Der Akkordeonvirtuose Bruno hat seinen ersten Plattenvertrag unterschrieben, als er sich bei der Arbeit schwer verletzt. In der Alpenklinik rät die Oberärztin Linda Singer nach Begutachtung der Röntgenbilder zur sofortigen Amputation seiner Hand. Dies würde das Ende der jungen Künstlerkarriere bedeuten. Als versierter Chirurg sieht Dr. Daniel Guth noch eine Chance: In einer schwierigen Operation rettet er die Hand des jungen Musikers, doch bei der Behandlung übersieht er eine innere Verletzung. Ist Daniel ein Kunstfehler unterlaufen? Erzfeindin Linda wittert ihre Chance, um Daniel endlich als Chefarzt abzulösen.