Mischa und Martin sind dicke Freunde. Sie basteln gern, besonders mit Radio-Bausätzen, Telefon und Mikrofon. Bei ihren Eltern ist ihr Hobby nicht sehr beliebt, weil dabei öfter etwas in die Luft fliegt. Kein Wunder, dass den Jungen niemand glaubt, als sie eine Kugel finden und behaupten, sie sei von einem anderen Stern. Aber wie sonst sind die merkwürdigen Erscheinungen zu erklären, die plötzlich die ganze Nachbarschaft heimsuchen? Im Fernsehen laufen Filme, die niemand abgespielt hat, bei den Flugzeugen fällt plötzlich der Funkkontakt aus, und die Blumen in Vaters Garten blühen mitten im Winter. Die Geschichte wäre nie aufgeklärt worden, wäre nicht Odysseus gewesen.