Ohne Zuhause

  • Vor vier Jahren hat Uwe das letzte Mal in einem Bett geschlafen - er schläft in Zügen, die er mit seinem Schwerbehindertenausweis kostenlos nutzen kann. Diesen bekam er nach einem schweren Herzinfarkt. Vergrößern
    Vor vier Jahren hat Uwe das letzte Mal in einem Bett geschlafen - er schläft in Zügen, die er mit seinem Schwerbehindertenausweis kostenlos nutzen kann. Diesen bekam er nach einem schweren Herzinfarkt.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Eschment
  • Uwe ist seit über vier Jahren obdachlos. Damit die Leute in seiner Heimat, einer kleinen Stadt in Baden-Württemberg, nicht über ihn reden, ist er in Berlin in die Anonymität abgetaucht. Vergrößern
    Uwe ist seit über vier Jahren obdachlos. Damit die Leute in seiner Heimat, einer kleinen Stadt in Baden-Württemberg, nicht über ihn reden, ist er in Berlin in die Anonymität abgetaucht.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Eschment
  • Aaron ist ehrenamtlicher Kältebusfahrer bei der Berliner Stadtmission. Jede Nacht fährt er von 21 Uhr bis 3 Uhr durch Berlin, um Obdachlosen zu helfen. Er verteilt Tee und Schlafsäcke und bringt die Menschen in Notschlafquartiere, die von Jahr zu Jahr voller werden. Vergrößern
    Aaron ist ehrenamtlicher Kältebusfahrer bei der Berliner Stadtmission. Jede Nacht fährt er von 21 Uhr bis 3 Uhr durch Berlin, um Obdachlosen zu helfen. Er verteilt Tee und Schlafsäcke und bringt die Menschen in Notschlafquartiere, die von Jahr zu Jahr voller werden.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Eschment
  • Logo "ZDF.reportage". Vergrößern
    Logo "ZDF.reportage".
    Fotoquelle: ZDF/Joanna Michna
Report, Reportage
Ohne Zuhause

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 19.09.
12:55 - 13:25
Wohnungslos in Berlin


Eine eigene Wohnung - das ist ein Grundrecht, aber immer mehr Menschen können sich dies nicht mehr leisten, werden wohnungslos. Das lässt die Zahl der Obdachlosen explodieren. Die "ZDF.reportage" trifft Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, zeigt ihren Alltag und ihren meist aussichtslosen Kampf zurück in die eigenen vier Wände. Denn in Berlin fehlen Wohnungen. Und der Mangel treibt die Mieten höher. Jahrzehntelang wurde es politisch versäumt, gegenzusteuern. Nun hat die Wohnungsmisere die untere Mittelschicht erreicht. Familie Rüscher konnte die Nebenkostenabrechnung nicht begleichen. Dann kam die Kündigung. Aufgefangen wurden die alleinerziehende Mutter und ihre zwei Kinder in einer Notunterkunft für Familien. Ihr Leben, ihre Dinge stehen nun verpackt in Kisten in einem Keller. Es tut weh, keinen Ort zu haben, sagt Frau Rüscher. Ob sie jemals wieder eine bezahlbare Wohnung in Berlin findet, richtig glaubt sie nicht daran. So landen immer mehr Wohnungslose am Ende auf der Straße, werden obdachlos. In Berlin, so Schätzungen, sollen es rund 5000 sein. Etwa 30 Prozent davon Frauen und Kinder - das ist neu. Anja kommt mal da und mal dort unter, in die Notunterkünfte will sie nicht. Eigentlich hat sie einmal studiert, ist gebildet - bis sie in eine Lebenskrise geriet. Nun dreht sich ihr Leben um das Überleben ohne Wohnung. In Berlin, so sagt sie, gibt es dafür eine gute Infrastruktur, Suppenküchen, Kleiderkammern. Eine bezahlbare Wohnung, diesen Traum hat auch sie aufgegeben. Zunehmend auffällig in den Straßen Berlins sind obdachlose EU-Bürger wie Karoly. Er stammt aus Rumänien und hat in Berlin Billigjobs. Für eine Wohnung reicht das nicht. Er kampiert mit anderen Rumänen in einem Zeltlager. Immer wieder wird es geräumt, was rechtlich grenzwertig ist. Denn eigentlich wären die Bezirke verpflichtet, alle Bürger, die wohnungslos sind, unterzubringen, auch EU-Bürger. Doch wohin, wenn es den Wohnraum nicht gibt? Das Versagen der Wohnungspolitik bekommt in Berlin ein immer schärferes Gesicht. Die Hauptstadt ist wie ein Brennglas, sie könnte aber auch zum Motor der Lösung der Wohnungsmisere werden. Denn Politik kann und will hier nicht mehr wegsehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Orchideenzüchter Khun Thee präsentiert auf dem Chatuchak-Markt seine prächtigsten Blüten und Neuzüchtungen.

360° Geo Reportage - Bangkoks Riesenmarkt

Report | 20.10.2018 | 18:25 - 19:10 Uhr
3.22/50157
Lesermeinung
RTL Annika Begiebing moderiert das neue Magazin 'Life - Menschen, Momente, Geschichten' bei RTL.

Life - Menschen, Momente, Geschichten

Report | 20.10.2018 | 19:05 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
SAT.1 Focus TV - Reportage

Focus TV - Reportage - Raser, Rowdies, Rostlauben! - Jagd auf Autobahn-Sünder

Report | 21.10.2018 | 05:20 - 06:05 Uhr
3.21/5014
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr