Oh Gott, Herr Pfarrer
Serie, Pfarrerserie • 23.11.2020 • 02:55 - 03:45
Lesermeinung
v.li.: Altpfarrer Merkle (Walter Schultheiß, li.) und der neue Vikar Keuerleber (Wolfgang Hammelehle).
Vergrößern
Vikar Keuerleber (Wolfgang Hammelehe), normalerweise ein puritanischer Vertreter der reinen Lehre, entwickelt zärtliche Gefühle für die Tochter des Pfarrers.
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1988
Altersfreigabe
16+
Serie, Pfarrerserie

Oh Gott, Herr Pfarrer

Rollen und Darsteller Pfarrer Wiegandt Robert Atzorn Claudia Wiegandt Maren Kroymann Lutz Wiegandt Sven Wisser Anke Wiegandt Stella Adorf Pfarrer Merkle Walter Schultheiß Frau Heimreich Ilse Künkele Mike Wacker Thomas Ohrner Melanie Julia Eckey Mack Heinz Meier Gärnter Haag Martin Schleker Keuerleber Wolfgang Hammelehle und andere Weihnachten steht vor der Tür und der Jugendreferent Mike will das Fest mit einer Weihnachts-Disco feiern. Ohne die Hilfe des Pfarrers lässt sich jedoch die Idee im Kirchengemeinderat nicht durchsetzen. Der stärkste Widerstand gegen die Disco kommt allerdings nicht aus den Reihen des Kirchengemeinderats, sondern vom neuen Vikar Keuerleber. Der junge Geistliche ist ein prüder Fundamentalist. Mit seinen reaktionären Ansichten hat er selbst schon Merkle verärgert, der eh nicht in bester Laune ist, weil er für Keuerleber die Vikarswohnung, in der er bisher lebte, räumen muss. Für zusätzliche Verwirrung sorgt der Vikar mit seiner geheimen Liebe zu Anke. Er schickt ihr Rosen und anonyme Liebesbriefe. Anke glaubt, die Liebesbezeugungen stammen von dem von ihr verehrten Mike. Mike interessiert sich allerdings weitaus mehr für Claudia, und er versucht sein Glück auf eine sehr romantische Art bei der Frau Pfarrer. Wiegandt steht dieser Komödie der Irrungen etwas hilflos gegenüber. Vor allem, weil er alle Hände voll zu tun hat mit seinem schlitzohrigen Sohn Lutz. Um einer Schülerin zu imponieren, schreckt Lutz selbst vor geistigem Diebstahl nicht zurück.
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Sonderbriefmarke zum 50. Tatort-Jubiläum zeigt das bekannte Bild des auf eine Person gerichteten Fadenkreuzes aus dem Vorspann.
News

Zu gewinnen: Tatort-Sonderbriefmarken und Tatort-Taschenbücher

Walt Disneys "Lustiges Taschenbuch" gratuliert der ARD-Fernsehreihe Tatort auf eine ganz besondere Weise zum 50. Jubiläum und auch die Deutsche Post ehrt die Krimi-Reihe mit einer eigenen Sonderbriefmarke. Sie können beides gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik (Privatklinik) in Eschweiler bei Aachen.
Gesundheit

Jobverlust kann zu Doppeldepression führen

Wenn zu einer chronischen Niedergeschlagenheit eine akute depressive Episode hinzukommt – beispielsweise ausgelöst durch Jobverlust oder andere einschneidende Ereignisse – kann eine "Doppeldepression" entstehen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Immer wieder stellen mir Patientinnen und Patienten Fragen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Meine Antwort ist meist dieselbe.
Dr. Melanie Ahaus ist niedergelassene Kinder- und Jugendärztin in Leipzig und Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Sachsen.
Gesundheit

Wie viel Bildschirmzeit für Kinder?

Fast jeden Tag klagen mir Eltern ihr Leid: "Unser Kind hängt von morgens bis abends am Handy – und zwischendurch daddelt es am Computer."
Tomaten enthalten viel Magnesium.
Gesundheit

Richtige Ernährung gegen Muskelkater

Kalziumhaltige Milchprodukte wie Joghurt stärken nicht nur die Knochen, sondern auch die Regeneration der Muskeln. Auch Tomaten wirken Wunder, denn sie enthalten viel Magnesium, das für den Regenerationsprozess der Muskeln sehr nützlich ist.