Oh Gott, Herr Pfarrer
Serie, Pfarrerserie • 22.11.2020 • 01:00 - 01:50
Lesermeinung
Fernsehserie 1988
Pfarrer Hermann Wiegandt (Robert Atzorn)
Vergrößern
Claudia Wiegandt (Maren Kroymann) und Pfarrer Hermann Wiegandt (Robert Atzorn).
Vergrößern
v.li. Pfarrer Hermann Wiegandt (Robert Atzorn), Lutz (Sven Wisser), Anke (Stella Adorf), Claudia (Maren Kroymann) und Schwiegervater Pfarrer Merkle (Walter Schultheiß).
Vergrößern
v.li. Claudia (Maren Kroymann) und Pfarrer Hermann Wiegandt (Robert Atzorn)
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1988
Altersfreigabe
16+
Serie, Pfarrerserie

Oh Gott, Herr Pfarrer

Die erste Amtszeit des neuen Pfarrers von Talberg, Hermann Wiegandt, beginnt mit einem neuen Einzug. Wiegandt muss sich allein in seinem neuen Pfarrhaus einrichten. Seine Frau Claudia bleibt noch als Lehrerin in Tübingen. Erst später wird sie mit den Kindern Anke und Lutz folgen. Wiegandt hat die Gemeinde von seinem Schwiegervater Merkle übernommen und der ehemalige Pfarrer scheint sich noch nicht damit abzufinden, aufs Altenteil gesetzt zu werden. So bietet er seinem Nachfolger an, die Antrittspredigt zu verfassen, ein Vorschlag, der bei Wiegandt begreiflicherweise nur auf wenig Gegenliebe trifft. Noch ehe der neue Pfarrer offiziell in sein Amt eingeführt ist, wird er gefordert. Ein fahnenflüchtiger Bundeswehrsoldat sucht im Pfarrhaus Schutz. Tochter Anke und Wiegandt setzen sich für den jungen Soldaten ein, können aber beide nicht verhindern, dass der Fahnenflüchtige von Feldjägern wieder in Gewahrsam genommen wird. Bei der Auseinandersetzung mit den Militärpolizisten kommt es zu einer Rangelei, und so muss Wiegandt bei seiner Investitur mit einem blauen Auge vor die Gemeinde treten.
Das beste aus dem magazin
Sport ist auch in den eigenen vier Wänden möglich.
Gesundheit

Bewegung ist auch in den eigenen vier Wänden möglich

Gerade in Zeiten des sogenannten "Lock-down-Light" wird es vielen von Ihnen aufgefallen sein, liebe Leserinnen und Leser: Die allgemeine Bewegungsfreude lässt zu wünschen übrig.
Gewinnen Sie mit prisma etwas Glück eine Tasse oder ein Geschirrhandtuch von Katie Fforde.
Tipps

Tassen und Geschirrhandtücher von Katie Fforde gewinnen

Die Roman-Verfilmungen von Schrifstellerin Katie Fforde sind ein fester Bestandteil der "Herzkino"-Reihe im ZDF. Mit etwas Glück können Sie eine Tasse oder ein Geschirrhandtuch der Schriftstellerin gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Obstruktive Schlafapnoe: Wie gefährlich sie ist und was man tun kann

Für die Gesundheit können die Atemaussetzer weitreichende Folgen haben. Denn schließlich sinkt die Sauerstoffkonzentration im Blut stark und damit auch die Versorgung von Organen und Gewebe mit Sauerstoff.
Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen.
Tipps

Das große prisma-Weihnachtsgewinnspiel

Sie wollen Ihren Lieben oder sich selbst etwas Schönes zu Weihnachten schenken? Dann rufen Sie bis zum 11.12.2020 an und gewinnen Sie mit etwas Glück!
Traumhafter Ausblick.
Nächste Ausfahrt

Kempten und seine römische Vergangenheit

Auf der Autobahn A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern nahe der AS 134 das Hinweisschild "Kempten (Allgäu)". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Städte Deutschlands.