Oblivion

Spielfilm, Science-Fiction-Film
Oblivion

Infos
Originaltitel
Oblivion
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2013
Altersfreigabe
10+
Kinostart
Do., 11. April 2013
DVD-Start
Do., 15. August 2013
ZDF
Mo., 17.07.
22:15 - 00:10


2077: Die Erde liegt in Trümmern. Außerirdische vernichteten den Mond und erklärten den Menschen den Krieg. Erdbeben, Flutwellen und Atombomben zerstörten den Planeten. Die Menschen haben den Krieg gegen die "Plünderer" gewonnen, aber die Erde wie wir sie kennen, ist verloren.

Die riesige Raumstation "Tet" sichert seitdem das Überleben. Dort bereiten sich die überlebenden Menschen auf die Umsiedlung auf den größten Saturn-Mond Titanium vor. Nur wenige sind noch auf der Erde. Jack und seine Partnerin Victoria gehören einem Techniker-Korps an, das die verbliebenen Ressourcen für den Neubeginn sichern soll. Gemeinsam leben und arbeiten sie in einer Art gläsernem Loft über den Wolken. Jack ist zuständig für die Wartung der Kampfdrohnen, die außerirdische "Plünderer" eliminieren sollen. Victoria koordiniert die Außeneinsätze und ist für die Kommunikation mit "Tet" zuständig.

Kurz vor dem Ende ihrer Mission entdeckt Jack auf einem seiner Erkundungsflüge eine abgestürzte Raumkapsel, neben der er eine Überlebende findet. Als Jack Meldung macht, bekommt er den Befehl, sich nicht weiter um den Vorfall zu kümmern, doch er widersetzt sich dieser Anweisung und will die junge Frau retten, von der er seit einiger Zeit träumt. Nachdem Jack die NASA-Astronautin Julia aus dem Kälteschlaf geweckt hat, behauptet sie, seine Ehefrau zu sein. Er stellt nicht nur seine Mission in Frage, sondern wittert eine Verschwörung.

Als er gemeinsam mit Julia bei einem weiteren Einsatz ihren Flugschreiber sichern will, werden sie von den "Plünderern" entführt und müssen feststellen, dass nichts so ist, wie es schien.



Werbepause? Zeit für Spielchen!
  • Julia (Olga Kurylenko, li.) und Jack (Tom Cruise) suchen gemeinsam nach Antworten - und ihrem wahren Feind. Vergrößern
    Julia (Olga Kurylenko, li.) und Jack (Tom Cruise) suchen gemeinsam nach Antworten - und ihrem wahren Feind.
    Fotoquelle: ZDF/David James
  • Sie wollen die Menschheit retten (v.l.n.r.): Beech (Morgan Freeman), Kara (Zoë Bell) und Sykes (Nikolaj Coster-Waldau). Vergrößern
    Sie wollen die Menschheit retten (v.l.n.r.): Beech (Morgan Freeman), Kara (Zoë Bell) und Sykes (Nikolaj Coster-Waldau).
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Victoria (Andrea Riseborough) und Jack waren ein glückliches Paar und ein gutes Team - bis seine Frau auf der Erde landete. Vergrößern
    Victoria (Andrea Riseborough) und Jack waren ein glückliches Paar und ein gutes Team - bis seine Frau auf der Erde landete.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Jack (Tom Cruise) verlässt seine vorgeschriebenen Zonen. Vergrößern
    Jack (Tom Cruise) verlässt seine vorgeschriebenen Zonen.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Sie wollen die Menschheit retten (v.l.n.r.): Beech (Morgan Freeman), Kara (Zoë Bell) und Sykes (Nikolaj Coster-Waldau). Vergrößern
    Sie wollen die Menschheit retten (v.l.n.r.): Beech (Morgan Freeman), Kara (Zoë Bell) und Sykes (Nikolaj Coster-Waldau).
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Langsam kommt Jacks (Tom Cruise, re.) Erinnerung zurück: Julia (Olga Kurylenko) ist seine Frau. Vergrößern
    Langsam kommt Jacks (Tom Cruise, re.) Erinnerung zurück: Julia (Olga Kurylenko) ist seine Frau.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Jack (Tom Cruise) macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Drohne. Vergrößern
    Jack (Tom Cruise) macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Drohne.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Träumt von einem Leben auf der Erde: Bei seinen Streifzügen repariert Jack (Tom Cruise) nicht nur Drohnen, sondern sammelt auch Gegenstände aus der Vergangenheit. Vergrößern
    Träumt von einem Leben auf der Erde: Bei seinen Streifzügen repariert Jack (Tom Cruise) nicht nur Drohnen, sondern sammelt auch Gegenstände aus der Vergangenheit.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures
  • Victoria (Andrea Riseborough) erwartet Kommandos von "Tet". Vergrößern
    Victoria (Andrea Riseborough) erwartet Kommandos von "Tet".
    Fotoquelle: ZDF/David James
  • Jack (Tom Cruise) macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Drohne. Vergrößern
    Jack (Tom Cruise) macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Drohne.
    Fotoquelle: ZDF/Universal Pictures

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Planet der Affen: Prevolution

Planet der Affen: Prevolution

Spielfilm | 23.07.2017 | 00:50 - 02:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.46/5037
Lesermeinung
ProSieben Die Bestimmung - Divergent

Die Bestimmung - Divergent

Spielfilm | 23.07.2017 | 20:15 - 23:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.32/5019
Lesermeinung
ProSieben Planet der Affen 2 - Revolution

Planet der Affen: Revolution

Spielfilm | 29.07.2017 | 23:00 - 01:30 Uhr
3.64/5022
Lesermeinung

 

News
Lediglich ein Hotelzimmer ist Schauplatz der neuen Serie "Room 104".

Klingt ziemlich beengt: Drehort der neuen Sky-Serie "Room 104" ist lediglich ein Hotelzimmer. Was Si…  Mehr

Christina, Bianca, Svenja und Anastasyia kämpften auf dem Laufsteg und beim Gruppen-Fotoshooting um den Einzug in die Top 30.

Wer hat in der 2. Staffel der Castingshow "Curvy Supermodel" das Zeug fürs Finale? Wir halten Sie au…  Mehr

Sandra Bullock soll in Netflix' postapokalyptischem Film "Bird Box" nach einer unheimlichen Alien-Invasion ums Überleben kämpfen.

Nach Brad Bitt und Will Smith spielt mit Sandra Bullock erneut ein hochkarätiger Hollywood-Star eine…  Mehr

Moderator Elton hat eine Erklärung dafür, dass "1, 2 oder 3" seit 40 Jahren erfolgreich im TV läuft. Er zieht dabei den Vergleich zu einem Schnitzel: "Es ist einfach ein super leckeres Gericht mit den perfekten Zutaten, das nie langweilig wird!"

Als "Show-Praktikant" in den Sendungen von Stefan Raab ist Elton ist bekannt geworden. Warum er und …  Mehr

Giuseppe Pedersoli war beim Filmfest München zu Gast, da dort mit "Sie nannten ihn Spencer" eine Dokumentation über seinen verstorbenen Vater, Bud Spencer, Premiere feierte.

Der Sohn des vor einem Jahr verstorbenen Bud Spencer, Giuseppe Pedersoli, spricht im Interview über …  Mehr