+Reisen | 16.07.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.51/50107
Lesermeinung
3sat Ein Schmutzgeier wird auf seine Auswilderung vorbereitet.

Israel - Der Norden - Küste und Berge

Natur+Reisen | 16.07.2019 | 17:30 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Daniela Katzenberger veröffentlicht nach dem Tod ihres Schwiegervaters Costa Cordalis emotionale Worte.

Nach dem Tod ihres Schwiegervaters Costa Cordalis hatte sich Daniela Katzenberger bei Instagram eine…  Mehr

Er will's noch mal wissen: Alexander Hindersmann, "Bachelorette"-Gewinner 2018, nimmt offenbar auch an der neuen Staffel teil.

Der Sieger der letztjährigen "Bachelorette"-Staffel ist auch in diesem Jahr als Nachrücker dabei. Wi…  Mehr

Die Sommertour 2019: Tim Schreder, Jennifer Sieglar, Sherif Rizkallah und Linda Joe Fuhrich (von links) moderieren logo! täglich im Wechsel.

Seit 30 Jahren erklärt logo! Nachrichten aus aller Welt: prisma hat die einzige tägliche Kindernachr…  Mehr

Wählte die Kindertipps aus: Kinderreporter Oliver mit prisma-Chefredakteur Stephan Braun.

Oliver ist elf Jahre alt und einer von 14 logo!-Kinderreportern. Für prisma gibt Oliver eine Woche l…  Mehr

Team aus Neuseeland: Mike Shepherd und Kristin Sims ermitteln.

Beschaulich wirkt das kleine neuseeländische Städtchen Brokenwood. Doch das Idyll wird von einem Tod…  Mehr