Die laufende Kamera: Ganz vorsichtig bringt OLI das rote Kästchen voller Ameisen zum Auto, in dem Davina schon ungeduldig wartet. Sie möchte endlich zu Maria, die in Afrika ein Pangolin, ein seltenes Schuppentier, pflegt. Die Ameisen sind als Geschenk für das Pangolin gedacht. Davina legt nach kurzer Fahrt eine Vollbremsung hin und da passiert es: Das rote Kästchen fällt auf den Boden und der Deckel geht auf. Ameisen überall. OLI und Davina sammeln die meisten zwar wieder ein, aber ein paar nerven ziemlich während der restlichen Fahrt. Und als sie bei Maria ankommen, mag Paul, so heißt das Pangolin, die übrig gebliebenen Ameisen nicht mal. Er frisst nämlich nur die, die er selbst findet. Als sich Paul auf Ameisenjagd begibt, ist OLI live dabei, denn das lustige Tier hat nichts dagegen, sich eine kleine Kamera auf den Rücken schnallen zu lassen. OLI setzt sich im Haus gemütlich vor den Fernseher und schaut zu, was das Pangolin so alles erlebt. Und nebenbei nascht er auch noch von Marias frisch gebackenen Keksen. Woran OLI nicht denkt: Die Kamera zeichnet alles auf und das Pangolin hat auch gefilmt, was OLI im Haus so angestellt hat.