Ohne Angst ins Wasser

  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen.
    Fotoquelle: rbb
  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. - Die iranisch-stämmigen Abiturientinnen wollen unbedingt an der nächsten Klassenfahrt teilnehmen. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. - Die iranisch-stämmigen Abiturientinnen wollen unbedingt an der nächsten Klassenfahrt teilnehmen.
    Fotoquelle: rbb
  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. - Rentnerin Ursula möchte nie mehr am Strand sitzen, wenn ihr Partner durch die Wogen pflügt. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. - Rentnerin Ursula möchte nie mehr am Strand sitzen, wenn ihr Partner durch die Wogen pflügt.
    Fotoquelle: rbb
  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen.
    Fotoquelle: rbb
  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen.
    Fotoquelle: rbb
  • Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. Vergrößern
    Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen.
    Fotoquelle: rbb
Report, Dokumentation
Ohne Angst ins Wasser

RBB
Sa., 03.11.
16:55 - 17:25
Wenn Erwachsene schwimmen lernen


Es ist die dunkle Seite des Super-Sommers: seit Jahresbeginn sind deutschlandweit schon mehr als 300 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Ein Grund: Viel zu viele erwachsene Menschen haben nie richtig schwimmen gelernt. Ob aus Angst vor dem tiefen Wasser, wegen kultureller Besonderheiten oder traumatischer Erlebnisse in der Kindheit. Höchste Zeit, das zu ändern, sagten sich acht erwachsene Nichtschwimmer. In einer gemeinsamen Aktion begleiten zibb und die Berliner Bäderbetriebe den Seepferdchen-Kurs für Erwachsene. Im wunderschönen Jugendstil-Stadtbad Neukölln stellte sich die bunte Gruppe ihren Ängsten, um ihrem ganz persönlichen Wunsch näher zu kommen. Ob es die iranisch-stämmigen Abiturientinnen sind, die unbedingt an der nächsten Klassenfahrt teilnehmen wollen, oder der Köpenicker Lehramtsstudent, der seiner kleinen Tochter auch im Wasser Sicherheit geben will. Rentnerin Ursula möchte nie mehr am Strand sitzen, wenn ihr Partner durch die Wogen pflügt und der Steglitzer Zweimeter-Schrank will endlich auch im Wasser der Größte sein. Wochen voller Herzklopfen, Bangen, Scheitern, Überwindung - und am Ende der Sprung ins tiefe Wasser.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Glockenläuten aus der Stiftsbasilika in Waldsassen

Glockenläuten aus der Stiftsbasilika in Waldsassen

Report | 03.11.2018 | 15:55 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Heimatabend Gelsenkirchen

Heimatabend Gelsenkirchen

Report | 03.11.2018 | 16:00 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein männliches Parsons Chamäleon im Regenwald, Andasibe, Madagaskar. Chamäleons fangen ihre Beute mit ihrer langen klebrigen Zunge. Die Zunge kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h heraus schießen.

natur exclusiv - Auf Leben und Tod - Die große Jagd

Report | 03.11.2018 | 16:15 - 17:00 Uhr
3.18/5011
Lesermeinung
News
Nach ihrem 16. Geburtstag muss sich Sabrina entscheiden: Will sie Mensch oder Hexe sein? Beim magischen Initiationsritual kommt sie noch einmal ins Grübeln.

Horror statt Sitcom: Mit der düsteren Neuauflage der Kult-Serie "Sabrina – total verhext" erfindet N…  Mehr

Bye bye, ARD: Gerhard Delling verlässt den Sender, dem er mehr als drei Jahrzehnte lang treu war.

Gerhard Delling moderierte über 30 Jahre lang die "Sportschau" – nun hat er keine Lust mehr auf den …  Mehr

Punk oder Samba? Naldo (rechts) verrät bei Moderator Maik Nöcker seine Lieblingssongs.

Schalke-Verteidiger Naldo macht in der dritten Staffel von "Meine 11 – die Playlist der Fußballstars…  Mehr

Francis Fulton-Smith spielt seit 2004 den sympathischen Arzt Christian Kleist in der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" (dienstags, 18.50 Uhr, ARD).

Der Schauspieler verrät, was den Zuschauer in der Jubiläumsfolge von "Familie Dr. Kleist" erwartet …  Mehr

Ein Ausschnitt aus dem Trailer zu "Spuk in Hill House".

In den sozialen Medien sind die Reaktionen auf die Gruselserie "Spuk in Hill House" extrem. Doch rec…  Mehr