Die heutigen Gäste der Sendung bei Dieter Nuhr: Lisa Eckhart, Alfred Dorfer, Torsten Sträter und Özgür Cebe. Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, einst aus der Poetry-Slam Szene erwachsen, verschafft sich nun in der Kabarettszene Deutschlands und Österreichs mehr Raum. Sie liefert Antworten auf die wichtigen, nie gestellten Fragen des Lebens. Dinge, die Sie nicht zu fragen wagten oder wohl auch niemals wissen wollten. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Und gewinnt einen Kabarett-Preis nach dem anderen. Alfred Dorfer ist legendär für seinen bitterbösen Humor und seinen gnadenlosen Blick. Dieser Meinung waren auch Jury-Mitglieder des Deutschen Kleinkunstpreises, des Deutschen und des Bayerischen Kabarettpreises, mit denen er genauso ausgezeichnet wurde, wie mit dem Schweizer Kabarett-Preis Cornichon. Zudem ist er Schauspieler in Theater-, Fernseh- und Kino-Produktionen sowie Buchautor, Regisseur und Late-Night-Talker. Ehrlich, authentisch, ein Original, das fest verwurzelt ist im Ruhrgebiet. Sein Markenzeichen: die Mütze und Geschichten aus dem fast ganz wahren Leben. Torsten Sträter gilt als der König der satirischen Kurzgeschichten. 2018 hat er den Deutschen Kleinkunstpreis verliehen bekommen. Über sich selbst sagt er: "Ich bin jetzt Anfang 50, fühle mich aber gut. Ich darf die Republik bereisen, Geschichten erzählen, lästern, vorlesen. Bin genau im richtigen Alter. War ich aber schon immer." "Der Tag an dem ich Harald Juhnke kennenlernte, war auch der Tag an dem ich die Hämorrhoiden kennenlernte", schreibt Özgür Cebe. Das eine hatte mit dem anderen allerdings nur insoweit miteinander zu tun, dass es bei derselben TV Produktion passiert ist. Über die Schauspielerei wagte Özgür Cebe den Schritt auf die Bühne. Dort ist er "Born in the BRD" und "Ghettos Faust". Cebe selbst versteht sich als Stand Up Kabarettist und unterhält nun die Zuschauer bei Nuhr im Ersten mit einer Mischung aus Kabarett und Comedy.