Endlich ist es so weit: Miriam verabschiedet ihren Sohn ins Ferienlager und freut sich auf idyllische Zweisamkeit mit ihrem Mann. Daraus wird aber nichts, denn Daniel hat alle Hände voll zu tun. Durch die Verlegung eines Patienten in eine Spezialklinik gerät er in Streit mit seiner Dauerkontrahentin Linda Singer . Gemeinsam mit Bürgermeister Anton Rosner spinnt die ehrgeizige Oberärztin eine Intrige, bei der ein Zwischenfall ihr gerade recht kommt: Durch eine Notoperation bewahrt Daniel den verunglückten Musiker Bruno vor der Amputation seiner Hand. Eine innere Blutung, die er bei der Behandlung des Schwerverletzten übersieht, führt jedoch zu einer Komplikation. Linda meldet den Kunstfehler der Ärztekammer und setzt alles daran, Daniel als Chefarzt abzulösen. Dieser muss sich inzwischen um den rüstigen Rentner Wilhelm kümmern. Der Sammler von Halbedelsteinen hat sich beim unbefugten Betreten einer Tropfsteinhöhle das Bein gebrochen und wurde nur durch das beherzte Eingreifen der patenten Konstanze gerettet. Während die beiden Oldies zarte Bande knüpfen, stellt sich heraus, dass mit Oberschwester Hertha etwas nicht stimmt. Sie hat Aussetzer, ihr fallen Gegenstände aus der Hand. Mit Engelszungen überredet Daniel die störrische Schwester dazu, sich durchchecken zu lassen. Die Diagnose ist beunruhigend.