Die Erde im Jahr 2077. Nachdem Außerirdische den Mond zerstört haben, wurde eine Welle von Umweltkatastrophen ausgelöst, ein Großteil der globalen Bevölkerung kam ums Leben und die Erdoberfläche ist, nach dem Einsatz von Atomwaffen, kaum noch bewohnbar. Die wenigen Überlebenden bauten die Kommandozentrale TET, eine tetraedrische Raumstation, die sich in der Erdumlaufbahn befindet und alle Überlebenden auf einen Mond des Saturns befördert. Nur einige wenige blieben auf der Erde zurück, darunter Flugdrohnenmonteur Tech-49 Jack Harper und seine Partnerin Vika. Ihre Aufgabe ist es, die Hydrotürme vor den Außerirdischen 'Plünderern' zu bewachen und somit wichtige Ressourcen für die restliche Weltbevölkerung zu sichern. Seit einiger Zeit wird Jack von ihm unbegreiflichen Träumen heimgesucht, in denen ihm immer wieder die gleiche Frau erscheint. Bei einem Einsatz beobachtet Jack den Absturz eines Patrouillenschiffes und begibt sich an die Absturzstelle, um nach Überlebenden zu suchen. Unter dem Beschuss von Drohnen schafft er es, eine Frau zu retten - die unbekannte Frau aus seinen Träumen. Von ihr erfährt Tom eine unvorstellbare Wahrheit, die Jacks gesamtes Weltbild auf den Kopf stellt und ihn an seinem eigenen Verstand zweifeln lässt...