Österreich - Land der grünen Grenzen

  • Südtiroler Schafherde vor dem Similaungletscher. Die Passhöhe entspricht der Grenze zwischen Österreich und Italien. Vergrößern
    Südtiroler Schafherde vor dem Similaungletscher. Die Passhöhe entspricht der Grenze zwischen Österreich und Italien.
    Fotoquelle: © ZDF/ORF/Interspot
  • Der Kärntner Kletterer Paul Ganitzer im Fels am Plöckenpass in den Karnischen Alpen, direkt an der Grenze zwischen Italien und Kärnten. Ehemals Frontabschnitt im 1.Weltkrieg. Vergrößern
    Der Kärntner Kletterer Paul Ganitzer im Fels am Plöckenpass in den Karnischen Alpen, direkt an der Grenze zwischen Italien und Kärnten. Ehemals Frontabschnitt im 1.Weltkrieg.
    Fotoquelle: © ZDF/ORF/Interspot/Steiner
  • Der Gruobnpass vor der majestätischen Sulzfluh. Einer von vielen Wegen, die Vorarlberger Schmuggler während und nach dem zweiten Weltkrieg einschlagen mussten, um zu überleben. Vergrößern
    Der Gruobnpass vor der majestätischen Sulzfluh. Einer von vielen Wegen, die Vorarlberger Schmuggler während und nach dem zweiten Weltkrieg einschlagen mussten, um zu überleben.
    Fotoquelle: © ZDF/ORF/Interspot
  • Fischerin Regula Bösch im Fokus von Kameramann Klaus Achter. Sie setzt einen Bojensender um ihre Treibnetze am nächsten Tag wieder zu finden. Vergrößern
    Fischerin Regula Bösch im Fokus von Kameramann Klaus Achter. Sie setzt einen Bojensender um ihre Treibnetze am nächsten Tag wieder zu finden.
    Fotoquelle: © Verwendung
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Österreich - Land der grünen Grenzen

Infos
Originaltitel
Universum
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2014
3sat
Mi., 16.09.
00:52 - 02:30


Acht österreichische Bundesländer grenzen direkt an fremdes Staatsgebiet: Entlang dieser Staatsgrenzen lädt die Dokumentation zu einer fast 3000 Kilometer langen Reise ein. Eine Reise, die durch fast unzugängliche Naturparadiese führt, aber auch Geschichten von Plätzen erzählt, die täglich von Tausenden Menschen und Autos passiert werden. Es sind berührende Geschichten von Tieren und Menschen, deren Alltag die Grenze ist. Eine Elchkuh verlässt vorsichtig den schützenden Schatten des Waldes und trabt auf das Moor zu, ein Braunbär trottet über eine Almwiese, und eine kleine, bunte Echse huscht über sandigen Boden - allesamt Tiere, die in Europa "Exoten" sind, doch an Österreichs Grenzen immer wieder auftauchen und sich gerne auch ein bisschen tiefer nach Österreich vorwagen. Die Dokumentation führt durch Nationalparks, Europareservate und Naturschutzgebiete wie den Neusiedlersee, das Thayatal, die Marchauen, den Bodensee sowie Mur und Inn.

Thema:

Heute: Österreich: Land der grünen Grenzen



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Papageientaucher können Fische bis zu 70 Meter tief aus dem Meer fangen.

Wales - Der Wilde Westen Großbritanniens - Der Wilde Westen Großbritanniens

Natur + Reisen | 29.09.2020 | 17:50 - 18:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Nach wie vor werden jedes Jahr Zehntausende Rinder aus Europa in Drittländer exportiert. Meistens endet der Tierschutz an den Außengrenzen der EU.

Rinder für den Orient - Wenn der Tierschutz an EU-Grenzen endet

Natur + Reisen | 29.09.2020 | 22:50 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
Spiegel Geschichte Zur ARTE-Sendung
Die Alpen von oben: Von Salzburg zum Königssee
4: Nur am schmalen Uferstreifen am südlichen Ende des Königssees ist im Sommer Weidewirtschaft möglich. Das Vieh wird per Boot auf die entlegenen Almen transportiert.
© Vidicom/Klaus Stuhl
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Die Alpen von oben - Von Salzburg zum Königssee

Natur + Reisen | 30.09.2020 | 07:00 - 07:55 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Diese drei müssen im Laufe der dritten Staffel die Masken fallen lassen.

Ein Nashorn in Ballettschuhen? Sowas gibt es wohl auch nur bei "The Masked Singer". Nun wurden die e…  Mehr

"Das macht müde": ProSieben-Reporter Thilo Mischke war für eine aufsehenerregende Doku in der rechten Szene unterwegs.

18 Monate lang recherchierte der Journalist Thilo Mischke für die ProSieben-Doku "Rechts. Deutsch. R…  Mehr

Auf ihrer gefährlichen Mission müssen Hope (Alexa Mansour) und Silas (Hal Cumpston) stets auf der Hut sein.

Ist ein normales Aufwachsen nach einer Zombie-Apokalypse überhaupt möglich – und wenn ja, wie? Diese…  Mehr

Für die ProSieben-Sendung "Deutsch. Rechts. Radikal" recherchierte Thilo Mischke 18 Monate lang in der rechten Szene. Das Ergebnis findet auh beim ProSieben-Konkurrenten RTL Beachtung.

Eine Doku über Rechtsradikale in Deutschland zur besten Sendezeit im Privatfernsehen. So etwas gibt …  Mehr

Inka Bause war bereits im DDR-Fernsehen aktiv - als Moderatorin und Sängerin. Heute moderiert die gebürtige Leipzigerin unter anderem die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau". Sie erinnert sich in der ZDF-Doku an die letzten Monate der DDR.

Vom Mauerfall am 9. November 1989 bis zur Wiedervereinigung ein knappes Jahr später erlebten die DDR…  Mehr